https://www.faz.net/redaktion/stephan-loewenstein-11104314.html
Autorenportät / Löwenstein, Stephan

Stephan Löwenstein

(löw.)

ist nach seinem Geburtsjahr ein Achtundsechziger, nach seinem Geburtsort ein Münchner. Wuchs im hessischen Teil des Odenwalds auf und machte sein Abitur auf einem Jesuitenkolleg im Hochschwarzwald. Wehrdienst als Zeitsoldat im badischen Nordosten, Leutnant der Reserve. Wechselte nach einem geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Grundstudium in Freiburg im Breisgau nach Bonn, wo er neben dem Geschichtsstudium Einblick in das politische Getriebe gewinnen und journalistische Erfahrung sammeln konnte. Magisterarbeit über die Belagerung Wiens 1683 im Spiegel der zeitgenössischen Zeitungen. Trat 1997 in die Nachrichtenredaktion der F.A.Z. ein. 2004 bis 2012 berichtete er aus Berlin über das Geschehen in Parteien, Parlament, Regierung und der Bundeswehr, was Reisen nach Afghanistan und an andere unwirtliche Orte einschloss. Seit September 2012 politischer Korrespondent in Wien für Österreich und angrenzende Länder. Verheiratet, vier Kinder.

Politik

Aktuelle Beiträge von Stephan Löwenstein

Seite 3 / 179

  • Das aus einem Video des iranischen Staatsfernsehens IRINN stammende Standbild zeigt den Start einer iranische Trägerrakete „Zuljanah“ im Juni 2022.

    Atomverhandlungen mit Iran : Auf der Ziellinie gestoppt

    Ein Atomabkommen mit Iran soll verhindern, dass sich das Land nuklear bewaffnet. Über viele Punkte bestand bereits Einigkeit. Aber woher stammen Spuren von angereichertem Uran an Orten, wo sie nicht sein dürften?
  • Zelte für Asylbewerber in St. Georgen im Oktober

    Österreich : Zelte für Asylbewerber

    In Österreich lässt der Innenminister Behelfsquartiere aufstellen. Aus Ländern, Kommunen und Sozialverbänden gibt es Gegenwind. Erinnerungen an 2015 werden wach.
  • Gut gelaunt als Geschäftsmann: Der frühere österreichische Kanzler Sebastian Kurz auf dem Oktoberfest.

    Buch mit Ex-Kanzler : Wie sich Sebastian Kurz rechtfertigt

    Ein Jahr nach seinem Rücktritt als österreichischer Bundeskanzler erscheint ein Interviewbuch mit Sebastian Kurz. Interessant wird es bei den Koalitionsfragen.
  • Der slowakische Innenminister Roman Mikulec schrieb einen Beschwerdebrief an die Regierung in Prag.

    Streit über Migranten : Slowakisch-tschechische Vorwürfe

    Tschechische Behörden laden Migranten an der Grenze ab, rügen die Slowaken. Die Slowakei kooperiere nicht, kritisiert umgekehrt die Regierung in Prag.
  • Der türkische Präsident Erdogan trifft Russlands Staatschef Putin in Astana.

    Konferenz in Astana : Putin wirbt bei Erdogan für neue Gaspipelines

    Putin trifft Erdogan in Kasachstan und wirbt für neue Pipelines. Fachleute bezweifeln, dass sein Vorstoß Erfolg haben kann. Mit einem türkisch vermittelten Treffen zwischen Putin und Selenskyj ist nicht zu rechnen.