https://www.faz.net/-gtl-9fcup

Per Mertesackers Abschied : „Die Realität ist meistens ganz weit weg“

  • -Aktualisiert am

Per Mertesacker begeht den Abschied in Hannover: „Ich bin im Niedersachsenstadion groß geworden, in der Regionalliga.“ Bild: dpa

Am Samstag begeht Per Mertesacker seinen Abschied mit zahlreichen Weggefährten. Im Interview spricht er zuvor über Werte, die Arbeit mit Jugendlichen und erklärt, weshalb sein Abschiedsspiel in Hannover stattfindet.

          4 Min.

          Mehr als 30.000 Zuschauer möchten im Stadion miterleben, wie Per Mertesacker endgültig abtritt. Sein Abschiedsspiel in Hannover bringt an diesem Samstag (15.30 Uhr bei DAZN) ehemalige Weggefährten aus Hannover, Bremen, London und aller Welt zusammen. Dass viele Größen wie Michael Ballack, Fredi Bobic, Benedikt Höwedes, Christoph Metzelder, Tomas Rosicky, Petr Cech und Miroslav Klose bei „Mertes“ Abschied mitspielen, liegt am 34 Jahre alten Gastgeber. Der Weltmeister von 2014, seit kurzem Leiter der Nachwuchsakademie von Arsenal London, ist beliebt und ein Vorbild. Seine 2006 gegründete Stiftung kümmert sich um sozial benachteiligte Kinder. Mertesacker kämpft zudem dafür, dass Werte im Fußball wichtig bleiben.

          Sie hätten zwei Arenen in zwei Städten zu Ihrem Abschied füllen können. Gespielt wird nicht in Bremen, sondern in Hannover. Warum?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ausstellung in Österreich : Die Leiden des jungen Hitler

          Verheerender Zeitgeist vor dem Ersten Weltkrieg: Die Biografie von Adolf Hitler ist kein Rätsel – und doch zeigt eine Ausstellung in St. Pölten nun Details zum frühen Leben des späteren Diktators, die dieses Wissen noch zu ergänzen vermögen.