https://www.faz.net/-1rv
Multimedia

Seite 1359 / 3992

  • Wildpoldsried : Bayerisches Dorf verdient Millionen mit Ökostrom

    Auf den ersten Blick sieht Wildpoldsried aus wie jedes andere bayerische Dorf – doch bei erneuerbaren Energien gilt der Ort als beispielhaft. Mit Hilfe von Sonne, Wind und Biogas hat Wildpoldsried im vergangenen Jahr fünfmal so viel Strom produziert, wie die Einwohner verbrauchen. Für die Bürger zahlt sich das aus.
  • Großbritannien : Das Kabinett der Theresa May

    Die neu ernannte britische Premierministerin Theresa May sorgt für Überraschungen. Für ihr neues Kabinett ernennt sie Brexit-Wortführer Boris Johnson zum Außenminister und David Davis zum „Brexit-Minister“. Davis war ebenfalls für einen Austritt Großbritanniens aus der EU.
  • Mexiko : Polizei findet Kokain in pikanter Soße

    In 200 Fässern Salsa-Soße hat die mexikanische Polizei Tüten mit Kokain gefunden. Die Behörden entdeckten das Rauschgift in der Stadt Manzanillo im Westen des Landes. Dorthin gelangte die pikante Ware von Ecuador aus.
  • Teheran : Irans Wirtschaft stockt – auch ohne Sanktionen

    Am 14. Juli 2015 war der Jubel groß in der iranischen Hauptstadt Teheran. Nach zwei Jahren zäher Verhandlungen einigte sich Iran mit dem Westen auf eine Aufhebung der Sanktionen. Im Gegenzug stellte Teheran sein Atomprogramm unter internationaler Kontrolle. Doch ein Jahr später stockt die Wirtschaft immer noch.
  • Großbritannien : Theresa May neue Premierministerin

    In London ist die bisherige Innenministerin Theresa May am Mittwochabend durch Königin Elizabeth II. zur neuen Regierungschefin ernannt worden. Zuvor war Premier David Cameron bei der Queen erschienen und hatte dort seinen Rücktritt eingereicht.
  • Schönheit in Rio : Beleza Brasileira

    Brasilianerinnen machen sich anders schön. Sara aus Rio ließ sich von zwei Fotografinnen begleiten und zeigt, wie rote Lippen, Nagellack und Bikinistreifen auf brasilianisch gehen.
  • Großbritannien : Kater Larry darf in der Downing Street bleiben

    In der britischen Politik ist derzeit Einiges in Bewegung; da ist es schön, dass es zumindest eine Konstante gibt: Larry darf im Regierungssitz in der Downing Street 10 in London bleiben. Der Kater, der seit 2011 in den Vorzimmern der Macht Jagd auf Ratten und Mäuse machen soll, wird auch unter der neuen Premierministerin Theresa May seiner Arbeit nachgehen.
  • Abkühlung nach heißen Tagen : Kräftige Gewitter in Berlin

    Ein heftiger Gewitterschauer ist am Mittwochvormittag über Berlin niedergegangen. Nach dem schwül-warmen Wetter der vergangenen Tage brachte der ergiebige Regenguss der Bundeshauptstadt Abkühlung. Bis Freitag hält der Deutsche Wetterdienst weitere Unwetter im Osten Deutschlands für möglich, vor allem im deutsch-polnischen Grenzgebiet.
  • „Pokémon Go“ : Hype um App treibt seltsame Blüten

    Eier ausbrüten auf dem Handy? Mit Himmihbeeren werfen? Wem all das nichts sagt, der hat die neue Pokémon-Go-App von Nintendo noch nicht heruntergeladen. Um das Augmented-Reality-Spiel hat sich ein beispielloser Hype entwickelt, der die seltsamsten Blüten treibt.
  • Großbritannien : Letzter Auftritt von Premier Cameron

    In seiner letzten Rede als britischer Premierminister machte David Cameron am Mittwoch den Abgeordneten Mut und erntete für seine typisch britischen Humor großen Applaus. Camerons letzte Worte waren: „Nichts ist unmöglich, wenn man es wirklich will. Wie ich schon mal gesagt habe: Ich war einmal die Zukunft.“