https://www.faz.net/-g8b-974bs

Ski alpin bei Olympia : Wecker stellen für den Super-Donnerstag

  • -Aktualisiert am

Auf dem Trikot ist er schon die Nummer 1 – am Donnerstag gilt es für Thomas Dreßen die Startnummer auch in der Abfahrt zu bestätigen. Bild: AFP

Alpine Skifans sollten am Donnerstag früh aufstehen. Binnen weniger Stunden fallen bei den Olympischen Spielen die Entscheidungen der beiden wichtigsten Disziplinen – zumindest aus deutscher Sicht.

          Endlich, endlich, endlich, soll der Wind sich legen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nach mitteleuropäischer Zeit, dem „Super-Donnerstag“ der alpinen Skifahrer, stehen bei den Olympischen Spielen innerhalb weniger Stunden die beiden wichtigsten Entscheidungen an – zumindest aus deutscher Sicht: Riesenslalom der Damen und Abfahrt der Herren. „Unsere beiden stärksten Disziplinen“, sagte Wolfgang Maier, der Sportdirektor des Deutschen Skiverbandes: „Wir gehen mit der Erwartung rein, dass wir eine Medaille holen.“ Vielleicht auch zwei, aber das sagte er nicht.

          Um zehn Uhr Ortszeit, also zwei Uhr in der Früh (MEZ) für die Daheimgebliebenen, soll der Riesenslalom der Damen auf dem Kurs in Yongpyong gestartet werden. Viktoria Rebensburg, die Olympiasiegerin von 2010 und dreimalige Weltcup-Siegerin in diesem Winter, geht mit Startnummer 5 ins Rennen, die amerikanische Superkönnerin Mikaela Shiffrin folgt mit Nummer 7. „Ich glaub die Vicky ist Medaillenfavoritin“, sagt Thomas Dreßen, selbst Shootingstar der Alpin-Szene, und spätestens seit seinem Sieg auf der Streif einer der Kandidaten für einen Platz auf dem Siegerpodest. „Ich probiere, dass ich ein gutes Ergebnis zusammenbringe“, wiegelt er Spekulationen auf den eigenen Erfolg ab.

          Für sein Selbstbewusstsein spricht allerdings, dass Dreßen um 11.30 Ortszeit (3.30 MEZ im F.A.Z.-Liveticker zu Olympia und bei Eurosport) mit der Startnummer 1 das Rennen eröffnen wird. Gemäß Reglement dürfen sich die ersten zehn der Weltrangstartliste eine ungerade Nummer zwischen 1 und 19 auswählen. Dreßen kam als Sechster dran und wählte die 1, mit der er schon die Kombinationsabfahrt am Dienstag bestritten und gewonnen hatte. „Wenn man sich sicher ist, dann kann man die Eins nehmen“, sagte Cheftrainer Mathias Berthold. Weltmeister Beat Feuz (Schweiz) nahm die fünf. Die Norweger Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud werden als Siebter und Neunter ins Rennen gehen. Dreßens Teamkollege Andreas Sander hat die sechs.

          Wenn die Abfahrer dann ihren neuen Champion gekrönt haben und es in Deutschland noch immer dunkel ist, nämlich um 5.45 MEZ, beginnt der zweite Durchgang des Riesenslaloms. Und je besser Rebensburg den ersten bewältigt hat, desto später wird sie ins Rennen gehen. Startnummer 30 wäre gleichbedeutend mit Bestzeit im ersten Lauf.

          Die Wettervorhersage geht von Bewölkung, aber keinem Wind aus. Die beiden Wettbewerbe können also wahrscheinlich starten. Herren-Renndirektor Markus Waldner sagt: „Lasst uns Daumen drücken.“ Und Viktoria Rebensburg appelliert an „Leidenschaft und Skifahrerseele“ zu Hause, und empfiehlt, den Wecker zu stellen: „Ich hoffe, dass jeder aufsteht und sich das anschaut. „Ich glaube, aus Alpin-Sicht gibt es nix besseres“.

          Weitere Themen

          Real Madrid zweifelt an allem

          Champions League : Real Madrid zweifelt an allem

          Vor zwei Jahren noch dominierten spanische Klubs den europäischen Fußball. Doch von der einstigen Herrlichkeit ist lediglich ein Schatten geblieben. Das wird an Real besonders deutlich.

          Wohin geht die Reise für Emre Can?

          Nach Eklat bei Juventus : Wohin geht die Reise für Emre Can?

          Der wechselwillige Nationalspieler Emre Can besucht seine alte Schule in Frankfurt. Fünf weitere Stationen sollen folgen. Vier davon sind bekannt, die letzte ist noch geheim. Verbirgt sich dahinter ein genauer Plan?

          Topmeldungen

          Dr. Ruth Gomez arbeitet  im universitären Kinderwunschzentrum in Mainz als Pränataldiagnostikerin.

          Spezielles Verfahren : Einzige Chance auf ein gesundes Kind

          In der Mainzer Universitätsklinik sind zum ersten Mal Babys nach einer Präimplantationsdiagnostik auf die Welt gekommen. In das ethisch umstrittene Verfahren setzen verzweifelte Paare ihre ganze Hoffnung.
          Bald nicht mehr vonnöten: Eine gelbe Krankschreibung.

          Digitale Krankschreibung : Der „gelbe Schein“ wird verschwinden

          Es geht um Millionen Zettel: Das Kabinett hat heute die Abschaffung der Krankschreibung auf Papier beschlossen. Außerdem steigen die Hartz-4-Sätze, Paketzustellern soll geholfen und überflüssige Bürokratie abgeschafft werden. Wir zeigen, was die Beschlüsse bringen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.