https://www.faz.net/-1s0-6m056
Autorenportät / Löwenstein, Stephan

Stephan Löwenstein

Korrespondent/in (löw.)

ist nach seinem Geburtsjahr ein Achtundsechziger, nach seinem Geburtsort ein Münchner. Wuchs im hessischen Teil des Odenwalds auf und machte sein Abitur auf einem Jesuitenkolleg im Hochschwarzwald. Wehrdienst als Zeitsoldat im badischen Nordosten, Leutnant der Reserve. Wechselte nach einem geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Grundstudium in Freiburg im Breisgau nach Bonn, wo er neben dem Geschichtsstudium Einblick in das politische Getriebe gewinnen und journalistische Erfahrung sammeln konnte. Magisterarbeit über die Belagerung Wiens 1683 im Spiegel der zeitgenössischen Zeitungen. Trat 1997 in die Nachrichtenredaktion der F.A.Z. ein. 2004 bis 2012 berichtete er aus Berlin über das Geschehen in Parteien, Parlament, Regierung und der Bundeswehr, was Reisen nach Afghanistan und an andere unwirtliche Orte einschloss. Seit September 2012 politischer Korrespondent in Wien für Österreich und angrenzende Länder. Verheiratet, vier Kinder.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Stephan Löwenstein

Seite 155 / 159

  • Nach der Wahl : Die Grünen besichtigen ein Soufflé

    Ampel, Schwampel, Opposition? Die Grünen mögen sich noch nicht festlegen, welche Rolle sie in der kommenden Legislaturperiode spielen wollen. Aber das Gefühl, doch noch ein Türchen zur Macht zu sehen, tut ihnen offenkundig gut.
  • Verteidigungspolitik : Die wundersame Verwandlung der Bundeswehr

    Der 11. September eröffnete eine neue Dimension in der Verteidigungspolitik: Den Kampf gegen Terrorismus. Auch Strucks Strukturreform der Bundeswehr hat ein Zeichen gesetzt in sieben Jahren Rot-Grün.
  • Zukunft für Rot-Grün? Schröder und Fischer im Bundestag

    Rot-Grün : Schröder will wieder ein Duett mit Fischer

    Wie 2002 strebt der Kanzler einen gemeinsamen Wahlkampfauftritt mit Joschka Fischer an, um die bisherige Zusammenarbeit fortzuführen. Bei den Umfragen liegt die Union zwar vorne, doch eine große Koalition ist ausgeschlossen.
  • Roth verabschiedet Fischer zu seiner Deutschland-Wahlkampftour

    Bündnis 90/Die Grünen : Wahlkampf in Joschkas Kiez

    Öko-Action in der Hauptstadt: Mit einer „Wählbar“ in der Oranienburger Straße und einem 48-Stunden-Redemarathon starten die Grünen ihren „Sommerwahlkampf“ für Berliner und Berlin-Besucher.
  • TV-Streitgespräche : Duell mit Überlänge?

    An diesem Mittwoch werden die Sekundanten von SPD und Union noch einmal miteinander verhandeln, ob es zwischen Kanzler Schröder und Herausforderin Merkel nun ein oder zwei „Fernsehduelle“ geben wird.
  • Startschuß für den Wahlkampf

    Bundestagswahl : Die ersten Wahlkampfspots

    „Der Wahlkampf beginnt nun. Ich wünsche mir, daß er fair und argumentationsreich sein möge“: Direkt nach Köhlers Rede eröffnet Bundestagspräsident Thierse die heiße Phase. Kanzler und Parteiführer warben auch sogleich um Stimmen.
  • Werner Schulz kriegt keinen Listenplatz mehr

    Werner Schulz : Feldzug gegen die „Gerdchenfrage“

    Die Grünen sind gar nicht glücklich über die Medienpräsenz ihres Abgeordneten Werner Schulz, der gegen eine Auflösung des Bundestages bis nach Karlsruhe zu ziehen gedroht hat.
  • Blumengruß zum Abschluß - die Parteispitze der Grünen

    Bundestagswahl : „Verdammt gut aufgestellt“

    Die Grünen und der 18. September: Auf dem Parteitag in Berlin gab sich die Parteispitze siegesgewiß. Doch was passiert, wenn die Bundestagswahl verloren geht? Alle denken daran, aber keiner der Beteiligten spricht darüber.
  • Leitartikel : Der Wert der Wehrpflicht

    Die Bundeswehr ist eine Erfolgsgeschichte. Es ist gut, daß Bundeskanzler Schröder diesen Erfolg ebenso ausdrücklich anerkannt, wie er sich zur Wehrpflicht bekannt hat, die Bundeswehr und Gesellschaft eng aneinander bindet. Auch wenn das für beide auch unbequem ist.