https://www.faz.net/-h0w

Seite 1 / 1

  • Aufregung um Hackerangriff : Die „Gefahren sind gigantisch“

    Der jüngste Datendiebstahl, hinter dem offenbar ein Heranwachsender steckt, sorgt in Deutschland für aufgeregte Diskussionen. Das tatsächliche Risiko werde nach wie vor verdrängt, warnen Experten. Eine Analyse.
  • Kann ein Cyberangriff auch gerechtfertigt sein?

    Gastkommentar zu Cyberangriff : Der Staat muss hacken

    Nach den jüngsten Hackerangriffen stehen IT-Sicherheit und Massenüberwachung in der Kritik. Doch offensives Hacken sollte nicht pauschal verurteilt werden. Ein Gastbeitrag über Chancen und Risiken.
  • Wikileaks-Enthüllungen : Jetzt kann jeder NSA

    Das CIA-Datenleck ist gefährlicher als frühere Leaks. Es entblößt nicht nur einen der größten Geheimdienste der Welt. Der Schaden ist gravierender. Ein Gastbeitrag.
  • Apple wehrt sich dagegen, für das FBI seine iPhones zu entschlüsseln. Dabei ist das in China faktisch längst Realität.

    iPhone-Streit mit FBI : Apples Doppelmoral

    Dass Apple sich im Streit mit dem FBI als Datenschützer gibt, demonstriert die schlichte Doppelmoral des Konzerns. Denn in China hat die Regierung längst Zugriff auf die iPhones. Ein Gastbeitrag.
  • National Security Agency (NSA): Unangenehme Wahrheiten

    Geheimdienste : Wer steckt hinter den NSA-Enthüllungen?

    Die vielen Enthüllungen über CIA und NSA belasten das europäisch-amerikanische Verhältnis. Wenn dies eine gezielte Geheimdienstoperation sein sollte, ist sie meisterhaft gebaut. Ein Gastbeitrag.
  • No risk, no fun - BND-Präsident Gerhard Schindler

    Nachrichtendienste : Was darf der BND?

    In der BND-Affäre geht es drunter und drüber. Vor lauter Pulverdampf wird gar nicht mehr klar, was verboten, was zulässig, was falsch, was richtig, was schlecht und was gut ist.
  • BND-Affäre : Spionage? Kein Grund zur Aufregung!

    Die NSA hat jahrelang in Deutschland und Europa spioniert – möglicherweise unter Mithilfe des Bundesnachrichtendiensts. Ein Grund zur Empörung sollte das aber nicht sein. Ein Gastbeitrag.
  • Die digitale Forensik birgt noch viele rechtliche und technische Probleme. Die Gefahren digitaler Kriminalität wachsen beständig.

    BKA-Herbsttagung : Selbst Sicherheitsexperten bleibt nur das Staunen

    Der Zugriff auf Computer und Netzwerke bei der Verbrechensbekämpfung sei heute notwendig, sagt die Polizei. Auf der Herbsttagung des BKA zeigen Experten, welche Hürden auf dem Weg zur Sicherheit noch zu nehmen sind.
  • Der Begriff „Cyberwar” scheint so unwiderstehlich, dass er gerne für alle möglichen Computerattacken verwendet wird.

    Digitale Attacken : Cyberwar – was ist das?

    Die Regierungen der Industriestaaten rüsten sich gegen kriegerische Angriffe aus dem Netz. Aber wie wahrscheinlich sind solche Attacken? Wie würden sie aussehen? Und wie kann man sie verhindern? Alard von Kittlitz und Harald Staun geben bündige Antworten auf die wichtigsten Fragen.