https://www.faz.net/-gtl-aih5x

Konstanze Klosterhalfen : „Es war hart, aber ein großartiges Gefühl“

Mal wieder auf deutschem Boden unterwegs: Konstanze Klosterhalfen (Bild vom September) Bild: picture alliance / Chai von der Laage

Fliegen, laufen, siegen: Konstanze Klosterhalfen stellt bei ihrem Comeback auf deutschem Boden auch auf schwerem Geläuf ihre Ausnahmestellung unter Beweis. Nun geht es für sie nach England.

          1 Min.

          Aus dem Flieger, fertig, los: Konstanze Klosterhalfen hat bei ihrem Comeback auf deutschem Boden auch auf schwerem Geläuf ihre Ausnahmestellung auf mittleren Strecken bewiesen. Beim Crosslauf in Pforzheim gewann die 24-Jährige am Sonntag über eine Distanz von 6600 Metern in 24:42 Minuten. Die zweitplatzierte Alina Reh kam mit gut einer halben Minute Rückstand ins Ziel.

          Achim Dreis
          Sportredakteur.

          Sie habe richtig Lust gehabt, „mal wieder im Gelände zu laufen“, sagte Konstanze Klosterhalfen über ihren ersten Crosslauf nach vier Jahren Pause. „Es war ein hartes Rennen, aber auch ein großartiges Gefühl.“ Auf der Bahn ist die Läuferin aus Leverkusen auf nationaler Ebene schon seit Jahren unangefochten, sie hält die deutschen Rekorde über fünf Distanzen zwischen einer Meile und 10.000 Metern.

          Um ihre Karriere voranzutreiben, trainiert sie seit einigen Jahren in den Vereinigten Staaten. Von dort war sie auch unmittelbar angereist, um die Herausforderung im Pforzheimer Gelände anzunehmen. Nun plant sie einen Trainingsaufenthalt in London, ehe sie bei der Cross-EM am 12. Dezember in Dublin das deutsche Team anführen will.

          Weitere Themen

          Nur ein Punkt für Bochum

          2:2 gegen Köln : Nur ein Punkt für Bochum

          Anthony Modeste glänzt mit einem frechen Lupfer und bringt Köln in Führung. In der zweiten Hälfte gleicht Takuma Asano das Spiel für Bochum aus. Beide Mannschaften verweilen im Mittelfeld der Tabelle.

          Topmeldungen

          Sinnbild für einen narzisstischen Chef: Michael Douglas als Gordon Gekkoim Film „Wall Street“

          Narzissmus im Job : Wenn der Chef nur sich selbst liebt

          Der Vorgesetzte ist dominant, leicht kränkbar oder cholerisch? Schnell liegt der Verdacht einer Persönlichkeitsstörung in der Luft. Doch schwierige Chefs sind nicht immer gleich Narzissten.
          Muss sich auch Friedrich Merz gegen Markus Söder durchsetzen? Merz und Söder auf dem Parteitag der CDU.

          Merz souverän gewählt : Schon drohen der CDU neue Wunden und Wirren

          Die souveräne Wahl von Friedrich Merz ist ein Zeichen dafür, dass Angela Merkel fast schon vergessen ist. Ausgerechnet ein „Konservativer“ steht für den Wunsch, dass nun etwas Neues, Anderes beginnen möge.
          Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB)

          Anleihekäufe : Die EZB bleibt im Krisenmodus

          Die jüngsten Beschlüsse zu den Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank sind rechtlich bedenklich und strategisch äußerst ungeschickt, schreiben die Gastautoren Laus Adam und Hans Peter Grüner.