https://www.faz.net/-gtl-aakob

Golf-Masters-Sieger Matsuyama : So bekannt wie Tiger Woods plus die Kardashians

  • -Aktualisiert am

Es war kein leichter Weg: Hideki Matsuyama musste in Augusta eine strapaziöse Schlussrunde bestehen. Bild: Reuters

In einem Jahrzehnt vom „Low Amateur“ zum Masters-Champion: Hideki Matsuyama ist im golfverrückten Japan so etwas wie ein Popstar. In Augusta hilft ihm auch die Corona-Pandemie bei seinem Erfolg.

          3 Min.

          Hideki Matsuyama ist kein Mann großer Worte. Selbst nachdem er am Sonntag als erster Japaner ein Major, das 85. Masters in Augusta (Georgia), gewonnen hatte, gab sich der 29 Jahre alte Profigolfer, der mit ausländischen Medien nur über seinen Vertrauten und Übersetzer Bob Turner kommuniziert, wortkarg. Was sein Sieg für das golfverrückte Japan bedeute, einen Inselstaat mit 125 Millionen Einwohnern, von denen 9,7 Millionen auf den mehr als 2500 Golfplätzen die Schläger schwingen?

          „Hoffentlich bin ich ein Pionier und viele junge Leute werden mir nacheifern“, sagte der Mann, der schon vor dem größten Triumph seiner Laufbahn in seiner Heimat als Superstar verehrt wurde. Jetzt sei Matsuyama-san, so formulierte es ein japanischer Reporter, so populär wie in den Vereinigten Staaten Tiger Woods und die Kardashians zusammen. Anders ausgedrückt: Sein Ruhm geht weit über die Grenzen des Sports hinaus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hat sein Päckchen geschnürt: Hermann Gerland verlässt den FC Bayern

          Trainerabschied bei den Bayern : Mia san weg

          Wenn Klose öffentlich redet, dann hat er auch was zu sagen. Und wenn Gerland geht, dann will das was heißen. Doch abseits von Stilfragen kann man beim FC Bayern einen Wandel erkennen.