https://www.faz.net/-gtm-98phf

Zweite Bundesliga : Kein Sieger am Sonntag

  • Aktualisiert am

So wird das nichts mehr mit dem Klassenverbleib: Kaiserslautern (mit Spalvis, r.) holt nur einen Punkt gegen Regensburg (mit Saller, Mitte) Bild: dpa

Drei Spiele, drei Unentschieden in der zweiten Bundesliga: Vor allem für den 1. FC Kaiserslautern dürfte das zu wenig sein. Und Ingolstadt verpasst eine Annäherung an Relegationsplatz drei.

          1 Min.

          Der 1. FC Kaiserslautern hat im Abstiegskampf der 2. Fußall-Bundesliga einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Das 1:1 (0:1) gegen Jahn Regensburg am Sonntag hilft dem Tabellenschlusslicht kaum weiter. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt immer noch fünf Punkte. Vor 27.780 Zuschauern erzielte Benedikt Saller die Regensburger Führung (6.). In der 73. Minute gelang Sebastian Andersson der verdiente Ausgleich. Beide Teams ließen hochkarätige Möglichkeiten ungenutzt. Die Gäste verpassten damit den Anschluss an die Aufstiegsplätze und liegen auf Rang fünf.„Wir geben nicht auf und machen immer weiter“, versprach der Innenverteidiger. Trainer Michael Frontzeck sagte: „Wir haben keinen Grund, den Kopf runterzunehmen.“

          Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden haben derweil den Sprung in die obere Tabellenhälfte verpasst. Das Duell der beiden abstiegsbedrohten Teams aus Niedersachsen und Sachsen endete am Sonntag 1:1 (1:1). In der Tabelle haben beide Mannschaften 37 Punkte und damit nur drei Zähler Polster auf Relegationrang 16, den derzeit der 1. FC Heidenheim belegt. Haris Duljevic brachte die Gäste vor 22.700 Zuschauern in der achten Spielminute in Führung. Für die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht, die zuletzt drei Heimsiege am Stück eingefahren hatte, erzielte Philipp Hofmann (23.) den Ausgleichstreffer.

          Der FC Ingolstadt hat im Aufstiegskampf wichtige Punkte liegenlassen. Die Schanzer mussten sich am Sonntag gegen Arminia Bielefeld nach einer hochunterhaltsamen zweiten Hälfte mit 2:2 (0:0) begnügen. Ingolstadt bleibt Tabellenvierter und hat weiter fünf Punkte Rückstand auf Holstein Kiel auf Relegationsplatz drei. Joker Stefan Kutschke (59. Minute) mit seinem sechsten Saisontor und Robert Leipertz (62.) trafen vor 10.213 Zuschauern für die Oberbayern, die den dritten Sieg am Stück verpassten. Kapitän Fabian Klos (61.) und ein Eigentor von Marcel Gaus (77.) bescherten den Gästen das verdiente Remis.

          Weitere Themen

          Emotionaler Abschied von Uli Hoeneß Video-Seite öffnen

          „Ich habe fertig“ : Emotionaler Abschied von Uli Hoeneß

          Seit 1970 war Hoeneß als Spieler, Manager oder Präsident beim FC Bayern tätig und wurde in dieser Zeit zu einer polarisierenden Persönlichkeit des deutschen und internationalen Fußballs. Am Freitag war es für den Weltmeister von 1974 an der Zeit, zu gehen.

          Topmeldungen

          Einst war beim Arbeits- und Gesundheitschutz das technisch Machbare die Richtschnur. Nun definiert das arbeitsmedizinisch Unbedenkliche den Maßstab – notfalls auch um den Preis, dass manche Arbeiten unterbleiben müssen.

          F.A.Z. exklusiv : Der Straßenbau droht gestoppt zu werden

          Ein Grenzwert soll in Zukunft verhindern, dass Arbeiter zu viele Asphaltdämpfe einatmen. Nun fürchtet die Branche, komplett lahmgelegt zu werden. In einem Brandbrief bittet man um eine Übergangszeit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.