https://www.faz.net/-h0w

Seite 1 / 4

  • Ausgedient: Bisher war die IAA – wie hier im Herbst vergangenen Jahres – stets von hochmotorisierten Neuerscheinungen dominiert. Das soll sich jetzt ändern.

    Ersatz für IAA gesucht : Was wird nun aus der Frankfurter Messe?

    Das Aus für die Autoschau IAA in Frankfurt wiegt wirtschaftlich für Stadt und Region schwer. Auch die Messegesellschaft steht vor einer beispiellosen Herausforderung – hat nun allerdings einen „attraktiven Zeitslot“ im Angebot.
  • Die Ruhe vor der Messe: Ola Källenius im provisorischen Daimler-Hauptquartier auf der IAA

    Erste IAA für den Daimler-Chef : Ola im Härtetest

    „Wir müssen die Effizienz dramatisch erhöhen“, sagt Ola Källenius und schwört die Belegschaft auf harte Zeiten ein. Die Aktionäre als Eigentümer sollen zugleich höchste Priorität haben. Seine erste IAA als Daimler-Chef hat es in sich.
  • Ein Huawei-Handy auf dem OP-Tisch von iFixit

    Kaputte Smartphones : Der Retter der Reparatur

    Das Unternehmen iFixit kämpft für das Recht, gekaufte Geräte eigenständig reparieren zu können. Das ist bei fast allen aktuellen Smartphones schwierig. Aber es sind Kopfhörer von Apple, die iFixits Gründer besonders harsch kritisiert.
  • Gründer unter sich: Carlo Kölzer (r.) und Miriam Wolfahrt (2. v. r.) und Sebastian Schäfer (2. v. l.) und Moderatorin Conny Dorrestijn

    Me Convention : „Deutsche Banken wissen nicht, was sie tun“

    Das globale Finanzsystem befindet sich im Umbruch. Die Gründerszene mischt kräftig mit, während die großen Banken in Deutschland die Entwicklung zu verschlafen scheinen. Auf der Me Convention erzählen erfolgreiche Gründer, wie sie die Wissenslücken der Großbanken für ihren Erfolg nutzen konnten.
  • Die Entwickler des Hacker-Escape-Room (von links nach rechts) Mahmud Hanif, Thomas Klir, Philipp Fath und Omar Amarkhel

    Crash-Kurs mit PwC : Wie hackt man eine Bank?

    Dass Online-Banking seine Tücken hat, ist bekannt. Wie schnell man über Sicherheitslücken an viel Geld kommt, können Hacker-Lehrlinge auf der Me Convention in einer täuschend echten Simulation ausprobieren.
  • Ein Impression des Futuristen-Panels auf der MeConvention

    Quartett der Futuristen : Viel Lärm um die Zukunft

    Es sollte um Perspektiven und Visionen für die Welt von morgen gehen. Ging es wahrscheinlich auch. Nur konnte keiner der zahlreichen Zuhörer ganze Sätze verstehen.
  • Felipe Villela spricht auf dem Me Convention in Frankfurt über nachhaltige Landwirtschaft.

    Nachhaltigkeit : Kann Greenwashing schon ein Schritt in die richtige Richtung sein?

    Auf der Me Convention ist die Nachhaltigkeit allgegenwärtig. Doch während manche Redner schon die grüne Inszenierung wichtig finden, stellt ein anderer mit Schrecken fest, dass er aus Versehen auf der größten Automobilausstellung der Welt gelandet ist.
  • Entschlüsselte Besucher : Zum Glück nicht auch noch das Gewicht!

    Digitale Spuren und Transformation: Die interaktive Ausstellung YourCode führt dem Besucher auf der MeConvention vor Augen, dass er auch nur aus Code besteht – und kann dabei Alter, Größe und Geschlecht abschätzen.
  • Ola Källenius (l), Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, und Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, diskutieren auf der IAA.

    Habeck trifft Daimler-Chef : Schon angeschubst

    Auf der Me Convention diskutiert Robert Habeck mit dem neuen Daimler-Chef Ola Källenius über Klimaschutz und E-Mobilität. Beide sind sich so einig, wie Grüne und Autoindustrie es vielleicht noch nie waren.
  • Me Convention : You:r:code

    Bei der Me Convention wurde diesmal eine besondere Kunstausstellung gezeigt. Sie verwandelt Menschen in digitale Objekte. Manche fühlen sich wie ein Stück Käse, das an der Supermarktkasse eingescannt wird.