https://www.faz.net/-h0w

Seite 1 / 4

  • Fitness : Heimtrainer fürs Homeoffice

    Fitnessgeräte erleben im Lockdown einen Boom. Kleine Modelle gibt es schon ab 40 Euro. Eine Einkaufshilfe.
  • Nahrungsmittel sind auch im vergangenen Jahr schon teurer geworden.

    Inflation : Darum steigen die Preise bald wieder

    Im Euroraum wie in Deutschland war die Inflation im Dezember negativ. Dieses Jahr hingegen könnte vieles teurer werden - nicht nur Energie.
  • In der Krise trainieren viele daheim.

    Preissteigerung : Fitnessgeräte werden 13 Prozent teurer

    Trainingsgeräte für daheim wurden im Dezember deutlich teurer. Ansonsten ist die Inflation im vergangenen Jahr so niedrig gewesen wie seit 2016 nicht mehr. Das dürfte sich jetzt ändern.
  • Viele Lifte sind außer Betrieb.

    Ausgefallener Winterurlaub : Ski-Aktien schlagen sich tapfer

    Während die Hersteller von Skibrettern Umsatzeinbußen haben, sind Heimtrainer und Ski-Simulatoren in der Corona-Pandemie gefragt. Die richtige Mischung hilft den Unternehmen.
  • Auf der Straße, auf dem Wasser, in der Luft: Produkte aus China befriedigen den hohen Konsum im Lockdown.

    Logistik stark belastet : „Alles, was fahren kann, ist unterwegs“

    Von Autoteilen bis zum Smartphone: China produziert wie nie und bringt die Logistikketten auf der Welt an ihre Grenzen. Kommt es ausgerechnet vor Weihnachten zu Lieferengpässen?
  • Ehrenpräsident des FC Bayern: Uli Hoeneß

    Uli Hoeneß im Interview : „Fußball wird sich verrückt verändern“

    Im F.A.Z.-Interview erklärt Uli Hoeneß, was er anders als Borussia Dortmund machen würde, dass der FC Bayern keinen Großeinkauf mehr in diesem Jahr wagen wird und warum er einst Maradona nach München holen wollte.
  • Eine schwarze Axt, die die Ketten der Unterdrückung zerschlägt: das Logo des Neo-Black Movement

    Nigerianische Bruderschaften : Die Schwarze Axt

    Nigerianische Studenten gründeten in den siebziger Jahren eine Bruderschaft, um gegen Unterdrückung und Rassismus zu kämpfen. Heute taucht deren Name weltweit im Zusammenhang mit kriminellen Machenschaften auf. Was ist passiert?
  • Diese Lichter bleiben vorerst dunkel: Die Arena in Wiesbaden

    Coronavirus und der Fußball : Wehen Wiesbaden in Quarantäne

    Nach dem positiven Test von Fußball-Profi Tobias Mißner auf das Coronavirus reagiert der SV Wehen Wiesbaden umgehend und mit aller Konsequenz. Das komplette Team muss vorerst zu Hause alles Weitere abwarten.
  • Fitnesskurse von Peloton

    Fitnessbörsengang : Sport im virtuellen Gruppenkurs

    Peloton ist mit seinen Fitnessfahrrädern für den Hausgebrauch in Amerika zum Kult geworden und will bald nach Deutschland expandieren. Jetzt geht das Unternehmen mit großen Erwartungen an die Börse.
  • Ein Kämpfer: Shefat Isufi in seinem Münchner Trainingsraum

    Hausmeister Shefat Isufi : Der Keller-Boxer

    Der Münchner Boxer Shefat Isufi lebt eine Rocky-Story. Er ist ein Hausmeister, der im Keller trainiert. Unterstützt wird er von Kumpels. An diesem Samstag kämpft er um den WM-Titel im Supermittelgewicht.
  • Unternehmertum in Russland : Putins Herrschaftssystem

    Wo die Gefängnisstrafe zum Geschäftsrisiko wird: Im Russland von Präsident Putin leben Unternehmer mit der Gefahr, Besitz und Freiheit in obskuren Ermittlungen zu verlieren. Sogar wenn sie die richtigen Leute kennen – wie die Brüder Magomedow.
  • Feine Sache: Barwagen wie „Loud“ von Northern haben ihre Herrenzimmerattitüde abgestreift, oder?

    Barwagen : Dem Trinken eine Bühne

    Ethnologin Dagmar Hänel über die enge Verbindung von Alkoholkonsum und Status, Schatzkisten für edle Tropfen und durch die Wohnlandschaft rollende Barwagen.
  • Kettcars der Firma Kettler aus den 1960er Jahren

    Neuer Eigentümer : Happy End für das Kettcar?

    In den vergangenen Monaten hing das Schicksal des Freizeitgeräteherstellers Kettler am seidenen Faden. Der Finanzinvestor Lafayette will das Traditionsunternehmen jetzt retten.