https://www.faz.net/-1rv
Multimedia

Seite 1421 / 3991

  • Chile : Rote Flut lässt Meerestiere in Chile verenden

    Das Wetterphänomen El Nino ist vermutlich das heftigste seit etwa 100 Jahren. Wasserströmungen verschieben sich. Giftige Algen wachsen. Fische sterben. Unzählige Krustentiere wurden kürzlich an die Küste der nordchilenischen Stadt Arica angespült.
  • 2000 Jahre alt : Archäologen erforschen untergegangene Zivilisation

    Die antike Stadt Teotihuacan im heutigen Mexiko entstand vor über 2000 Jahren und war mit mehr als 200.000 Einwohnern einst die größte Stadt auf dem ganzen amerikanischen Kontinent. Der Handel mit vulkanischem Gesteinsglas verhalf ihr vermutlich zu großem Wohlstand.
  • Caracas : Venezuelas Opposition will Präsidenten absetzen

    In Caracas der Hauptstadt Venezuelas haben Sicherheitskräfte am Mittwoch eine Kundgebung von Anhängern der Opposition gewaltsam aufgelöst. Die Demonstranten waren auf dem Weg zum Sitz des Nationalen Wahlrats. Dort werden zurzeit Unterschriften für das angestrebte Referendum zur Absetzung von Präsident Maduro überprüft.
  • Autobombe gezündet : Dutzende Tote bei „IS“-Selbstmordanschlägen in Bagdad

    Bei drei Selbstmordanschlägen sind in Bagdad Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Allein bei der Detonation einer Autobombe in einem schiitischen Viertel der irakischen Hauptstadt starben 55 Personen, erklärten Polizisten und Ärzte. Zwei weitere Sprengsätze detonierten später im Nordwesten Bagdads und an einer Schnellstraße im Westen der Metropole.
  • Ein Toter : Grafing gedenkt Opfern der Messerattacke

    Am Mittwoch, einen Tag nach der Messerattacke bei der ein Mann am Bahnhof ums Leben kam und drei weitere Männer verletzt wurden, gedachten Bürger bei einem Gottesdienst dem Opfer der Attacke. Am Tag zuvor hat ein mutmaßlich geistig verwirrter junger Mann mehrere Personen an einem S-Bahnhof mit einem Messer angegriffen. Eine Person erlag den schweren Verletzungen.
  • Roter Teppich : Filmfestspiele in Cannes starten mit Woody-Allen-Premiere

    In Cannes sind die 69. Internationalen Filmfestspiele gestartet. Eröffnet wurde das Festival mit der Premiere des aktuellen Films von Altmeister Woody Allen. Das Werk trägt den Titel „Café Society“ und erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der im Hollywood der dreißiger Jahre Fuß fassen will. Teil der Besetzung sind Jesse Eisenberg und Kristen Stewart.
  • Zusammenstöße in Brasilien : Senat spricht über Amtsenthebung

    In Brasilien ist es während der Senatsdebatte über die politische Zukunft von Präsidentin Dilma Rousseff am Mittwochabend zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Die Polizisten setzten Tränengas gegen Anhänger der linken Politikerin ein.
  • Fußball kompakt : Welbeck fehlt England bei der EM

    Verwirrung um Uefa-Frist für EM-Kader +++ Buffon hängt zwei Jahre dran +++ U21-Trainer Sorg debütiert gegen Slowakei +++ Heidel tritt Sonntag „auf“ Schalke an +++ Wer folgt auf Hummels beim BVB? +++ Fußball kompakt am Mittwoch.
  • Jordanien : Pferde-Qual in Petra soll Ende haben

    Noch vor Jahren waren die Touristen-Pferde in der jordanischen Felsenstadt Petra geschundene Kreaturen, die Hitze, Trockenheit und Misshandlungen ausgesetzt waren. Doch inzwischen hat die Organisation „Vier Pfoten“ dort Ställe und eine Klinik für verletzte Tiere errichtet.
  • #NilsLäuft : F.A.Z.-Spendenlauf

    Am 14. und 15. Mai heißt es wieder #NilsLäuft. Diesmal läuft Nils 230 Kilometer für einen guten Zweck bei der Tortour de Ruhr von Winterberg nach Duisburg.
  • Außenministertreffen : Schwierige Ukraine-Gespräche in Berlin

    Das Treffen der Außenminister von Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine in der Villa Borsig am Mittwoch in Berlin stand unter schwierigen Vorzeichen. Zu gering die Fortschritte in den vorherigen Verhandlungsrunden, zu stark die gegensätzlichen Interessen der Konfliktparteien. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sprach sogar von einem Stillstand bei der Lösung des Ukraine-Konflikts.
  • „Dong Xuan Center“ : Großbrand in Berliner Lagerhalle

    Das Dong Xuan Center im Ostteil Berlins stand am Mittwoch in Flammen. Die Feuerwehr musste mit einigen Problemen kämpfen, um das Feuer in der Halle von Berlins größtem Asia-Markt zu löschen. Meldungen über Verletzte gab es bisher keine.
  • Hüte mit Tradition : Hersteller Borsalino verjüngt sich

    Seit 160 Jahren stellt der italienische Hutmacher Borsalino Hüte her, unter anderem für Humphrey Bogart, Harrison Ford oder Pharrell Williams. Doch seit einigen Jahren befindet sich das Unternehmen in schwerem Fahrwasser, Investoren sollen die Marke neu beleben.
  • Pjöngjang : Bizarrer Fabrikbesuch in Nordkorea

    Am Rande des siebten Kongresses der Arbeiterpartei hat Nordkoreas Regierung eine Tour für ausländische Journalisten in eine Vorzeige-Seidenfabrik in Pjöngjang organisiert. Dort gibt es dankbare Arbeiter und fröhliche Kinder im fabrikeigenen Kindergarten zu sehen – und einen Aschenbecher, in den einst Kim Jong-il geascht hatte.
  • Bundesliga : Bayern-Fans freuen sich auf Mats Hummels

    Der bevorstehende Wechsel von Fußball-Weltmeister Mats Hummels von Borussia Dortmund zu Bayern München ist bei den Bayern-Fans gut aufgenommen worden. Hummels, der in München aufgewachsene und in der Jugend des FC Bayern ausgebildet wurde, soll in München einen Fünf-Jahresvertrag erhalten. Bayern zahlt für Hummels nach übereinstimmenden Medienangaben rund 35 Millionen Euro.