https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/radsport-koenigsetappe-wachsendes-pflaenzchen-deutschlandtour-18271780.html
Bildbeschreibung einblenden

Königsetappe im Schwarzwald : Das wachsende Pflänzchen der Deutschlandtour

Bereit für den Hausberg: Simon Geschke hat sich für die Königsetappe einiges vorgenommen. Bild: dpa

Ein Hauch von Tour de France: Bei der Deutschlandtour treten namhafte Radrennfahrer an, die Königsetappe verspricht Spektakel. Noch aber fehlt es der Rundfahrt an Renommee. Das soll sich bald ändern.

  • -Aktualisiert am
          2 Min.

          Was ist das nun für ein Radrennen? Eine Deutschlandtour? Ein Deutschlandtourchen? Es ist ein Prolog plus vier Etappen. Das ist nicht die Welt. Das sind weniger Etappen und weniger Kilometer als beim Rennen Paris-Nizza zum Beispiel, einem französischen Frühjahrsklassiker. Aber es ist – im vierten Jahr – immerhin wieder eine Mehrtagesfahrt in Deutschland. Ein Pflänzchen, das nach dem Kahlschlag in den Hochzeiten des Dopings wieder wächst. In ihrer Hochzeit hatte die Deutschlandtour sieben Etappen, und es gab zusätzlich anspruchsvolle Rundfahrten in den Ländern: Bayern-, Thüringen- und Hessenrundfahrt vornweg.

          Nun also steht wieder alles auf Start, der wieder dort hinführen soll, wo der deutsche Radsport schon einmal ge­wesen ist: nicht ins oberste, aber doch in ein oberes Fach des internationalen Radsportkalenders. Die vierte Auflage nach dem Neustart der Tour 2018 gibt Anlass zur Hoffnung. Das Feld ist prominent besetzt, der Kurs teilweise an­spruchsvoll, mit dem Höhepunkt einer Bergetappe hinauf auf den Freiburger Hausberg Schauinsland an diesem Samstag. Ein rund zwölf Kilometer langer Anstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von mehr als sechs Prozent.

          Eine Handvoll international renommierter Kletterer

          Die Schlussetappe führt am Sonntag nach Stuttgart. Das alles ist zwar nur ein Hauch von Tour de France, verspricht mit den beiden bergfesten deutschen Profis Emanuel Buchmann und Simon Geschke und einer Handvoll international renommierter Kletterer besonders am Schauinsland aber ansehnlichen Sport.

          Caleb Ewan (2.v.r) gewinnt die Etappe in Meiningen.
          Caleb Ewan (2.v.r) gewinnt die Etappe in Meiningen. : Bild: dpa

          Neben einer deutschen Nationalauswahl haben sich 14 von 18 World-Tour-Teams bei der Tour eingeschrieben. Zum Teil mit großen Namen, darunter der Kolumbianer Egan Bernal, der 2019 die Tour de France gewann und nach einem fürchterlichen Sturz wieder Anschluss an die Spitze sucht, der britische Rundfahrer Adam Yates, der italienische Zeitfahrer Filippo Ganna, der den Prolog gewann und auf den ersten beiden Etappen Gesamtführender war. Dazu drei Topsprinter: der Niederländer Fabio Jakobsen, der Australier Caleb Ewan, der die erste Etappe gewann, und der Norweger Alexander Kristoff, der am Freitag das Teilstück von Meiningen nach Marburg über 201 Kilometer im Schlussspurt für sich entschied. Große Namen also, die al­lerdings ein wenig darüber hinwegtäuschen, dass die Deutschlandtour, die während der dreiwöchigen Spanienrundfahrt stattfindet, noch kein Sehnsuchtsziel für internationale Spitzenfahrer ist.

          Sammelstelle für Rennkilometer und Formaufbau

          Die Musik im Radsport spielt derzeit in Spanien, wo der junge Belgier Remco Evenepoel für Auf­sehen sorgt, nicht in Deutschland. Große Meriten sind hier nicht zu verdienen, manche Profis nutzen die Deutschlandtour als Sammelstelle für Rennkilometer, andere zum Formaufbau. Emanuel Buchmann vom deutschen Team Bora-hansgrohe ist das Paradebeispiel. Der Vierte der Tour de France 2019 sollte eigentlich bei der Spanienrundfahrt vorn mitfahren. Ei­ne Harnwegsinfektion verhinderte seinen Start, die Deutschlandtour ist für ihn nun nicht mehr als ein Trostpflaster.

          Der Niederländer Mathieu van der Poel vom Team Alpecin-Deceuninck entschied sich nach seiner Aufgabe bei der Tour de France sogar bewusst ge­gen einen Start bei der Deutschlandtour und fuhr lieber beim belgischen Eintagesrennen Druivenkoers Ove­rijse. Begründung: Er sei auf der Suche nach Rennhärte, und die Etappen der Deutschlandrundfahrt seien dafür et­was zu einfach. 710 Kilometer Ge­samt­distanz und 11.000 Höhenmeter sind eben doch eine überschaubare He­­rausforderung für die weltbesten Rennfahrer.

          Die vierte Auflage der Deutschlandtour gibt dennoch Anlass zur Hoffnung. Die Richtung und das Tempo stimmen. Die Tour soll von Jahr zu Jahr wachsen. Nicht auf Teufel komm raus, sondern eine Pedalumdrehung nach der anderen. 2016 hatten sich der Bund Deutscher Radfahrer und die veranstaltende Amaury Sport Organisation, die auch die Tour de France organisiert, darüber verständigt, dass sich die Deutschlandrundfahrt spätestens 2028 über eine Woche erstrecken soll. Dies würde aus dem Deutschlandtourchen dann wieder eine Deutschlandtour machen.

          Weitere Themen

          Deutsche Staffeln auf dem Podest

          Biathlon in Finnland : Deutsche Staffeln auf dem Podest

          In neuer Besetzung, aber nicht weniger erfolgreich absolvieren die deutschen Biathleten die ersten Staffel-Rennen des WM-Jahres. Beide Mannschaften laufen in Finnland nur knapp an einem Sieg vorbei.

          Topmeldungen

          Munition der Bundeswehr in Ostenholz

          Geld für Bundeswehr : Finanzministerium erteilt Lambrecht scharfe Abfuhr

          Verteidigungsministerin Lambrecht will vom Finanzministerium mehr Geld für Munition. Das weist die Bitte zurück – und kritisiert „komplizierte, teils intransparente und inkonsequente Bedarfsplanung“.
          So sollte es aussehen: Das geplante „Digitale Medienhaus“ des RBB in Berlin wird nicht gebaut. Die Kosten wären explodiert.

          Kosten bei über 300 Millionen : RBB bläst Luxusbau ab

          Das „Digitale Medienhaus“ war das Prestigeprojekt der fristlos entlassenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger. Ihre Nachfolgerin Katrin Vernau bläst den Luxusbau ab. Er hätte mehr als 300 Millionen Euro gekostet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.