https://www.faz.net/-gtl-9dmsf

Formel 1 : Schachspiel um Moneten

  • -Aktualisiert am

Reichlich leer: Die Rettung des Teams könnte Force India den Namen kosten. Bild: Reuters

Im Getriebe des Millionen-Geschäftes rotierten die Rädchen wie lange nicht. Alonso tritt ab, Force India braucht dringend Geld: Die Formel 1 sucht Milliardäre.

          3 Min.

          Kein Rad sollte sich drehen in der Sommerpause der Formel 1. Die Fabriken waren geschlossen, die Motoren schwiegen. Aber im Getriebe des Geschäftes rotierten die Rädchen wie lange nicht mehr. Der Australier Daniel Ricciardo verlängert nicht, wie erwartet, bei Red Bull, sondern startet zur Verblüffung seines Rennstalls 2019 neben Nico Hülkenberg für Renault. Vom Juniorenrennstall Toro Rosso steigt der Junge Franzose Pierre Gasly auf ins Mutterteam.

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Gleichzeitig kämpft der insolvente Rennstall Force India um die Zukunft, während der Spanier Carlos Sainz Jr. vom spektakulärsten Ausstieg im Moment des Formel-1-Stillstands zu profitieren glaubt. Er übernimmt das Cockpit des wohl besten Piloten bei McLaren. Fernando Alonso hat keine Lust, auch 2019 hinterherzufahren. „Ich hatte im vergangenen Jahr gedacht“, sagte der zweimalige Weltmeister am Donnerstag im Fahrerlager von Spa-Francorchamps, „dass ich noch ein Jahr dranhänge, weil die Regeländerungen Spaß versprachen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Außengastronomie geöffnet: Gäste in der Saarbrücker Kneipe „Glühwürmchen“ Anfang April

          Lockerungen bei hoher Inzidenz : Hat sich das Saarland verzockt?

          Die Landesregierung hält trotz steigender Infektionszahlen an Lockerungen fest. „Unser Saarland-Modell wirkt“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans. Wissenschaftler kritisieren das hinter vorgehaltener Hand als „Irrsinn“.
          Nachdenklich: Hasan Salihamidžić im März in Leipzig

          Flick und der FC Bayern : Selber schuld!

          Der FC Bayern wurde von Hansi Flicks vorzeitiger Kündigung regelrecht überrumpelt. Der Erfolgstrainer wollte mehr Einfluss im Verein – Hoeneß und Salihamidžić waren dagegen. Wer soll ihn ersetzen?