https://www.faz.net/-gtl-a1xz7

Leichtathletik-Star : Die besondere Saison der Malaika Mihambo

Wieder sportlich unterwegs: Malaika Mihambo Bild: Imago

Die Schnellste muss kürzertreten: Malaika Mihambo geht es in diesem Sommer nicht um Höchstleistungen. Stattdessen legt die Weltmeisterin einen anderen Fokus.

          3 Min.

          Mit zwei Sprints ist die Weitsprung-Weltmeisterin in die Saison eingestiegen. In Weinheim, um die Ecke von ihrem Heimatort Oftersheim bei Heidelberg, erfreute Malaika Mihambo am Samstag etwa 250 Zuschauer auf der Tribüne des Sepp-Herberger-Stadions mit einem Sieg im Vorlauf in 11,47 Sekunden und einem Finale, in dem sie zunächst gleichauf mit der Siegerin Rebekka Haase blieb (11,33), auf den letzten Metern aber deutlich zurückfiel und sich mit einer Zeit von 11,50 zufriedengab.

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Mehr geht derzeit nicht. „Ich habe gemerkt, im Finale lief es besser, aber ich konnte es hintenraus nicht so ganz stehen“, sagte sie, deren Bestzeit bei 11,21 steht. „Ich bin erst seit zwei Monaten wieder im Training. Ich habe ein bisschen länger pausieren müssen. Dann noch die vielen Veränderungen, die es außenrum gab. Dafür war das heute super.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.