https://www.faz.net/-h0w

Seite 1 / 3

  • Tübingens Oberbürgermeister: Boris Palmer (Grüne)

    Klimapolitik : „Hütet euch vor Gretas Panik“

    Tübingens Bürgermeister Boris Palmer spricht über rationalen Klimaschutz, den Klassenkampf ums Wohnen und seine Neigung zur Rechthaberei.
  • Bund der Steuerzahler : Wo der Bund Geld verschwendet

    Abwrackprämien für Wäschetrockner, Geld für klimaneutrale Campingplätze und Unterstützung für das Reeperbahnfestival. Der Bund gibt viel Geld unnötig aus, meint der Bund der Steuerzahler. Es sei an der Zeit auszumisten.
  • Verbindung zur Gegenwart: In Michael Pfundts Pension gibt es noch Telefone mit Wählscheibe – aber auch W-Lan.

    Altmodische Hotels : Zu Gast im Gestern

    In Großstädten boomen die Hotelketten. Pensionen aber setzen unverdrossen auf den Charme von Ornamenttapete und Etagentoilette. Wen zieht das an? Und wie wohnt es sich da?
  • Apps selbst bauen : Programmieren kann jetzt jeder

    Kein Wirrwarr mit kryptischen Befehlen und Codes: Die erste eigene App entsteht einfach wie nie – ohne Informatikstudium. So können Sie in wenigen Minuten selbst programmieren.
  • Sich selbst erleben über den Geruch. Am Besten wenn die Füße schön sauber sind.

    Geruchssinn : Warum Gerüche so viel Macht über uns haben

    Düfte wirken nicht nur auf die Nase, sondern auch auf unser Verhalten. Im Laufe des Lebens setzen wir den Geruchssinn aber immer seltener ein. Warum eigentlich? Unterwegs mit einem Geruchsexperten.
  • Macron in seiner Heimatstadt : Überraschungsgast Marine Le Pen

    Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron besucht seine Heimatstadt Amiens. Doch plötzlich ist auch Le Pen da. Sie wettert gegen die EU – und stiehlt dem zurückhaltenden Macron die Show.
  • Auch ein nasser Hund gehört nicht in den Trockner (Symbolbild).

    Nachbarn verdächtigt : Hund aus Versehen im Trockner getötet

    Eigentlich wollte sie nur Hundedecken in den Wäschetrockner stecken, doch am Ende war der Vierbeiner tot. Die Idee, ihren Fehler zu vertuschen, hat der Mutter in der Steiermark auch nicht weitergeholfen.
  • Hausmesse : Hauptsache smart

    Am Schalttag des Jahres fand in Frankfurt die Panasonic Convention 2016 statt. Was machen diese Japaner eigentlich nicht?
  • Ganz schön wendig: „Lisboa“ von Hase gehört zu jenen Kaminöfen, die sich nach Bedarf drehen lassen.

    Kamin : Mehr als nur schöner Schein

    Heizen mit Holz ist derzeit in Mode. Doch wer sich einen Kaminofen oder einen Kamin mit Kassetteneinsatz zulegt, sollte sich vorher gut informieren.
  • Einsichtig: Wo der Schnee taut, wird Cannabis angebaut.

    Hanfplantagen in Holland : Verdacht auf dem Dach

    Bei dem Anbau von Cannabis drückt die niederländische Polizei gerne mal ein Auge zu - bis zu einer gewissen Menge. Wer mehr züchten will, für den wird es schnell ungemütlich. Jetzt ruft sie dazu auf, Besitzer häuslicher Hanfplantagen anzuzeigen.
  • Wärmebild: Die EU interessiert sich jetzt auch für das Föhnen

    Neue Vorgaben : Brüssel will Föhn und Rasenmäher drosseln

    Unbeeindruckt von der öffentlichen Kritik arbeitet die EU an neuen Detailvorgaben für 30 Haushaltsgeräte und andere Produkte. Ernsthafter Widerstand gegen die Pläne ist aus Berlin nicht zu erwarten.
  • Noch immer etwas für Reiche: Ferrari und Gucci in London.

    Geld bringt weniger : Reichtum war noch nie so nutzlos

    In vielen Ländern entwickeln sich Reich und Arm auseinander. Doch ihr Lebensstandard nähert sich trotzdem an. Von Geld kann man sich nicht mehr so viel kaufen wie früher. Die neuen Klassenunterschiede entstehen durch Bildung.
  • Russell Brand als Energieträger

    Russell Brand auf Tournee : Ja, ich halte mich für Jesus

    Er wollte immer schon berühmt sein. So richtig klappte es erst, als er Katy Perry heiratete. Jetzt ruft der englische Schauspieler und Komiker Russell Brand zur Revolution auf. Oder so.
  • Auch Eltern dürfen sich davon überraschen lassen, was ihre Kinder später alles ohne Weiteres erleben werden: Ein Kneipp-Kindergarten

    Beruf und Familie : Ihr wollt Kinder? Dann kriegt sie doch!

    Sind der Kapitalismus oder die Optimierungsgesellschaft schuld, wenn keine Kinder mehr geboren werden? Keines von beiden, das ist eine Ausrede. Eine Antwort auf meine Kollegin Antonia Baum.
  • Energieverwaltung auf dem Sofa

    Intelligentes Heim : Die Home Cloud zieht in die Häuser

    Noch ist der Nutzen von Heimvernetzung vielen unklar. Doch der Smartphone- und Tablet-Boom könnte aus einer Nische ein Massengeschäft werden lassen.
  • Sparen : Martinsgans, ade

    Mit allem Nachdruck will man uns das Sparen beibringen. Mit dem unüberlegten Aasen von kostbaren Kilowattstunden soll künftig Schluss sein.