https://www.faz.net/-gtl-88h9z

Silvano Poropat im Gespräch : „Ich würde in der Nationalmannschaft Deutsch sprechen“

Silvano Poropat: „Für meine Karriere als Trainer habe ich ein Leben lang Zeit.“ Bild: Picture-Alliance

Silvano Poropat ist seit mehr als zwanzig Jahren Basketball-Trainer und wurde zweimal zum Trainer des Jahres gewählt. Im Interview spricht er über den ständigen Neuaufbau und bayerische Zugpferde.

          4 Min.

          Sie müssen als Trainer des Mitteldeutschen BC jedes Jahr eine neue Mannschaft zusammenstellen, zehn oder elf neue Spieler holen für die neue Saison. Liegt der Wechsel im Trend der Liga, die an diesem Wochenende wieder beginnt?

          Michael Reinsch

          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Bei vielen ist das so, aber nicht bei allen. Bayern und Bamberg haben ihre Spieler gehalten.

          Dort geht nur, wer gehen soll. Trotzdem holt Bamberg acht Neue und Bayern fünf; an der Spitze bei den einen der Grieche Nikos Zisis, der praktisch in jeder europäischen Liga schon Meister war, und bei den anderen der Amerikaner K. C. Rivers vom Euroleague-Champion Real Madrid.

          Das ist sehr positiv, wenn unsere Top-Vereine solche Spieler in die Liga holen können. Und es ist schön und lehrreich, wenn meine Spieler gegen sie spielen dürfen. Spieler mit solchen Qualitäten machen den deutschen Basketball konkurrenzfähig.

          Sie sind Experte für den Wechsel. In diesem Jahr haben Sie zwei Spieler halten können in Weißenfels. Ist das viel?

          Nach dem Aufstieg vor drei Jahren haben wir sechs halten können. Das waren viele für uns. Dann wurden es immer weniger.

          Woran liegt das?

          Grundsätzlich gilt: Je mehr Geld man hat, desto größer sind die Chancen, Spieler zu halten, wenn sie gut sind. Spieler wollen halt in der kurzen Zeit, die sie haben, so viel Geld verdienen wie möglich und auf einem so hohen Niveau wie möglich spielen. Da wir beim MBC finanziell die Nummer siebzehn oder achtzehn sind in der Bundesliga ...

          ... mit einem Budget von 1,65 Millionen Euro ...

          ... da ist es logisch, dass ein Spieler, wenn er eine Saison beim MBC gespielt hat, vielleicht in einem Verein mit höherem Anspruch spielen möchte.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Sie haben Ihren Vertrag in Weißenfels gerade um fünf Jahre verlängert, Sie denken vermutlich anders als Ihre Spieler. Sind Abschiede deshalb Enttäuschungen?

          Für meine Karriere als Trainer habe ich ein Leben lang Zeit. Ein Spieler hat zehn Jahre; wenn er die Chance hat, sich zu verbessern, Sicherheit für sein Leben danach zu schaffen, nutzt er sie. Sicher wäre es auch mal schön, wenn jemand denken würde: Ich spiele zehn Jahre Basketball und mache danach etwas anderes, das gibt mir Sicherheit. Aber so denken die Menschen meist nicht. Ich bin nicht enttäuscht.

          Sie stehen, was die finanziellen Möglichkeiten angeht, am Ende der Tabelle. Doch in der vergangenen Saison wurden Sie Zwölfter. Was ist das Geheimnis, Spieler zu finden, die die Mannschaft besser machen, als es die finanziellen Möglichkeiten erlauben?

          Es gibt kein Geheimnis. Unsere Philosophie ist, dass wir Spieler holen, die zu Weißenfels passen. Sie müssen ehrgeizig sein, einen Schritt nach vorn machen wollen und zugleich bescheiden genug sein, mit der Situation hier umgehen zu können. Sportlich ist die Anforderung, dass sie großen Kampfgeist haben und bereit sind, sich für das Team zu opfern.

          Woher wissen Sie, wer das kann?

          Wir schauen Videos, wir sprechen mit den Managern, und ich kann mich auf meine Erfahrung und auf mein Gefühl verlassen. Wenn ich unsicher bin, führen wir lange Gespräche oder vereinbaren Probezeiten. Es gibt nicht nur einen Weg.

          Welche Zutaten hat eine funktionierende Basketball-Mannschaft?

          Man braucht drei Arten von Spielern: die Führungsspieler; das sind die, die sehr gut sind und die anderen besser machen können. Man braucht Spezialisten, die ein oder zwei Aufgaben sehr gut beherrschen. Und man braucht starke Individualisten. Wenn man dies in der Balance hält, kann man eine gute Mannschaft entwickeln. Dafür muss es auch menschlich passen.

          Ist Ihnen das in drei Jahren Bundesliga jedes Mal gelungen?

          Weißenfels hat immer eine funktionierende Mannschaft gehabt. Manchmal war die Mannschaft besser, aber keine war schlecht.

          Warum haben Sie die bessere nicht behalten?

          Manchmal haben Spieler bessere Angebote, und immer haben sie das Recht, für bessere Klubs zu spielen. Aber wie im richtigen Leben: Wir wollen nicht immer alle Spieler behalten. Warum sollte man mit jemandem zusammenarbeiten, mit dem man nicht zufrieden ist?

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          Klärungsbedarf: Zübeyde und Peter Feldmann am Abend der Wiederwahl des Oberbürgermeisters

          Feldmann und die Kita-Affäre : Gut bezahlte Nebenrolle

          Als Zübeyde Temizel noch am Konzept für eine Kita in Wiesbaden gearbeitet haben soll, besichtigte Peter Feldmann schon die „Dostluk“-Baustelle in Frankfurt. Und das ist längst nicht die einzige Ungereimtheit in der Sache.
           Smog hängt über den Dächern von Rom

          Fahrverbote in Rom : Anti-Diesel-Politik ohne Nutzen

          Während in Deutschland noch gestritten wird, macht die Bürgermeisterin von Rom Nägel mit Köpfen: Sie verhängt Fahrverbote für Diesel. Echte Umweltsünder dürfen dagegen weiter in die Stadt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.