https://www.faz.net/-gtl-9inbo

Bob-EM : Hattrick für deutsche Bobfahrer

  • Aktualisiert am

Alle Kraft voraus: Bobfahrer Johannes Lochner und seine Anschieber Florian Bauer, Marc Rademacher und Christian Rasp beim Start. Bild: dpa

Gewaltige Dominanz der deutschen Bobfahrer bei der EM am Königssee. Nach Mariama Jamanka und Francesco Friedrich gewinnt auch Johannes Lochner. Doch die wichtigsten Rennen folgen erst noch.

          Johannes Lochner ist zum dritten Mal in Serie Europameister im Viererbob und hat damit den deutschen Gold-Hattrick bei den Titelkämpfen am Königssee perfekt gemacht. Der Weltmeister gewann am Sonntag auf seiner Heimbahn vor dem Letten Oskars Kibermanis und Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich. Am Samstag hatte Friedrich bereits seinen vierten EM-Triumph im Zweier perfekt gemacht, bei den Frauen wurde Olympiasiegerin Mariama Jamanka zum zweiten Mal Europameisterin.

          Parallel gingen die Rennen am Königssee auch in die Weltcup-Wertung ein, damit geht zur Saisonhalbzeit wettbewerbsübergreifend weiterhin jeder Sieg in diesem Winter an die Bobs des deutschen Verbandes BSD. Der Höhepunkt des Winters steigt Ende Februar und Anfang März mit der WM im kanadischen Whistler.

          Im Vierer führte Lochner schon nach dem ersten Lauf, allerdings mit lediglich vier Hundertstelsekunden Vorsprung auf Kibermanis. Sein zweiter Durchgang war dann allerdings der mit Abstand schnellste des Rennens und brachte Lochner den ersten Saisonsieg ein. Der Olympia-Dritte Nico Walther (Oberbärenburg) schloss als Fünfter der EM und als Siebter der Weltcup-Wertung ab.

          In den Gesamtwertungen führt weiterhin Friedrich, vor allem im Zweier schien er in der Frühphase der Saison kaum zu schlagen. Seit dem Jahreswechsel muss der Sachse im kleinen Schlitten allerdings wieder gegen seinen stärksten Kontrahenten antreten. Ko-Olympiasieger Justin Kripps, bei den Winterspielen in Pyeongchang zeitgleich mit Friedrich siegreich, hatte die ersten Weltcups ausgelassen um sich intensiv auf seine Heim-WM in Whistler vorzubereiten. Am Königssee lag Kripps am Ende nur elf Hundertstel hinter Friedrich.

          Bei den Frauen hatte Jamanka einen deutschen Doppelsieg angeführt. Die 28-Jährige verwies Titelverteidigerin Stephanie Schneider (Oberbärenburg) auf den zweiten Platz.

          Weitere Themen

          Arsenal bei Özil-Comeback düpiert

          Premier League : Arsenal bei Özil-Comeback düpiert

          Mesut Özil erlebt eine enttäuschende Rückkehr auf den Platz für den FC Arsenal. Gegen den Tabellenletzten liegen die „Gunners“ eigentlich sicher in Führung. Doch dann gelingt gar nichts mehr.

          Roglic stürmt auf den Radsport-Gipfel

          Sieg bei Vuelta : Roglic stürmt auf den Radsport-Gipfel

          Der frühere Skispringer Roglic fährt seinen größten Triumph auf dem Fahrrad ein. Trotz vieler Attacken ist er in Spanien nicht zu bezwingen. Sein Team wird auch ein ernster Tour-de-France-Anwärter.

          Topmeldungen

          Braunkohlekraftwerk Jänschwalde hinter dem ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord

          Details des Klimapakets : Wer hat’s erfunden?

          Kommenden Freitag soll das Klimapaket beschlossen werden. Um die entscheidenden Details wird bis zuletzt gerungen: Offen ist vor allem die Frage, wie viel die Tonne CO2 kosten soll.
          Der frühere türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu trat am Freitag mit fünf anderen Politikern aus der AKP aus.

          Austritte aus der AKP : Rebellion gegen Erdogan

          Einige prominente Politiker sind aus der türkischen Regierungspartei AKP ausgetreten, um ihre eigenen Bewegungen zu gründen. Für den türkischen Präsidenten Erdogan könnte es eng werden.
          Schild vor dem Trump Hotel in Washington, 21. Dezember 2016

          Klage von Hoteliers : Hat Donald Trump die Verfassung gebrochen?

          Trump schädige ihr Geschäft, indem er Diplomaten nötige, in seinen Hotels abzusteigen, monieren Gaststättenbetreiber. Damit haben sie vor einem New Yorker Gericht einen Etappensieg errungen. Nun könnte der Surpreme Court den Fall an sich ziehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.