Horst Hrubesch: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fußball-Nachwuchs bei U-21-EM Das letzte Hurra der deutschen Junioren?

Der deutsche Fußball-Nachwuchs der U 21 will bei der EM zumindest ins Halbfinale kommen. Doch das wird kein Selbstläufer. Denn die besten Jahre des deutschen Nachwuchses sind vorbei. Mehr

17.06.2019, 17:29 Uhr | Sport
Horst Hrubesch

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Horst Hrubesch, 1951 in Hamm geboren, ist vor allem für sein Kopfballspiel bekannt – bevorzugt nach "Bananenflanken" von Manfred Kaltz. Das "Kopfballungeheuer" begann nach seiner aktiven Karriere eine Trainerlaufbahn beim Deutschen Fußball Bund. Als U21-Nationaltrainer betreut der gebürtige Westfale den Fußballnachwuchs.

Wohnen in der niedersächsischen Provinz
Horst Hrubesch lebt in Klein-Ellenberg, im Norden Niedersachsens. Hier findet der ehemalige Mittelstürmer, der für Rot-Weiß Essen, Hamburg und Dortmund auf Torejagd gegangen ist, seine Ruhe. Hrubesch, zweifacher Torschütze im EM-Finale 1980 gegen Belgien, hat zwei Söhne – Danny und Mike Hrubesch. Wie ist es als Sohn einer Fußballlegende aufzuwachsen? Obwohl die beiden Söhne des Ex-Profis es nicht in die Bundesliga geschafft haben, scheint ein besonderes Talent weitergegeben worden zu sein: Hrubeschs Sohn Danny beherrscht die Angelrute ähnlich gut wie sein Vater.

Das Angeln – viel mehr als nur ein Hobby
Die Affinität zum Angeln ist familiär bedingt. Das "Dorschangeln vom Boot und an den Küsten", so Hrubeschs Werk über die Angelfischerei aus dem Jahre 1980, wurde sogar ins Dänische übersetzt. Auch heute ist der EM-Held noch passionierter Angler. Mit dem Fußballgeschäft hat Hrubesch allerdings noch nicht abgeschlossen – so bleibt das Angeln lediglich ein Ausgleich für den Job als Fußballlehrer.

Alle Artikel zu: Horst Hrubesch

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Deutsche Fußballfrauen Das Team der Namenlosen will sich bekannt machen

Noch immer ist die Generation der Weltmeisterinnen von 2003 um Birgit Prinz und Nia Künzer bekannter als die aktuellen deutschen Fußballfrauen – das soll sich während der WM ändern. Mehr Von Daniel Meuren

04.06.2019, 11:35 Uhr | Sport

WM-Generalprobe Deutsche Fußballerinnen schlagen Chile

Acht Tage vor dem ersten Spiel der Fußball-Weltmeisterschaft schafft es das deutsche Frauen-Nationalteam nicht, im Testspiel gegen Chile zu glänzen. Sie waren zwar überlegen – leisteten sich jedoch Unkonzentriertheiten. Mehr

30.05.2019, 20:09 Uhr | Sport

Gleichberechtigung im Fußball? „Wir Frauen werden oft vergessen“

Boom ist anderswo: Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult spricht über Fehlentwicklungen in Deutschland, Vorurteile im eigenen Verband – und die frustrierende Erfahrung, dass es bei der Konkurrenz viel besser geht. Mehr Von Daniel Meuren

30.04.2019, 07:15 Uhr | Sport

Hoeneß lobt Bayern-Profi „Er ist die größte Überraschung der Saison“

Vor dem DFB-Pokalduell mit Bremen hat der Präsident des FC Bayern einen Spieler besonders in den Fokus gerückt. Serge Gnabry fiebert derweil der Partie bei Werder besonders entgegen – und freut sich auf ein Wiedersehen. Mehr

