https://www.faz.net/-1rv
Multimedia

Seite 961 / 3996

  • „Marionettenshow“ : Deutsche Umwelthilfe kritisiert den Dieselgipfel

    Am Mittwoch will die Bundesregierung beim Dieselgipfel genannt, das verloren gegangene Vertrauen zurückgewinnen und Maßnahmen zur Schadstoff-Reduzierung bei Diesel-PKWs treffen, um Fahrverbote in Großstädten zu verhindern. Die Deutsche Umwelthilfe kritisiert das Treffen als „Marionettenshow“. Es sei nur vorgesehen, die Angebote der Industrie zu akzeptieren, so die DUH.
  • Gesichtserkennung : Big Brother in Berliner Bahnhof

    Für die einen ist es der Weg in den Überwachungsstaat, für die anderen ein probates Mittel im Antiterror-Kampf. Überwachungskameras, die Passanten nicht nur filmen, sondern anhand ihrer Gesichter auch identifizieren. Eine Probephase der Technik für Gesichtserkennung hat nun im Berliner Bahnhof Südkreuz begonnen.
  • NSU-Prozess : Plädoyers werden erst nach Sommerpause beendet

    Am letzten Tag des NSU-Prozesses vor der Sommerpause hat die Bundesanwaltschaft am Dienstag die Verlesung des Schlussplädoyers der Anklage fortgesetzt. Die Bundesanwaltschaft erklärte bereits zu Beginn ihres Plädoyers in der vergangenen Woche Zschäpe habe zwar nicht selbst geschossen, trage jedoch als „Mitgründerin, Mitglied und Mittäterin“ der NSU-Gruppe die volle Verantwortung. Wie zu erwarten, werden die Plädoyers allerdings erst nach der Sommerpause beendet, so dass ein Urteil frühestens im Herbst fallen kann.
  • Venezuela : Maduro geht gegen Oppositionsführer vor

    Nach der umstrittenen Wahl zu einer Verfassungsversammlung geht Venezuelas Präsident Nicolas Maduro offenbar gegen seine innenpolitischen Gegner vor. Ein Video soll zeigen, wie der frühere Bürgermeister der venezolanischen Hauptstadt Caracas Antonio Ledezma von Uniformierten abgeführt wird. Auch die Familie des Oppositionspolitikers Leopoldo Lopez berichtete davon, dass der Maduro-Gegner vom Geheimdienst weggebracht worden sei.
  • Faltroboter : 3D durch Origami

    Forschern ist es gelungen, einen Origami-Roboter ohne Batterien oder Kabel zu entwickeln, der sich selbst aus der Ebene in dreidimensionale Formen falten kann.
  • Bundesagentur für Arbeit : Arbeitslosenzahlen steigen saisonbedingt

    Die Zahl der Arbeitslosen ist zum Beginn der Sommerferien wie üblich gestiegen. Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren im Juli rund 2,5 Millionen Menschen registriert. Seit der Wiedervereinigung waren in einem Juli nie weniger Menschen arbeitslos gemeldet. BA-Chef Detlef Scheele zog daher eine positive Bilanz, sieht aber noch Luft nach oben.
  • Czernowitz : Eine Weltstadt im Dornröschenschlaf

    Die kleine ukrainische Stadt Czernowitz hat eine kosmopolitsche Ausstrahlung. Jahrhundertelang begegneten sich hier jüdische, ukrainische und rumänische Kultur – eingebettet in die schöne Landschaft der Vorkarpaten.
  • Vergabe der Olympischen Spiele : Paris und Los Angeles jubeln

    Paris und Los Angeles werden Gastgeber der Olympischen Sommerspiele. Während die französische Hauptstadt die Sommerspiele 2024 ausrichten wird, werden sich die Athleten vier Jahre später in Los Angeles messen. Insbesondere für Paris bedeutet der Zuschlag eine historische Wiederkehr und das IOC versüßt LA das Warten mit einem stattlichen Betrag.
  • Kanada : LKW brennt auf Autobahn aus

    In Kanada ist ein LKW mitten auf einer vielbefahrenen Autobahn in Flammen aufgegangen. Zuvor war ein Sattelschlepper in den Lastwagen gekracht, der Farben und Lacke geladen hatte. Nach lokalen Medienberichten ging der Farben-Laster sofort in Flammen auf. Der Fahrer des Fahrzeuges sei sofort tot gewesen, hieß es.
  • Präsident von Venezuela : Maduro verspottet Trump wegen Sanktionen

    Der von Amerika mit Sanktionen belegte venezolanische Präsident Maduro hat mit Spott auf die Strafmaßnahmen reagiert. Maduro sagte am Montag vor Anhängern in Caracas, dass er keine Befehle aus den Vereinigten Staaten entgegennähme und forderte Präsident Trump hämisch dazu auf, doch einfach weiter zu machen mit seinen Sanktionen.
  • Griechenland : Waldbrände in der Nähe von Athen

    Am Montag haben Waldbrände die griechische Feuerwehr schwer in Atem gehalten. In einem Vorort rund 35 Kilometer südöstlich von der Hauptstadt Athen bedrohten die Flammen mehrer Wohnhäuser. Mehr als 70 Feuerwehrleute waren mit Helikoptern und Dutzenden Löschfahrzeugen im Einsatz.
  • Big Wave Surfing : Ritt auf der Riesenwelle

    Der Kai Lenny gewinnt den Wettkampf der Big Wave Surfer in Mexiko mit einem souveränen Ritt durch die Tube. Damit führt der Hawaiianer auch die Gesamtwertung in dieser Serie an. Und es sollen noch weitere Wettkämpfe rund um den Globus veranstaltet werden.