https://www.faz.net/-gtl-9sfay

Tennis : Görges verliert Finale

  • Aktualisiert am

Immerhin das Finale erreicht: Julia Görges Bild: AFP

Julia Görges verpasst trotz aufsteigender Form die Wiederholung ihres Titelgewinns beim Damentennis-Turnier in Luxemburg. Im Endspiel unterliegt sie einer früheren French-Open-Siegerin.

          1 Min.

          Julia Görges hat beim WTA-Turnier in Luxemburg die Wiederholung ihres Vorjahres-Triumphes verpasst. Die 30-Jährige aus Bad Oldesloh unterlag im Finale der früheren French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko (Lettland) 4:6, 1:6. Damit muss sie weiter auf ihren ersten Turniersieg seit neun Monaten warten. Für Ostapenko war es der erste Turniersieg seit zwei Jahren und der insgesamt dritte. Die 22-Jährige ist derzeit die Nummer 63 der Welt.

          Görges hatte zuletzt zu Beginn dieses Jahres in Auckland/Neuseeland ihren siebten Titel auf der WTA-Tour gewonnen. Anschließend erlebte die ehemalige Top-Ten-Spielerin jedoch eine mäßige Saison und fiel in der Weltrangliste auf Rang 27 zurück. Vor zwei Wochen beendete sie die Zusammenarbeit mit ihrem Coach Sebastian Sachs. Damit trennte sie sich zum zweiten Mal binnen vier Monaten von einem Trainer. Zurzeit wird sie übergangsweise vom deutschen Fed-Cup-Kapitän Jens Gerlach betreut.

          Auf dem Weg ins Finale von Luxemburg hatte Görges mit Dreisatz-Siegen gegen Misaki Doi (Japan), die Rumänin Sorana Cirstea und Rio-Olympiasiegerin Monica Puig (Puerto Rico) aufsteigende Form bewiesen. Gegen Ostapenko aber war sie am Ende chancenlos. Ihre Niederlage besiegelte sie mit einem Doppelfehler.

          Weitere Themen

          Abschied vom Marathon

          Läufer Homiyu Tesfaye : Abschied vom Marathon

          Für seinen Traum von Olympia wechselt der Profi-Läufer Homiyu Tesfaye den Verein und die Distanz. Nach seinem Ausflug zum Marathon soll ein Neustart auf der Mittelstrecke gelingen.

          Topmeldungen

          Robert Habeck und Annalena Baerbock

          Hanks Welt : Immer eng am Zeitgeist

          Die Grünen waren zeitweise eine liberale Partei. Aber kann man die Partei heute (noch) wählen?

          Krise im deutschen Fußball : Die Nationalelf ist im freien Fall

          Seit dem WM-Sieg stürzt der Image-Wert des Nationalteams in den Keller, wie eine Umfrage belegt. Auch die Entfremdung von der Elf erreicht eine neue Dimension. Das hat nicht nur mit Niederlagen auf dem Rasen zu tun.
          Neue Hoffnung für die Blockchain: Kommt diesmal der Durchbruch?

          Zukunft der Computer : Bitcoin – Blockchain – Boom

          Der jüngste Kursanstieg der Kryptowährung lenkt den Blick auf eine Technologie, die gewaltiges Potential hat: Es geht um sichere Lieferketten, den digitalen Euro und mehr. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.