https://www.faz.net/-h0w

Seite 1 / 38500

  • Maßnahme gegen die Pandemie: Ein Beamter kontrolliert im Dezember 2020 in Stuttgart, ob die nächtliche Ausgangsbeschränkung einhalten wird.

    Notbremse : Wer verhängt wann Ausgangssperren?

    Ein Blick auf Rheinland-Pfalz und Hessen zeigt, wie unterschiedlich die Länder mit nächtlichen Ausgangssperren umgehen. In Mainz geht es bislang strenger zu als in Wiesbaden.
  • Individualisierte Medizin zu Durchschnittskosten: Man muss kein Mediziner sein, um zu verstehen, dass diese Rechnung nicht aufgehen kann. (Symbolbild)

    Standpunkt : Warum und wie sich die Krankenhausfinanzierung ändern muss

    Die Ökonomisierung des Krankenhauswesens ist nicht nur ein ethisches Problem, sondern auch ein handfest wirtschaftliches. Ein Gesundheitssystem mit genügend Reservekapazitäten ist auch eine Frage des Überlebens. Ein Gastbeitrag.
  • Oft verweigert: Astra-Zeneca Impftermine in Hessen verfallen häufig. (Symbolbild)

    Heute in Rhein-Main : Die Angst vor Astra-Zeneca

    Viele Hessen verweigern eine Impfung mit dem Wirkstoff von Astra-Zeneca. Die hessische Natur-Lotterie erzielt nicht die erhofften Umsätze. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.
  • Die Wut ist groß: Demonstranten geraten am Montag in Brooklyn Center mit der Polizei aneinander.

    Nach Tod von Daunte Wright : Wieder ist Minneapolis im Notstand

    Nachdem am Sonntag ein Afroamerikaner bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen ist, kommt es im Großraum Minneapolis weiter zu Protesten. Der Fall überschattet den laufenden Prozess zum Tod von George Floyd.
  • Größter Umbau seit 1986 : Metzler-Bank wird Aktiengesellschaft

    Die neue Struktur soll zur zwölften Generation der Familie von Metzler passen, von der drei Mitglieder Bankeigner bleiben. Aber ein Risiko ist: Die Kunden könnten Vorstandsmitglieder geringer achten als persönlich haftende Gesellschafter.
  • Will, dass die Notbremse nicht mehr Auslegungssache ist: Bundeskanzlerin Angela Merkel, hier am Dienstag in Berlin

    Lockdown-Gesetz : Merkels Prinzipienbremse

    Die Ministerpräsidenten könnten jederzeit zeigen, dass die „Bundes-Notbremse“ überflüssig ist. Aber vielleicht sonnen auch sie sich gerne in der wiederhergestellten Autorität der Kanzlerin.
  • Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gehen am Abend kurz vor Beginn der Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch die Innenstadt von Hannover.

    Einheitliche Corona-Regeln : Wann kommt die bundesweite Notbremse?

    Das Kabinett hat die bundesweite Notbremse beschlossen. Bis das Gesetz durch das Parlament kommt, dauert es aber noch. Denn die Opposition will nicht, dass die Beratungsfrist verkürzt wird.
  • In der nächsten Saison nicht mehr in Frankfurt: Trainer Adi Hütter

    Hütter verlässt die Eintracht : Schlag ins Gesicht

    Dass Spieler gehen, wenn es läuft, ist im Fußball akzeptierte Wirklichkeit. Das vorzeitige Bye-bye von Sportvorständen und Trainern aber nicht. Vor allem, wenn darin kein sportlicher Aufstieg erkennbar ist.
  • Heba Y. Amins Werk „The General’s Stork“, eine manipulierte Fotografie

    Heba Y. Amin : Wenn Kunst investigativ wird

    Die Arbeiten von Heba Y. Amin verändern die Bilder und Repräsentationen des Nahen Ostens. Porträt einer Künstlerin, die sich ihren Themen mal wie eine Wissenschaftlerin, mal wie eine Journalistin nähert.
  • Ein Forscher aus Darmstadt kommuniziert mit einem Roboter.

    F.A.Z. exklusiv : EU-Kommission will KI in manchen Feldern verbieten

    Wer Menschen mithilfe von Künstlicher Intelligenz manipuliert, um ihnen zu schaden, muss nach den Plänen der EU-Kommission künftig hohe Strafen zahlen. Für andere Felder soll es enge Grenzen geben.
  • Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek

    Corona-Liveblog : Bayern will bis Ende Mai ohne Priorisierung impfen

    Frankreich unterbricht Flugverkehr mit Brasilien +++ Berliner Senat beschließt mehr Freiheiten für Geimpfte +++ Studie: 650 Milliarden Euro Schulden im Kampf gegen Corona +++ Infektionsschutzgesetz beschlossen +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.
  • Joe Biden und Wladimir Putin am 10. März 2011 in Moskau

    Ukraine-Konflikt : Biden schlägt Putin Gipfeltreffen vor

    In den Nato-Staaten wächst die Sorge, dass der Konflikt in der Ostukraine abermals eskalieren könnte. Der amerikanische Präsident Joe Biden hat Kremlchef Wladimir Putin nun einen Gipfel in einem Drittland vorgeschlagen.