https://www.faz.net/redaktion/susanne-kusicke-11104211.html
Susanne Kusicke  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Susanne Kusicke

(sku.)

Geboren 1967 in Berlin. Vor dem Studium lebte sie ein Jahr lang in Paris. 1993 Abschluss in Germanistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin; anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Mediävistik. Später schrieb sie in der „Berliner Morgenpost“ und der „Welt“ für die Lokalredaktion, die Reise- und die Wochenendbeilage. 1998 Volontariat bei der F.A.Z.; im Jahr 2000 Eintritt in die politische Redaktion. Von 2016 bis 2020 kümmerte sie sich um die politischen Themen in der Frankfurter Allgemeinen Woche. Im April 2020 Wechsel in die Online-Redaktion.

Politik

Aktuelle Beiträge von Susanne Kusicke

Seite 1 / 10

  • „Rechtsstaatlichkeit“ in der CSSR 1966: Nach einem gescheiterten Fluchtversuch stehen die DDR-Bürger Gervin und Herta Brucks (3.v.l und ganz rechts) mit ihren Fluchthelfern aus Westdeutschland, Gerd Richtsteig (2.v.l.) und Helga Gröschel (3.v.r.) in der Tschechoslowakei vor Gericht. Sie erhalten sechs Monate Haft, nur Herta Brucks wird freigesprochen.

    Stalinismus-Opfer : Die Helden von gestern

    Folterungen, sexuelle Übergriffe, Dunkelhaft: In einem tschechoslowakischen Gefängnis wurde Alexander Wiegand krank für den Rest seines Lebens. Doch eine Entschädigung hat er bis heute nicht erhalten.
  • Über das Für und Wider einer Corona-Impfpflicht berät jetzt der Bundestag.

    Debatte im Bundestag : Impfpflicht ab 18, ab 50 – oder gar nicht?

    Einführen, modifizieren oder streichen: Fünf Anträge und Gesetzentwürfe für oder gegen eine allgemeine Corona-Impfpflicht werden ab diesem Donnerstag im Bundestag beraten. Wir stellen sie vor.
  • Debatte im Bundestag : Die Pläne zur Impfpflicht im Überblick

    Am Mittwoch debattiert der Bundestag über eine allgemeine Corona-Impfpflicht. Wir beschreiben die drei Vorstöße aus den Ampel-Fraktionen und nennen die wichtigsten Argumente.
  • Unterricht in Präsenz soll möglich bleiben und so viel Normalität wie möglich für die Kinder zurückkehren, fordert die „Initiative Familien“ in einem offenen Brief.

    Kinder- und Jugendärzte : „Unverhältnismäßige“ Quarantäneregeln

    Eine Initiative von Kinder- und Jugendärzten fordert angesichts neuerlicher Schul- und Klassenschließungen, die Quarantäneregeln an Schulen einzuschränken. Die Massentestungen sollten sogar ganz beendet werden.
  • Reaktionen auf Triell : Und der Sieger heißt: Markus Söder

    Die Reaktionen auf das Triell vom Sonntagabend fallen verhalten bis enttäuscht aus. Aber ein Kommentator schießt den Vogel ab – möglicherweise unfreiwillig.
  • Schleswig-Holstein, Timmendorfer Strand: Ein Mitarbeiter eines Cafés serviert Getränke auf der Außenterrasse. Am Montag vor einer Woche durfte in Schleswig-Holstein die Außengastronomie wieder öffnen.

    Corona-Maßnahmen der Länder : Öffnung hier, Schließung dort

    Baden-Württemberg wartet nicht mehr auf die „Bundes-Notbremse“ – es nimmt Öffnungsschritte schon zurück. Mecklenburg-Vorpommern geht sogar in einen neuen Shutdown. Andere Bundesländer dagegen wollen mehr und weiter öffnen.