https://www.faz.net/-h0w

Seite 1 / 38215

  • Die derzeitige Lage steht den Schalkern ins Gesicht geschrieben.

    0:0 gegen Mainz 05 : Schalke verliert die Hoffnung

    Kampf und Krampf zwischen Schalke und Mainz. Das Kellerduell der Bundesliga bietet bescheidenes Niveau. Auch unter dem fünften Trainer warten die Königsblauen auf den zweiten Saisonsieg.
  • John McAfee auf einer Blockchain-Veranstaltung auf Malta im Jahr 2018

    Anklage wegen Betrugs : Antiviren-Guru McAfee droht lange Haftstrafe

    John McAfee, einst Gründer des gleichnamigen Virenschutzprogramms, wird wegen Betrugs und Verschwörung angeklagt. Der 75-Jährige soll sich mehrere Millionen Dollar durch Gaunereien mit Kryptowährungen erschwindelt haben.
  • Der Präsident des Bundesamts für Verfassungschutz, Thomas Haldenwang (im Vordergrund), und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

    Ohrfeige für Verfassungsschutz : Leichtes Spiel für die AfD

    Der Verfassungsschutz hat sich in die Rolle des Kämpfers drängen lassen, der die AfD kleinhalten soll. Dazu ist er aber nicht da. Ergebnis ist eine gerichtliche Ohrfeige.
  • Erfolgreicher Saisonhöhepunkt: Schwanitz holt sich EM-Bronze.

    Hallen-EM in Torun : Kugelstoßerin Schwanitz holt Bronze

    Auf Kugelstoßerin Christina Schwanitz als Medaillenlieferantin ist Verlass. Bei der Hallen-EM in Torun gewinnt sie im letzten Versuch Bronze. Es ist ihre vierte EM-Medaille unterm Dach.
  • Auf einem Windrad bei Mainz: Grüne Spitzenkandidatin Spiegel

    Grüne in Rheinland-Pfalz : Nur im Notfall mit der CDU

    Die Grünen in Rheinland-Pfalz unterstützen den Kurs der Kanzlerin. Die Spitzenkandidatin Spiegel gilt als deutlich weiter links als die Bundesgrünen. Von manchen wird sie dafür als politisch naiv belächelt.
  • Neue Ausgabe: Der „Guide Michelin“ verteilt auch in diesem Jahr wieder Sterne – oder zieht sie ein (Archivbild).

    Mitten im Lockdown : Ein neuer Michelin-Stern über Hessen

    Der Restaurantführer „Guide Michelin“ stellt seine Ausgabe für 2021 vor. In Hessen wie auch in Mainz dürfen sich Restaurants freuen. Auf Kritik stoßen Sterne für Nachhaltigkeit.
  • Besonders junge Menschen gehen auf die Barrikaden.

    Westafrika : Ausschreitungen erschüttern Senegal

    Senegal galt bislang als Vorbild für Stabilität in Westafrika. Nun erlebt das Land den zweiten Tag in Folge Ausschreitungen – es soll mehrere Todesopfer geben.
  • Wieder geöffnet: ein Nagelstudio in Brüssel

    Corona-Liveblog : Belgien kündigt weitgehende Corona-Lockerungen an

    Mehrere Regionen in Italien im Corona-Lockdown +++ Corona-Demonstrationen: Polizei in Leipzig stellt sich auf Großeinsatz ein +++ Tschechien bittet Deutschland um Hilfe für Covid-19-Patienten +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.
  • Das Kapitol in Washington am 11. Februar

    Ermittlungen zum Kapitol-Sturm : Erhielt der Mob Hilfe aus dem Kongress?

    Das FBI untersucht, ob es vor dem Angriff auf das Kapitol Kontakte zwischen Kongressmitgliedern und Aufrührern gab. Unterdessen soll die Nationalgarde für zwei weitere Monate im Kapitol eingesetzt werden.
  • Nicht mehr nur zuhause trainieren: Von Montag an dürfen Fitnessstudios wieder öffnen (Archivbild).

    Strenge Auflagen : Erste Fitnessstudios planen Wiedereröffnung

    Von Montag an dürfen die Fitnessstudios in Hessen wieder öffnen. Dabei müssen strenge Auflagen beachtet werden. Nicht alle Studios sind bereit für eine Öffnung.
  • Die bosnische Sängerin Amira bei einem Konzert am 24. Oktober 2012.

    Archipel Jugoslawien : Von der Namenlosigkeit

    In Jugoslawien war es selbstverständlich, mehrere Sprachen zu beherrschen. Was macht das mit den Menschen, die sich heute für eine Sprache entscheiden müssen?
  • Wegen des beschleunigten Atomausstiegs schaltete der Energiekonzern Vattenfall sogar das internationale Schiedsgericht ein.

    Abschlussrechnung : Endlich der Durchbruch?

    Die langwierigen Rechtsstreitigkeiten um Entschädigungszahlungen wegen eines schnelleren Atomausstiegs waren zwar unnötig, sind aber nun hoffentlich zu Ende.
  • Schlüsselübergabe: Die Söhne von Patriarch Erich Sixt übernehmen bald das operative Geschäft.

    Scherbaums Börse : Die nächste Generation Sixt

    Familienunternehmen bereitet der Generationenwechsel oft Probleme. Durch den Rückzug des Patriarchen Erich Sixt bekommt die Autovermietung künftig zwei Ko-Chefs. Was bedeutet das für die Aktionäre und den Wandel zum Mobilitätsdienstleister der Zukunft?
  • Nun heißt es an der Börse: Dranbleiben!

    Wertpapier-Boom : Bleibt der Aktie treu!

    Viele Menschen haben während der Pandemie Aktien gekauft. Das ist eine gute Nachricht – unter einer Bedingung.