https://www.faz.net/-1s0-6m065
Tilman Spreckelsen - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Tilman Spreckelsen

(spre)

wurde 1967 in Kronberg geboren. Nach Abitur und Zivildienst Studium der Germanistik und Geschichte in Freiburg, 1998 Promotion mit einer Arbeit zu Androiden im Werk Karl Immermanns. Anfang 2001 Hospitanz im Feuilleton der F.A.Z., von Mai 2001 bis März 2003 Redakteur im Literaturblatt, danach bis Januar 2016 Redakteur im Wissenschaftsressort der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Seither wieder Redakteur im Literaturblatt. 2012 erhielt er den „Volkacher Taler“ der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Sein Roman „Das Nordseegrab“ wurde 2014 mit dem Theodor-Storm-Preis der Stadt Husum ausgezeichnet. 2016 war er erster Träger der Grimm-Bürgerdozentur der Goethe-Universität Frankfurt und der Stadt Hanau. Im Herbst 2018 erhielt er den georgischen „Saba“-Literaturpreis.

F.A.Z., Feuilleton

Aktuelle Beiträge von Tilman Spreckelsen

Seite 1 / 98

  • Einsamer Spitzenreiter, wenn es um Übersetzungen geht: „Der kleine Prinz“.

    Literatur-Übersetzungen : Weltweiter Prinz

    Eine Studie untersucht, welche Bücher in den meisten Fremdsprachen verbreitet worden sind. Und wirft methodische Fragen auf.
  • J.K. Rowling

    J. K. Rowlings Kinderbuch : Im Jenseits der verlorenen Dinge

    Das Ersatzkuscheltier kennt den Weg: An diesem Dienstag erscheint J. K. Rowlings neues Kinderbuch „Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein“. Es erzählt von einem kleinen Jungen und einer fantastischen Reise.
  • Am Adler konnten sich Christen und Heiden erfreuen: Diese Fibel aus Gochsheim wurde im sechsten oder siebten Jahrhundert gefertigt.

    Merowinger-Ausstellung : Barttrimmen fürs Jenseits

    Amulett und Kreuz in trauter Eintracht: Eine Ausstellung im Knauf-Museum Iphofen fragt nach den Franken in der Merowingerzeit. Wie war das, als die Merowinger die Mainregion eroberten?
  • Borowski-„Tatort“ im Ersten : Das zweite Ich

    Kommissar Borowski trifft im „Tatort“ auf seinen schlimmsten Widersacher. Nun schon zum dritten Mal. Der Frauenmörder Korthals dringt in sein Privatleben ein. Wir sehen Axel Milberg und Lars Eidinger in Bestform.
  • Ulf Nilsson

    Ulf Nilsson gestorben : Wie zum allerersten Mal

    Mit Büchern wie „Herz Schmerz“ oder „Kommissar Gordon“ wurde der schwedische Kindbuchautor Ulf Nilsson auch in Deutschland berühmt. Jetzt ist er gestorben.
  • Er war’s: In Fritz Langs Stummfilm „Die Nibelungen“ lässt Kriemhild (Margarete Schön) keinen Zweifel an Hagens (Hans Adalbert Schlettow) Schuld.

    Felicitas Hoppes Nibelungen : Es werden Köpfe rollen

    Als die Schätze in die Welt zogen: Felicitas Hoppe macht in „Die Nibelungen“ aus einem alten Stoff mit größter Raffinesse ein reines literarisches Vergnügen.