https://www.faz.net/-gtl-92ahl

Europa League : Arsenal und Braga marschieren

  • Aktualisiert am

Giroud (Mitte) erzielte sein 100. Tor für Arsenal. Bild: Reuters

Der englische Spitzenklub fährt mit Mertesacker und Mustafi den nächsten Erfolg ein. Auch in der Hoffenheimer Gruppe geht ein Team vornweg. In Nizza gibt es eine längere Unterbrechung.

          Der englische Spitzenklub FC Arsenal hat mit den deutschen Fußball-Weltmeistern Per Mertesacker und Shkodran Mustafi den nächsten Sieg in der Europa League eingefahren. Der Gruppengegner des Bundesligavereins 1. FC Köln gewann am zweiten Spieltag beim weißrussischen Meister Bate Borissow 4:2 (3:1) und führt die Gruppe H mit sechs Punkten an.

          Der Hoffenheimer Gruppengegner SC Braga gewann gegen Istanbul Basaksehir 2:1 (1:1) und behauptete mit sechs Punkten die Spitze vor den Bulgaren von Ludogorez Rasgrad (4). Köln und Hoffenheim sind beide jeweils punktlos Letzter. Athletic Bilbao verlor in der Gruppe von Hertha BSC mit 0:1 (0:1) gegen Zorja Lugansk aus der Ukraine. In der Gruppe J stehen die favorisierten Spanier gemeinsam mit den Berlinern mit nur einem Punkt am Tabellenende. Es führt Östersunds FK aus Schweden (6) vor Lugansk (3).

          Die Treffer für Arsenal erzielten Theo Walcott (9., 22.), Rob Holding (25.) und Olivier Giroud (49., Foulelfmeter). Spielmacher Mesut Özil war drei Tage nach seinem Comeback in der Liga nicht mit nach Weißrussland geflogen, Teammanager Arsene Wenger nahm stattdessen einige Jungprofis mit.

          Europa League
          ANZEIGE

          OGC Nizza siegte mit dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Lucien Favre und dem früheren Bayer Dante in der Abwehr 3:0 (2:0) gegen Vitesse Arnheim und führt durch den zweiten Sieg die Gruppe K punktgleich mit Lazio Rom an. Das Spiel wurde in der zweiten Halbzeit etwa 20 Minuten lang unterbrochen, weil das Flutlicht im Stadion an der Cote d“Azur ausgefallen war. Für Nizza bereitete Dante das 1:0 von Alessane Plea (16.) vor.

          Der AC Mailand gewann sein Heimspiel gegen den kroatischen Meister HNK Rijeka dank eines Treffers von Patrick Cutrone in der 94. Minute mit 3:2 (1:0). In der Gruppe D steht Milan mit sechs Punkten vor AEK Athen (4) und Austria Wien (1) an der Spitze. Der FC Everton verspielte trotz eines Treffers von Rückkehrer Wayne Rooney (21.) den Sieg gegen Apollon Limassol aus Zypern. Die Toffees kassierten in der 88. Minute in Überzahl den Ausgleich zum 2:2 (1:1).

          Topmeldungen

          Robert O'Brien Anfang August in Stockholm in seiner Funktion als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten

          Vereinigte Staaten : Robert O’Brien wird Nationaler Sicherheitsberater

          Präsident Trump hat einen Nachfolger für den geschassten Nationalen Sicherheitsberater John Bolton gefunden: Robert O’Brien, bislang „sehr erfolgreich“ als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten tätig, soll den Posten übernehmen.

          Series 5 im Test : Wie gut ist die neue Apple Watch?

          Am Freitag kommt die neue Smartwatch von Apple in den Handel. Die dunkle Anzeige im Ruhemodus ist damit Vergangenheit. Das Display der Series 5 ist immer eingeschaltet. Aber es gibt ein Problem.

          Ter Stegen, Neuer und Löw : Der simulierte Konkurrenzkampf

          Manuel Neuer ist und bleibt die Nummer eins von Bundestrainer Joachim Löw in der deutschen Nationalmannschaft – auch weil Marc-André ter Stegen nie beweisen durfte, ob er es besser kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.