https://www.faz.net/aktuell/sport/wintersport/triumph-im-skispringen-katharina-althaus-in-lillehammer-vorn-18508476.html

Triumph für Skispringerin : Katharina Althaus in Lillehammer nicht zu schlagen

  • Aktualisiert am

Skispringerin Katharina Althaus (hier beim Saisonstart in Wisla) erreichte in Lillehammer ihren insgesamt zehnten Weltcup-Sieg. Bild: dpa

In Lillehammer gibt es an ihr kein Vorbeikommen: Zum fünften Mal gewinnt Katharina Althaus auf dem legendären Lygardsbakken. Die Skispringerin ist zum Weltcup-Auftakt in bestechender Form.

          1 Min.

          Skispringerin Katharina Althaus ist auf ihrer Lieblingsanlage in Lillehammer erneut allen davon geflogen. Die zweimalige Olympiazweite aus Oberstdorf erreichte am Samstag im Olympiaort von 1994 ihren insgesamt zehnten Weltcupsieg und den fünften auf dem Lygardsbakken in Norwegen.

          Beim ersten Springen auf Schnee nach dem Mattenauftakt im polnischen Wisla Anfang November setzte sich Althaus von der Normalschanze mit Sprüngen von 99,0 und 96,5 m (260,1 Punkte) souverän vor der Weltcup-Spitzenreiterin aus Österreich, Eva Pinkelnig (250,2), durch. Dritte wurde Weltcup-Titelverteidigerin Marita Kramer (242,3/Österreich).

          Auch die weiteren deutschen Springerinnen überzeugten in Norwegen. Selina Freitag (Aue), Schwester von Ex-Weltmeister Richard Freitag, erzielte als Sechste ihr bestes Weltcup-Resultat (bislang Platz 13). Anna Rupprecht (Degenfeld) wurde Zehnte, Agnes Reisch (Isny) kam auf Platz 15.

          Auf der Normalschanze von Lillehammer hat Althaus nun dreimal gewonnen, 2021 hatte sie dort ihren bislang letzten Sieg errungen. Zweimal siegte sie auf der Großschanze, von der am Sonntag gesprungen wird. In Wisla hatte Althaus nach verpatztem ersten Springen (Platz 21) im zweiten Wettbewerb mit Platz zwei schon starke Frühform gezeigt.

          Weitere Themen

          Hofmann zeigt es Hoffenheim

          4:1 für Gladbach : Hofmann zeigt es Hoffenheim

          Nach zwei Niederlagen zum Start ins neue Jahr gewinnen die Gladbacher bei Hoffenheim. Nationalspieler Jonas Hofmann erzielt zwei Treffer für die Borussia. Die TSG steckt im Tabellenkeller fest.

          Topmeldungen

          Kampfpanzer für die Ukraine : Leoparden auf dem Sprung

          14 Leopard-Panzer liefert Deutschland an die Ukraine. Was macht den Leopard 2 besonders und wie schlägt er sich gegen die russischen Modelle? Ein Überblick in Grafiken.
          Die lokalen Stromverteilnetze könnten zum Engpass für die Energiewende werden.

          Energiewende : Mit Anreizen gegen die Stromrationierung

          Von Tesla bis Viessmann: Unternehmen wettern gegen die geplante Begrenzung der Stromversorgung für E-Autos und Wärmepumpen. Nun präsentieren sie Ideen, wie es ohne gehen könnte. Im Mittelpunkt stehen dabei die Verbraucher.
          BASF-Anlage in Ludwigsburg: Auf seine Beteiligung an Wintershall Dea musste der Chemiekonzern  5,4 Milliarden Euro abschreiben. (Symbolfoto)

          Nach BASF-Abschreibungen : Teurer Abschied aus Russland

          BASF muss Milliarden aus dem Russlandgeschäft von Wintershall abschreiben. Auch für andere Dax-Unternehmen wird der Ausstieg aus Putins Reich noch teuer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.