https://www.faz.net/-gtl-a20pl

Olympische Geschichten (13) : Der angekündigte Tod eines Rodlers

Nach dem Knall glaubt ein Trainer, dass Kumaritaschwili gleich vom ansteigenden Auslauf zurückkehrt – bis der Schlitten an ihm vorbeiläuft. Bild: Ullstein

Olympische Spiele in Vancouver 2010: Direkt neben der Bande der letzten Kurve stehen Stahlpfosten. Der Rodler Nodar Kumaritaschwili hatte keine Chance. Es war eine vermeidbare Katastrophe.

          6 Min.

          Herausfliegen aus einer olympischen Rodelbahn? Das wäre fatal. Das darf nicht sein. Das musste unvorstellbar bleiben. Weil allein der Gedanke lähmt. Keine Auslaufzone wie bei der Formel 1. Keine Fangzäune oder weicher Schnee wie beim Abfahrtslauf. Jenseits des Eiskanals gibt es keine Polsterung, hier und da einen Streifen Gras, sonst Asphalt, Beton. In Whistler stehen Stahlpfosten direkt neben der Bande der letzten Kurve. Nodar Kumaritaschwili hatte keine Chance.

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Ich sehe ein Bild von dem jungen Georgier, umrahmt von Blumen und brennenden Kerzen, wenn ich gefragt werde, was ich sofort vor Augen habe, sobald ich an meine Berichterstattung von Olympischen Spielen denke. Es löst eine Flut von weiteren Bildern, Wortfetzen, Klagen, Sorgen wie Beschwichtigungen aus. Aufgeschnappt, notiert, beschrieben in 16 vorangegangenen Monaten. Aneinandergereiht ergeben sie einen Film über den Missbrauch von Athleten. Er erzählt von der Geschichte eines angekündigten Todes.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dieter Zetsche im September 2020

          F.A.S. Exklusiv : „Ich muss mir nichts mehr beweisen“

          Dieter Zetsche hat sein ganzes Leben für Daimler gearbeitet. Hier erklärt er, wieso jetzt Schluss ist, warum er doch nicht Aufsichtsratschef werden will und was er sonst noch so vorhat. Ein Hausbesuch.
          Rom sieht die katholische Lehre in Deutschland in Gefahr

          Abendmahlsstreit : Abgehobener Vatikan

          Der Vatikan sieht wieder einmal die katholische Lehre in Deutschland in Gefahr. Der absolutistische Anspruch und der völlige Realitätsverlust sind ein Armutszeugnis.