23.04.2019, 12:12 Uhr | Sport

Vorbereitung auf WM 2019 Die Vermarktungsmisere belastet die DFB-Frauen

Sportlich befinden sich die DFB-Frauen im Aufwind. Dennoch rumort es unter den Nationalspielerinnen. Anders als im Ausland kämpfen die deutschen Frauen noch immer mit schleppender Vermarktung – und Vorurteilen im DFB. Mehr Von Daniel Meuren, Harsewinkel

09.04.2019, 12:38 Uhr | Sport

Trainerin Voss-Tecklenburg Das Flaggschiff wieder auf Kurs bringen

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg kann frischen Eroberergeist einspeisen in die verjüngte Frauen-Nationalmannschaft: Bei ihrem Debüt bildet gleich WM-Favorit Frankreich den Maßstab. Mehr Von Alex Westhoff

28.02.2019, 16:36 Uhr | Sport

Alexandra Popp Reif für die „riesige Ehre“

Alexandra Popp ist die neue Spielführerin des deutschen Fußball-Nationalteams. Vorgängerin Dzsenifer Marozsan reicht die Kapitäns-Binde drei Monate vor der WM aus freien Stücken weiter. Mehr Von Daniel Meuren

19.02.2019, 14:56 Uhr | Sport

Horst Hrubesch über Fußball „Bei den Männern frage ich mich: Wie soll das weitergehen?“

Horst Hrubesch beendet seine Trainerkarriere und geht auf Weltreise. Zuvor spricht er über sein Leben im Fußball, späte Offenbarungen in der Frauen-Nationalmannschaft – und das, was am Ende wirklich zählt. Mehr Von Daniel Meuren

01.01.2019, 09:56 Uhr | Sport

Fußball in England Arsenal stellt sich die Özil-Frage

Erst zu Beginn des Jahres verlängerte Mesut Özil seinen Vertrag bei Arsenal. Nun aber könnte es einen schnellen Abschied aus London geben. Dafür sprechen gleich mehrere Gründe. Mehr

21.12.2018, 08:02 Uhr | Sport

Frauenfußball Voss-Tecklenburg nach WM-Aus zum DFB

Abschied mit Blumen und Niederlage: Martina Voss-Tecklenburg blieb der krönende Abschluss ihrer Zeit als Schweizer Nationaltrainerin versagt. Sie verabschiedet sich mit dem Ausscheiden Im Playoff gegen Europameister Niederlande zum DFB. Mehr

14.11.2018, 08:42 Uhr | Sport

Hrubeschs Abschied Kein Fußball-Fest zum Finale

Die Erfolgsserie der deutschen Fußball-Frauen reißt im letzten Spiel unter Bundestrainer Hrubesch. Nach sieben Siegen reicht es gegen Spanien nur zu einem torlosen Remis. Mehr

13.11.2018, 18:09 Uhr | Sport

Horst Hrubesch nimmt Abschied Späte Liebe Frauenfußball

Horst Hrubesch hat das Frauenfußball-Nationalteam als Interimstrainer aus der Krise geführt. Nun ginge der 67-Jährige bei einem Sieg gegen Spanien nach acht Siegen in acht Spielen in Rente. Oder doch nicht? Mehr Von Daniel Meuren, Harsewinkel

13.11.2018, 08:18 Uhr | Sport

Deutsche Fußball-Frauen Mit Horst nicht zu schlagen

Die deutschen Fußball-Frauen gewinnen auch das siebte Spiel unter Leitung von Bundestrainer Horst Hrubesch. Gegen Italien treffen fünf verschiedene Spielerinnen zum klaren Sieg. Mehr

10.11.2018, 18:13 Uhr | Sport

Verlängerung für Hrubesch Voss-Tecklenburg erst Mitte November frei für den DFB

Martin Voss-Tecklenburg kann sich erst nach weiteren Playoff-Spielen mit der Schweiz um die deutschen Fußballfrauen beschäftigen. Mit ihrem jetzigen Arbeitgeber hat die künftige Bundestrainerin weiter Chancen aufs letzte WM-Ticket. Mehr

