https://www.faz.net/-gtl-9fxj4

Eishockey-Rivalen : Haie beißen freundschaftlich zurück

Düsseldorfer Logo auf Kölner Bus: Nicht nur Campino findet es lustig. Bild: Birgit Häfner

Die Kölner Haie zeigen Humor und wandeln den Düsseldorfer Logo-Scherz in eine Auktion zugunsten des Eishockey-Nachwuchses beider Vereine um. Der Erlös ist beachtlich.

          2 Min.

          Humor ist, wenn man das Beste aus dem Spott über sich selbst macht und der ganze Witz letztlich auch noch einer guten Sache dient. Nachdem Düsseldorfer Eishockey-Fans gemeinsam mit Campino und Andi von den „Toten Hosen“ im Anschluss an das mit 4:3 gewonnene rheinischen Derby ein Logo der siegreichen Düsseldorfer EG auf dem Dach des Kölner Mannschaftsbusses plazierten, haben die Haie den Spott der Anderen nun in einem gemeinsamen Spaß umgewandelt.

          Die Kölner stellten die Düsseldorfer Folie, mit der sie seit vergangenen Freitag tagelang durchs Rheinland gekurvt waren, ehe sie auf die Fremdwerbung aufmerksam gemacht wurden, als Auktionsgut unter dem Schlagwort „benutztes DEG-Logo“ bei Ebay ein. „Damit die Aktion doch noch einen Sinn hatte“, wie sie schrieben. Großzügig kündigten sie zudem an, den Erlös der Auktion den Nachwuchsabteilungen beider Vereine zukommen zu lassen. „Brüderlich geteilt“, wie es sich „für gute Rivalen“ gehöre: „In den Farben getrennt, in der Sache vereint!“

          Ergebnisse, Spiele, Termine und Tabellen der Eishockey-WM 2019

          Eine kleine Spitze konnten die Haie sich dabei nicht verkneifen: „Dient eher nicht als Dekoration“ schrieben die Kölner über den feilgebotenen Aufkleber des Rivalen. Und sicherheitshalber garnierten sie ihr Angebot im Online-Auktionshaus noch mit den Worten: „Der dort abgebildete Bus steht nicht zum Verkauf“.

          Die Auktion nahm dennoch Fahrt auf. Für einen Startpreis von einem Euro war sie am Mittwoch um 19.01 Uhr gestartet. Noch am selben Abend kletterte das Höchstgebot auf 777 Euro. 24 Stunden nach Beginn waren 1680 Euro genannt.

          Selbst der Warnhinweis „kann Gebrauchsspuren aufweisen“ hielt offenbar Eishockey-Fans nicht davon ab, stattliche Summen zu bieten. Womöglich lag die Preissteigerung auch daran, dass die Düsseldorfer Edelfans von den Toten Hosen angekündigt hatten, noch zusätzlich ihre Unterschriften auf die Folie zu setzen.

          Die Gebote für das im Durchmesser ein Meter große Emblem zogen weiter an. 48 Stunden nach Einstellung und 24 Stunden vor Abschluss der Drei-Tage-Auktion war die Höchstsumme am Freitag auf 6001 Euro geklettert.

          Über den Zweifel, sich nur billige Werbung auf Kosten der Eishockey-Klubs erschleichen zu wollen, scheinen Campino und Co erhaben. Ihre tiefe Verbindung zur DEG ist verbürgt. Seine Gesangsausbildung habe er im legendären Eisstadion an der Brehmstraße erhalten, wo die Düsseldorfer einst ihre Heimspiele austrug, erklärt Frontmann Campino immer mal wieder. Und als der Klub vor ein paar Jahren kurz vor der Pleite stand, gab die Punkband ein Benefizkonzert.

          An diesem Samstag um 19.01 Uhr endete nun die Versteigerung der Köln-Düsseldorfer Abziehfolie. Nachdem 139 Gebote für den Artikel mit der Nummer 253948265386 eingegangen waren, fiel der Hammer für das höchste Gebot bei stolzen 11.150 Euro. Macht 5575 Euro für jeden Verein – und das praktisch aus dem Nichts.

          Weitere Themen

          Jesus und die große Tore-Show

          Champions League : Jesus und die große Tore-Show

          Manchester City gewinnt auch in Zagreb und ebnet Bergamo den Weg ins Achtelfinale. Auch Atlético zieht in die K.o.-Runde ein. Und Piräus setzt sich spät noch durch, um in der Europa League weiterspielen zu dürfen.

          Leverkusen ist zu klein für die Großen

          0:2 gegen Juventus : Leverkusen ist zu klein für die Großen

          Bayer spielt im neuen Jahr international nur noch in der Europa League. Die Werkself bekommt keine Schützenhilfe aus Madrid, trifft selbst nicht – und kassiert dann noch zwei Tore durch die Stürmerstars von Juventus.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.