https://www.faz.net/-1yu

30 Jahre Deutsche Einheit : Das war die größte F.A.Z. des Jahres

Für das Jubiläum der Wiedervereinigung hat die F.A.Z. eine besondere Ausgabe konzipiert. Es handelt sich um die größte F.A.Z. des Jahres 2020. In ihr befinden sich ein Mantelteil, der sich der Wiedervereinigung widmet sowie Augmented-Reality-Inhalte für das Smartphone oder Tablet.

Fahrbericht Mazda MX-30 : Wohlfühlwagen fürs Urbane

Der neue Mazda MX-30 punktet mit einer üppigen Ausstattung und schickem Design, allerdings kommt das E-Auto nicht sehr weit und auch das Türkonzept hat mehr Nach-als Vorteile. Für wen sich der MX-30 trotzdem lohnt, verraten wir in unserem Fahrbericht.

Amerika wählt : Wir beantworten Ihre Leserfragen

Was plant Trump für seine mögliche zweite Amtszeit? Warum wird das Wahlsystem nicht einfach geändert? In den vergangenen Wochen erreichten uns zahlreiche Leserfragen zur Wahl in Amerika. Im Video beantworten wir die wichtigsten.

Trump-Haus in Pennsylvania : Besuchermagnet für Superfans

Nicht nur der riesige Pappaufsteller zieht die Fans von Präsident Donald Trump in Scharen an. Doch warum pilgern sie alle nach Latrobe? Hausbesitzerin Lesli Rossi erklärt, warum sich die Besucherzahlen dieses Jahr verdreifacht haben.

Zehn Jahre nach der Loveparade : Leben mit der Katastrophe

Am 24. Juli 2010 starben bei der Loveparade in Duisburg 21 Menschen. Zehn Jahre später ist noch immer nichts wie vorher. Eine Überlebende, ein Politiker, ein Sanitäter und ein DJ erzählen vom Weitermachen.

75 Jahre Kriegsende

75 Jahre Kriegsende : Auschwitz-Überlebende über ihre Zeit als Kind im KZ

Else lebte als Adoptivkind in einer Hamburger Familie. Als Achtjährige wurde sie nach Auschwitz deportiert, weil ihre leibliche Mutter zur Minderheit der Sinti und Roma gehörte. Ihr Adoptivvater erwirkte ihre Entlassung. Heute lebt Else Baker in England. Von der Zeit in den Konzentrationslagern hat sie sich nie erholt.

75 Jahre Kriegsende : Ein Hundertjähriger über seine Kriegsgefangenschaft in Sibirien

Willibald Riedl kämpfte als Soldat der Wehrmacht bis Kriegsende an der Ostfront. Doch der 8. Mai war für ihn kein Tag der Befreiung. Ein Zug brachte ihn nach Sibirien ins Arbeitslager. Dort verbrachte er drei Jahre in sowjetischer Kriegsgefangenschaft. 75 Jahre später blickt der mittlerweile Hundertjährige zurück.

75 Jahre Kriegsende : Gustloff-Überlebender Horst Schön über den Untergang des Schiffes

Am 30. Januar 1945 wurde in der Ostsee der überfüllte Truppentransporter Wilhelm Gustloff von einem sojwetischen U-Boot versenkt. Rund 9000 Soldaten und Flüchtlinge starben in den eisigen Fluten. Es ist die bis heute größte Schiffskatastrophe. Der Funker Horst Schön war einer von 1252 Überlebenden.

75 Jahre Kriegsende : Stauffenbergs Sohn über sein Leben als „Verräterkind“

Berthold Maria Schenk Graf von Stauffenberg ist zehn Jahre alt, als sein Vater 1944 ein Attentat auf Hitler verübt. Er selbst ist von dem Moment an ein „Verräterkind“ und wird kurz darauf zusammen mit seinen Geschwistern in Sippenhaft genommen. Im Interview erzählt er von seinen Erlebnissen bis zum Kriegsende.