10.10.2018, 11:58 Uhr | Sport

3:1 gegen Österreich DFB-Frauen bescheren Hrubesch Startrekord

In der WM-Vorbereitung siegen die deutschen Fußball-Frauen über Österreich – es ist der sechste Sieg im sechsten Spiel für den Bundestrainer. Damit überholt er die bisherige Rekordhalterin. Mehr

06.10.2018, 16:11 Uhr | Sport

EM-2024-Zuschlag Der deutsche Fußball wird das Thema Özil nicht los

Nach der Vergabe der Fußball-EM 2024 an Deutschland sieht sich der angezählte DFB-Präsident Grindel als Sieger. Der verstummte Özil allerdings treibt nicht nur ihn weiter um. Mehr Von Michael Ashelm und Christoph Becker, Nyon

28.09.2018, 19:48 Uhr | Sport

Frauenfußball Das Warten auf die Bundestrainerin

Das Interregnum geht weiter: Da Martina Voss-Tecklenburg mit der Schweiz überraschend noch in die Playoffs um ein letztes WM-Ticket muss, plant der DFB zumindest für ein weiteres Länderspiel mit Interimstrainer Horst Hrubesch. Mehr Von Daniel Meuren

05.09.2018, 14:32 Uhr | Sport

8:0 gegen Färöer-Inseln WM-Ticket sicher, Dienstantritt der Bundestrainerin ungewiss

Mit Interimstrainer Horst Hrubsch haben die Frauen des DFB die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Frankreich geschafft. Probleme gab es dagegen bei der künftigen Nationaltrainerin, die das Team nun wohl verspätet übernimmt. Mehr

04.09.2018, 19:34 Uhr | Sport

2:0 für DFB-Frauen Deutschland gewinnt das Schicksalsspiel auf Island

Die deutschen Fußballfrauen ebnen den Weg zur WM im kommenden Jahr: Durch einen 2:0-Sieg auf Island übernimmt das Team von Trainer Hrubesch die Tabellenführung in ihrer Gruppe. Nun steht nur noch ein Pflichtsieg aus. Mehr Von Daniel Meuren

01.09.2018, 19:07 Uhr | Sport

Schicksalsspiel auf Island Frauen im Schatten

Der deutsche Frauenfußball hatte einst eine Vorreiterrolle, jetzt droht er in der zweiten Reihe zu verschwinden. Die WM-Qualifikation auf Island gilt als Schlüsselspiel für die Zukunft. Mehr Von Daniel Meuren

01.09.2018, 08:11 Uhr | Sport

Dritter Sieg mit Hrubesch DFB-Frauen gewinnen gegen Kanada

Trotz zahlreicher Ausfälle gewinnen die DFB-Frauen 3:2 gegen die Kanadierinnen. Nach einem Blitztor von Huth bewies die Auswahl große Moral und bescherte Trainer Hrubesch den dritten Sieg im dritten Spiel. Mehr

10.06.2018, 22:42 Uhr | Sport

Angreifer Nils Petersen Ein Joker im Dienst der Mannschaft

Nils Petersen ist eine der großen Überraschungen im vorläufigen WM-Kader für Russland 2018. Doch der Freiburger Angreifer verfügt über Fähigkeiten, die ihn unverzichtbar für die DFB-Auswahl machen könnten. Mehr

15.05.2018, 21:35 Uhr | Sport

Martina Voss-Tecklenburg DFB findet Nachfolgerin für Hrubesch

Martina Voss-Tecklenburg wird Bundestrainerin der Fußballfrauen. Sie löst Interimslösung Horst Hrubesch ab. Doch sofort kann seine Nachfolgerin die Aufgabe nicht antreten. Mehr Von Daniel Meuren

26.04.2018, 15:48 Uhr | Sport

FAZ.NET exklusiv Qualifikation mit Hrubesch, WM mit Voss-Tecklenburg

Horst Hrubesch wird die deutschen Fußballfrauen nach FAZ.NET-Informationen nun doch bis zum Ende der WM-Qualifikation betreuen. Danach deutet alles auf Martina Voss-Tecklenburg als Bundestrainerin hin. Mehr Von Daniel Meuren

20.04.2018, 16:38 Uhr | Sport
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z