https://www.faz.net/-1rv
Multimedia

Seite 1436 / 4028

  • Kalifornien : Heikles Terrain für Donald Trump

    Im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf stehen am Dienstag Vorwahlen in sechs Bundesstaaten an, darunter Kalifornien. Zwar hat Donald Trump im Ringen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur bereits alle anderen Rivalen aus dem Feld geschlagen. Doch der bevölkerungsreichste Bundesstaat dürfte sich für den Immobilien-Milliardär als schwieriges Terrain erweisen.
  • „Washed Ashore“ : Vom Plastikmüll zum Kunstwerk

    Der Plastikmüll in unseren Weltmeeren ist ein riesiges Problem. Eine etwas ungewöhnliche Kunstausstellung im Smithsonian National Zoo in Washington soll mit solchen Werken auf die Umweltverschmutzung der Ozeane aufmerksam machen. Die Organisation „Washed Ashore“ will Menschen dazu anregen, unter anderem über Themen wie Müllvermeidung oder Recycling nachzudenken.
  • Nach Bootsunglück : Dutzende Tote an der Küste Libyens angespült

    In der Nähe der westlibyschen Hafenstadt Suwara wurden am Donnerstag und Freitag dutzende leblose Körper angespült. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen geht davon aus, dass in der vergangenen Woche hunderte Menschen ertrunken sind. Sie hatten nach Angaben von Überlebenden in drei Booten die libysche Küste verlassen, um nach Italien zu gelangen. Alle drei Boote sanken.
  • Prenzlau : Merkel warnt vor Brenner-Schließung

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Freitagabend auf dem Landesparteitag der CDU Brandenburg in Prenzlau angesichts steigender Flüchtlingszahlen in Italien davor gewarnt, als Reaktion den Brenner-Pass nach Österreich zu schließen.
  • Schweiz : Volksabstimmung über bedingungsloses Grundeinkommen

    Für die einen ist es eine utopische Spinnerei, für die anderen der Ausweg aus der Krise einer von Ungerechtigkeit geprägten Arbeitswelt: Als weltweit erstes Land stimmt die Schweiz am Sonntag über die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens ab, das den Initiatoren zufolge allen in der Schweiz lebenden Menschen „eine würdige Existenz“ sichern soll. Doch die Initiative ist umstritten.
  • Amerika : Boxlegende Muhammad Ali gestorben

    Boxlegende Muhammad Ali ist tot. Der 74-Jährige starb am Freitag in einem Krankenhaus im Großraum Phoenix im amerikanischen Bundesstaat Arizona, wie ein Sprecher der Familie mitteilte. Der an Parkinson leidende frühere Schwergewichts-Weltmeister war vor wenigen Tagen wegen Atemwegsbeschwerden in die Klinik eingeliefert worden.
  • Rudern : Deutschland-Achter auf Olympia-Kurs

    In zehn Wochen beginnen die Olympischen Spiele in Rio. Für die Ruderer des Deutschland-Achters bedeutet das noch zehn Wochen Zeit, an ihren Problemzonen zu arbeiten. Dreimal täglich trainieren die Athleten an ihrem Stützpunkt auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Laut Bundestrainer Ralf Holtmeyer ist das Problem zurzeit vor allem die Schnelligkeit zu Beginn des Rennens.
  • Hannelore Kraft : „Dürfen uns von Terrorgefahr nicht einschüchtern lassen“

    Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat am Freitag in Düsseldorf davor gewarnt, sich durch Anschlagsdrohungen im Alltagsleben beeinträchtigen zu lassen. Die Extremistenorganisation „Islamischer Staat“ plante im Zentrum von Düsseldorf an der Heinrich-Heine-Allee offenbar einen Anschlag von weit größerer Dimension als bislang bekannt.