Seite 6/32

  • Filmkritik „Die Eiskönigin 2“ : Zwei fantastisch tolle Schwestern

    Elsa und Anna stürzen sich in ihr zweites Abenteuer. Disney zeigt mit der Fortsetzung seines Eismärchens, dass auch im kalten Herz dieses Ellenbogen-Konzerns ein Lichtlein brennt. Was an „Die Eiskönigin 2“ so toll ist, erklärt Dietmar Dath in der Videofilmkritik.
  • #NousToutes in Paris : Proteste gegen Frauengewalt

    In Paris sind Tausende Menschen auf die Straßen gegangen, um gegen Gewalt an Frauen zu demonstrieren. Mit dem Hashtag #NousToutes wollen sie auf die hohe Zahl von Gewaltakten aufmerksam machen.
  • F.A.Z.-Fahrbericht : BMW X5 Plug-in-Hybrid

    Der neue BMW X5 Plug-in-Hybrid soll eine dreimal größere elektrische Reichweite haben. Einen großen Nachteil gibt BMW dem X5 aber ohne Not mit.
  • F.A.Z. Woche : Lacht doch mal!

    Die Deutschen reden gerne vom Untergang. Dabei geht es ihnen doch eigentlich ganz gut. Oder nicht? Die F.A.Z. Woche fragt: Was ist da los?
  • F.A.Z.-Fahrbericht : VW Passat Variant

    Der Passat ist ein VW-Klassiker wie der Golf. Die achte Generation fährt ausgereift und fast schon alleine. Im Spitzenmodell ist uns aber der Verbrauch zu hoch.
  • F.A.Z. Woche : Was will der Störenfriedrich?

    Friedrich Merz sorgt in der Union für Unruhe. In der neuen F.A.Z. Woche fragen wir uns: Was will dieser Mann eigentlich? Die Kanzlerschaft?
  • Filmkritik : „Lara“

    Jan-Ole Gerster überrascht mit seinem neuesten Film, der im Geiste einem Kammerspiel ähnelt. Er wird sein Publikum im bürgerlichen Lager finden, ist sich Filmkritiker Bert Rebhandl sicher.
  • Fahrbericht : Audi A4 Limousine

    Audi setzt bei seinem ewigen Bestseller auf Muskeln und Mild Hybrid. Komfort, Design und Stil gibt es aber nicht als Sonderangebot.
  • Bauern und Greenpeace : Klage gescheitert, dennoch gewonnen

    Das Berliner Verwaltungsgericht weist eine Klage von Greenpeace und drei Landwirten wegen „verfehlter Klimapolitik“ ab. F.A.Z.-Wirtschaftskorrespondent Hendrik Wieduwilt hat eine bemerkenswerte Verhandlung gesehen – aus der die Verlierer auch als Gewinner hervorgehen.
  • „Deutschland spricht“ : Tinder für Politik

    In der Frankfurter Paulskirche haben sich hunderte Gesprächspaare getroffen, um miteinander zu diskutieren. Trotz verschiedener Meinungen im Gespräch zu bleiben, darum geht es bei „Deutschland spricht“, einer Aktion von „Die Zeit“ und F.A.Z.
  • Neuwahl im Dezember : Großbritannien ist nicht zu beneiden

    Drei Premierminister in drei Jahren, der Brexit spaltet Land und Parlament. F.A.Z.-Ressortleiter Außenpolitik Klaus-Dieter Frankenberger hofft auf Klarheit nach den Neuwahlen – und schätzt den Streit um den Wahltermin im Dezember nicht als banal ein.
  • CDU nach der Wahlschlappe : Führungsfrage und Flirt mit der Linken

    Nach der Wahl in Thüringen wird bei der CDU die Führungsfrage laut. Und dann ist da noch der Wunsch des Spitzenkandidaten Mohring nach Gesprächen mit Bodo Ramelow von der Linken. Eckart Lohse, Leiter der F.A.Z.-Parlamentsredaktion, analysiert die Lage am Tag nach der Wahl.
  • Formel 1 in Mexiko : „Darum ist Mercedes die Nummer eins“

    Die Ferrari starten aus der ersten Reihe, doch der Sieger bei der Formel 1 in Mexiko sitzt in einem Silberpfeil. Warum haben Vettel und Leclerc ihren Vorteil nicht nutzen können? Ein Video-Kommentar.
  • Buchmessen-Gastland Norwegen : Der Geruch von toter Großmutter

    Norwegen ist das Gastland der Buchmesse 2019. Feuilleton-Redakteurin Elena Witzeck hat sich im Pavillon umgesehen und ein Land kennengelernt, das stolz auf seine Lesekultur ist. Nur auf Schweden sollte man die Norweger nicht ansprechen.