https://www.faz.net/-gtl-98t9w
 

Golf-Kommentar : Ende des Herrenklubs

  • -Aktualisiert am

Die Töchter von Louis Oosthuizen sind 2019 noch zu jung – aber in Zukunft könnten sie auch beim Masters mitspielen. Bild: Reuters

Das berühmte Golf-Masters in Augusta bietet eine Überraschung: Von 2019 an dürfen auch Frauen ein Turnier austragen. Es ist ein erstaunlicher Wandel für einen Verein, der einst als Ausbund von Frauenfeindlichkeit galt.

          2 Min.

          Es ist noch gar nicht lange her, da wehrte sich der Augusta National Golf Club mit aller Macht gegen die Aufnahme von Frauen in seinen elitären Kreis. Die von der Frauenrechtlerin Martha Burke initiierte Kampagne im Jahr 2002 beeindruckte den Veranstalter des Masters nicht. Erst 2012 gaben sie diesen Widerstand auf und begrüßten mit der ehemaligen amerikanischen Außenministerin Condoleeza Rice und der Bankerin Carla Moore die ersten beiden weiblichen Mitglieder. Vor vier Jahren wurde auch Ginny Rometti, CEO von IBM, in den exklusivsten Golfklub der Welt aufgenommen.

          Am Mittwoch, am Tag vor Beginn des 82. Masters, verkündete der neue Klubchef Fred Ridley, dass demnächst weitere Damen zu den rund 300 männlichen Mitgliedern hinzukommen werden. Mehr noch: Im nächsten Jahr lädt der Verein nicht nur die männlichen Meister des Spiels zu einem Kräftemessen ein. In der Woche vor dem ersten Saisonhöhepunkt dürfen 72 der weltbesten Amateurgolferinnen vom 4. bis 6. April 2019 an der „Augusta National Women’s Amateur Championship“ teilnehmen. Dieses Zählspiel über 54 Löcher findet zwar an den ersten beiden Tagen im nahe gelegenen Champions Retreat Golf Club in Evans statt. Aber am Samstag vor der Masters-Woche dürfen nach dem Cut die besten 30 Spielerinnen die Schlussrunde auf dem Masters-Platz in Augusta austragen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehen ohne Vertrag sind wie Autofahrten ohne Sicherheitsgurt, sagt Volker Looman.

          Finanzen in der Ehe : Männer sind die schlechteste Altersvorsorge

          So wunderschön die Ehe sein kann, so schnell kann sie auch vergehen. Gerade gut verdienenden Akademikern ist deshalb zu finanzieller Eigenständigkeit geraten. Dabei hilft unter anderem ein Ehevertrag.