https://www.faz.net/-1s0-6mlsc
Autorenporträt / Gutschker, Thomas

Thomas Gutschker

Korrespondent/in (T.G.)

1971 in Hannover geboren. Veröffentlichte 1989 als Gymnasiast seinen ersten Artikel in der F.A.Z. Brauchte zwölf Jahre für seinen zweiten. In der Zwischenzeit übte er sich als Redaktionssoldat bei der Bundeswehr und studierte Politische Wissenschaft, Philosophie, Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Romanistik. In Augsburg wurde er mit einer Arbeit über aristotelische Denkfiguren in der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts promoviert. 2001 trat er in die politische Nachrichtenredaktion der F.A.Z. ein. Ende 2002 Wechsel zum „Rheinischen Merkur“ nach Bonn. Dort war er acht Jahre lang für die außenpolitische Berichterstattung verantwortlich. 2011 Rückkehr an den Main. Als Mitglied der politischen Redaktion der Sonntagszeitung schrieb er vor allem über außen- und sicherheitspolitische Themen. Im Herbst 2019 nach Brüssel entsandt als politischer Korrespondent für die Europäische Union, die Nato und die Benelux-Staaten. Verheiratet, drei Kinder.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Thomas Gutschker

Seite 103 / 106

  • Parlamentswahl in Frankreich : Bei den Ch’tis

    Die Franzosen wählen ein neues Parlament. Marine Le Pen und Jean-Luc Mélenchon wollen die Grenzen zurück und den Euro abschaffen. Das kommt richtig gut an in Nordfrankreich.
  • Euro-Krise : Blick in den Abgrund

    Die Krise in der Eurozone bringt Klarheit: Jeder weiß jetzt, was auf dem Spiel steht. Auch die Griechen. Sie stimmen in zwei Wochen formell über ihr Parlament, tatsächlich aber über ihren Verbleib in der Eurozone ab.
  • Nato : Von dir die Fregatte, von mir die Drohne

    Verteidigung ist eine nationale Angelegenheit? Die Wirklichkeit hat sich längst geändert. Die Armeen der Nato-Partner müssen zusammenarbeiten. Kein Land ist mehr autark.
  • Für Verärgerung sorgte nicht nur Röttgens zögerliche Haltung gegenüber einem Wechsel nach Nordrhein-Westfalen, wo immerhin seine Familie lebt

    Landtagswahl in NRW : Die 30-Prozent-Frage an Kandidat Röttgen

    In der CDU ist die Debatte über die Zukunft ihres Spitzenmannes in Nordrhein-Westfalen längst entbrannt. Die 30-Prozent-Marke gilt als entscheidend. Es sieht schlecht aus für den Umweltminister.
  • Er weiß, wovon er spricht - Christian LIndner

    Christian Lindner : Avatar

    Bevor Christian Lindner politisch aufstieg, versuchte er sich als Unternehmer in der New Economy. Am Ende waren zwei Millionen Euro verbrannt.
  • Die Kandidaten: Nicolas Sarkozy und Francois Hollande

    Frankreich : Es leben die Ratingagenturen!

    Beide französischen Präsidentschaftskandidaten planen, Geld auszugeben. Beide haben ein Problem: Die Ratingagenturen werden Frankreich auf Sparkurs halten.
  • Misshandlung im Gefängnis : Schlag in die Magengrube

    Das Martyrium der ukrainischen Oppositionsführerin Julija Timoschenko im Gefängnis dauert an. Nun werden immer Details öffentlich, wie brutal sie in der Haft misshandelt wurde.
  • EM in der Ukraine : Zu Gast beim Diktator

    In Europa ist die ukrainische Führung isoliert. Deshalb darf die Fußball-EM kein Propagandaerfolg werden.
  • Kofi Annan (links) und Baschar Assad: Der syrische Präsident hat mit dem Plan des UN-Vermittlers geschickt jongliert

    Annan-Plan für Syrien : Mit kühler Schläue und eiserner Faust

    Der Annan-Plan soll Syrien Frieden bringen, doch er nutzt nur einem: Baschar al Assad. Der Präsident hat es geschafft, eine „brüchige Waffenruhe“ als Erfolg zu verkaufen.