https://www.faz.net/-h0w

Seite 1 / 367

  • Frankfurt : Französische Pop-Up-Bar mit japanischem Flair

    Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat eine neue Bar eröffnet. Auf einem Plätzchen zwischen Glasfassaden und Beton kann man Drinks genießen, die von Frankreich und Japan inspiriert wurden.
  • Megayacht Luminosity : Lichtermehr

    Die meisten Megayachten liefert alljährlich die Azimut-Benetti-Gruppe ab. Nun überwinden die Italiener die 100-Meter-Marke und lassen Luminosity leuchten.
  • Ein Bouquet von Marsano

    Floristik : Sie sprengen alle Regeln der Bindekunst

    Blumenbouquets sind im Interior Design momentan ein Muss. Unsere Autorin hat fünf Berliner Läden und Studios besucht, die mit ihren Arrangements für den Trend zum Unkonventionellen stehen.
  • US-Künstlerin Jenny Holzer steht an ihrem Kunstwerk "Monument" (2008) in der Beyeler Fondation.

    Jenny Holzer wird 70 : Die Frau und die Schrift

    Sie hat die Schrift jedes Malgrunds entkleidet und damit die öffentlichen Räume weltweit erobert. Erleuchtung als Programm: Zum siebzigsten Geburtstag der Künstlerin Jenny Holzer.
  • Dinos gehen immer: Bloggerin Catrin Häusser vorm Senckenberg-Museum

    Ausflugsziele mit Kindern : Das Gute liegt so nahe

    Catrin Häusser und Florian Jacobi bloggen über Ausflüge mit Kindern rund um Frankfurt. Sie zeigen: Für die Kleinen müssen es nicht unbedingt die Alpen sein.
  • Wild auf Corsa & Co: Hyundai i20

    Der neue i20 : Hyundai schaut in die Röhre

    Der i20 wird mit feinen Details neu aufgelegt. Die Koreaner packen eine Schippe Design und Qualität drauf. Manchem mag das zu viel des Mutigen sein.
  • Maison Cléo produziert auf Bestellung in Nordfrankreich.

    MaisonCléo : Wenn aus alten Couture-Stoffen neue Mode wird

    Ein Verkaufstag pro Woche und wenn ein Stoff aufgebraucht ist, ist das Kleidungsstück daraus vergriffen – für diese Konsumidee wird ein Mutter-Tochter-Duo aus Frankreich gerade gefeiert.
  • Audi A4 : Der Controller geht von Bord

    Audi modernisiert sein Infotainment im A4, und der bewährte Dreh-Drücksteller verliert dabei seinen Job. Das neue MMI-System orientiert sich am Audi A6 und A8, bleibt aber eigenständig.
  • Drehen für die Gleichmäßigkeit: Bild aus einer Töpferei in Thüringen

    Steingut statt Porzellan : Schöne neue Geschirrwelt

    Geschirr aus Keramik hatte lange keine Chance gegen das blütenweiße Porzellan. Doch immer mehr Restaurants setzen auf Teller und Tassen aus Ton und Lehm. Viele Gründe sprechen dafür.
  • Vorspeise im „Louis“ – Speisen wie der Sonnenkönig

    Restaurant „Louis“ : Le goût, c’est moi

    Der Sonnenkönig hätte seine Freude im Restaurant „Louis“ in Saarlouis. Denn dort kocht Martin Stopp ein Menü, das dem barocken Wesen Ludwigs XIV. überschwänglich die Honneurs macht. Die Kolumne Geschmackssache.
  • Aus China kommen derzeit einige gute Smartphones.

    Android-Smartphones aus China : Sechs neue Geräte im Vergleich

    Die besten und meistverkauften Android-Smartphones kommen allesamt aus China. Wir haben aktuelle Oberklasse-Geräte ausprobiert, und der Preis ist heiß.
  • Marion Eichmann: Tokyo mono (Detail), 2004

    Künstlerin Marion Eichmann : Im Spielzeugland

    Alles aus Papier: Die Collagen und Installationen von Marion Eichmann haben mit Zynismus oder Konsumkritik nichts zu tun. Ihr Reiz ist spielerisch.
  • Verpackungsformen von Milka und Ritter Sport (Symbolbild)

    Einspruch exklusiv : Langes Ringen um Ritter Sport

    Ritter Sport behält nach zwei Beschlüssen des Bundesgerichtshofs das Monopol auf quadratische Verpackungen. Der langjährige Rechtsstreit zeigt auch, wie schwer die Abwägungskriterien im Schutz von Formmarken zu handhaben sind.
  • Kim Kardashian und Kanye West im Februar in Los Angeles

    Gelöschte Twittersalve : Was ist los mit Kanye West?

    Kanye West hat getwittert, dass er sich schon lange von Ehefrau Kim Kardashian scheiden lassen will – und die Tweets später wieder gelöscht. Nicht nur deswegen machen sich seine Fans Sorgen um ihn.
  • Fahrbericht Marco Polo : Fernweh ab Werk

    Campen ist angesagt wie nie zuvor. Statt eines Zeltes setzen die Urlauber aber auf Blech und Kunststoff. Der Kompromiss zwischen Reisen und Rasten ist nicht einfach zu finden.