https://www.faz.net/-gtm-9g8si

2:1 gegen Bremen : Ein Mainzer Sieg für den Glauben

Freude in Rot: Mainz wie es trifft und lacht. Bild: dpa

Anders als in den erfolglosen Vorwochen belohnten sich die Mainzer für ihre Leistung und besiegen Bremen mit 2:1. Der Erfolg ist auch gut für den Glauben der Fans an die Arbeit von Trainer Schwarz.

          3 Min.

          20 Minuten vor dem Ende des Bundesligaspiels zwischen Mainz 05 und Werder Bremen war eine bemerkenswerte Szene zu beobachten: Jean-Philippe Mateta klatschte während der Wartezeit auf die Ausführung eines Freistoßes im Rhythmus des Schlachtgesangs auf den Tribünen in seine Hände. Der Doppelpass zwischen der Mainzer Mannschaft und einem an diesem Abend so stimmungsvoll wie lange nicht mehr mitziehenden Anhang war perfekt. „Ich liebe einfach dieses Lied“, sagte Mateta später, als er den 2:1-Sieg über Werder Bremen erklären sollte, zu dem er mit dem Führungstor in der 25. Minute beigetragen hatte, dem später das 2:0 durch Jan-Philippe Gbamain (52.) und der Gegentreffer durch Claudio Pizarro (78.) folgten.

          Bundesliga
          Daniel Meuren
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Matetas Klatschen mag dafür stehen, dass Mainz 05 seinen Rhythmus gefunden haben könnte. Anders als in den erfolglosen Vorwochen belohnten sich die Mainzer für ihre Leistung, weil sie mit Willen und Leidenschaft einen Sieg nach Hause brachten, den sie sich von der ersten Minute an verdient hatten. Die Mainzer liefen die Bremer mit großer Courage an und zwangen sie durch ihr Pressing zu unstrukturiertem Spiel. In eigenem Ballbesitz gelangen ihnen Ballstafetten, die immer wieder Überzahlsituationen erzeugten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

          Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

          Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.
          Traut sich den Freestyle nicht zu: Baerbock macht Wahlkampf in Leipzig.

          Wahlkampf der Grünen : Baerbocks Rückfall

          Annalena Baerbock wollte die Grünen in die Mitte der Gesellschaft führen und so das Kanzleramt erobern. Der Plan ging nicht auf, die Kandidatin fiel auf halber Strecke in alte Muster. Wie konnte das passieren?