https://www.faz.net/-gtl-95myh

Englischer Pokal : Arsenal erlebt Pokalblamage in Nottingham

  • Aktualisiert am

Damit hat der FC Arsenal nicht gerechnet: Gegen Nottingham scheidet das Team von Per Mertesacker aus dem FA Cup aus. Bild: AP

Der FC Arsenal blamiert sich im FA Cup und scheidet als Titelverteidiger mit 2:4 bei Zweitligaklub Nottingham Forest aus. Es ist das erste Mal unter Trainer Wenger, dass Arsenal schon in der dritten Runde scheitert.

          Der englische Rekord-Pokalsieger FC Arsenal hat sich in der dritten Runde des FA Cups blamiert und ist nach einem 2:4 (1:2) bei Zweitligaverein Nottingham Forest schon ausgeschieden. Während die anderen Spitzenclubs FC Liverpool, Manchester City, Man United und Tottenham Hotspur überwiegend souverän die nächste Runde erreichten, muss Meister FC Chelsea nach einem peinlichen 0:0 bei Norwich City ein Wiederholungsspiel bestreiten.

          Erstmals unter Trainer Arsène Wenger scheiterte Arsenal schon in der dritten Runde - und das als Titelverteidiger. Eric Lichaj (20./44. Minute) mit einem Doppelpack sowie Ben Brereton (64.) und Kieran Dowell (85.) jeweils per Strafstoß sorgten im Stadion City Ground für die Überraschung. Die vierminütige Nachspielzeit überstand Nottingham nach einer Roten Karte für Joe Worrall (89.) trotz Unterzahl. Per Mertesacker (23.) und Danny Welbeck (79.) trafen für die Gunners, die in Nottingham ohne zahlreiche Stammspieler wie Mesut Özil, Shkodran Mustafi oder Alexandre Lacazette angetreten waren.

          Wenger, der nach kritischen Aussagen gegen Schiedsrichter für drei Spiele gesperrt wurde und deshalb auf der Tribüne Platz nehmen musste, gab mehreren Nachwuchsspielern eine Chance - und verzockte sich damit. Auf die Frage nach den abermaligen Strafstoß-Entscheidungen gegen sein Team sagte Wenger mit einem sarkastischen Grinsen: „Ich möchte darüber nicht sprechen. Ich habe davon erstmal genug.“

          Tottenham Hotspur setzte sich auch dank eines Doppelpacks von Topscorer Harry Kane (63./65.) mit 3:0 (0:0) gegen den AFC Wimbledon aus der dritten Liga durch. Ärgerlich verlief die dritte Runde für den FC Chelsea, der nach dem enttäuschenden 0:0 gegen Zweitligist Norwich City ein Wiederholungsspiel bestreiten muss.

          Weitere Themen

          „Wir wollen Barcelona wehtun“

          Dortmunder Kampfansage : „Wir wollen Barcelona wehtun“

          Für das Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona hat sich der BVB einiges vorgenommen. Die Borussia hofft dabei auf ein Fußball-Fest mit Happy End. Doch etwas dürfte die Dortmunder Vorfreude gehörig trüben.

          Topmeldungen

          Supercomputer Summit von IBM

          KI statt Simulation : Den Superrechnern geht die Luft aus

          Die Leistung von Supercomputern wächst kaum noch. Der Grund ist die fatale Fokussierung auf Künstliche Intelligenz. Numerische Verfahren gelten als „unsexy“.
          Das Faxgerät ist eine schnelle Alternative, wenn die E-Mail aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht genutzt werden kann

          In puncto Datensicherheit : Fax schlägt E-Mail

          Anwälte, Ärzte, Krankenversicherer weigern sich immer häufiger, E-Mails zu verschicken – aus Gründen des Datenschutzes. Das gute alte Faxgerät erlebt ein Comeback.

          Dortmunder Kampfansage : „Wir wollen Barcelona wehtun“

          Für das Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona hat sich der BVB einiges vorgenommen. Die Borussia hofft dabei auf ein Fußball-Fest mit Happy End. Doch etwas dürfte die Dortmunder Vorfreude gehörig trüben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.