https://www.faz.net/-1s0-6m09l
Autorenporträt / Zoske, Sascha

Sascha Zoske

(zos.)

Geboren am 6. Mai 1969 in Mainz. Konnte sich lange nicht entscheiden, ob er lieber Naturforscher oder Journalist werden wollte. Gab dann zunächst der Wissenschaft den Vorzug und studierte von 1988 bis 1994 in Mainz Biologie. Nach Abschluss der Diplomarbeit ein Dasein als Pharmavertreter vor Augen, begann er ein Aufbaustudium am Journalistischen Seminar der Universität Mainz. Auf Praktika und freie Mitarbeit bei der „Frankfurter Neuen Presse“, der „Allgemeinen Zeitung Mainz“, dem Deutschen Forschungsdienst und einer Stadtillustrierten folgte 1996 eine Hospitanz bei der Rhein-Main-Zeitung. Im selben Jahr Abschluss des Aufbaustudiums und Beginn der Arbeit als freier Mitarbeiter für die Rhein-Main-Zeitung. Berichtete anfangs aus dem Raum Mainz/ Wiesbaden, von 1997 bis 1998 aus dem Hochtaunuskreis. Seit 1998 Blattmacher in der Rhein-Main-Redaktion, seit 2001 zuständig für die Hochschulseite der Rhein-Main-Zeitung.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Sascha Zoske

Seite 74 / 78

  • Kommentar : Zuhören, entspannen, nachdenken

    Ob Studiengebühren ein Instrument im Geiste der hessischen Verfassung oder ein Frevel an dieser sind, eine Medizin oder ein Gift für die Hochschulen, darüber streiten die Parteien im Landtagsausschuß.
  • Blühende Wissenslandschaft: der Campus der Duke University in North Carolina

    Hochschule : Zu Gast bei Freunden

    Hochschulen schließen immer mehr Partnerschaften mit ausländischen Unis und bieten Doppeldiplome an - trotz gelegentlicher Schwierigkeiten eine Erfolgsstrategie.
  • Sieht sein Lebenswerk gefährdet: Volkmar Sigusch

    Hochschule : Aus für Sexualwissenschaft

    Die Goethe-Universität wird das Institut für Sexualwissenschaft nicht in seiner bisherigen Form weiterführen. Stattdessen wird eine Professur fürSexualmedizin eingerichtet.
  • Kommentar : Ein Verlust

    Der kleine Unterschied zählt: Am Frankfurter Uniklinikum wird künftig aller Voraussicht nach keine Sexualwissenschaft mehr betrieben, sondern Sexualmedizin.
  • Kommentar : Weimars Campus

    Gut ist es, einen Minister an seiner Seite zu wissen, wenn man Großes vorhat. Und noch besser, wenn es sich bei dem Fürsprecher um den Finanzminister handelt.
  • Einladend: Die Frankfurter Universität präsentiert sich übersichtlich im Internet

    Hochschulen im Internet : www.uni.de

    Im Internet geben die Hochschulen ihre elektronische Visitenkarte ab. Auch als Serviceportal wird die Homepage immer wichtiger: Acht Netz-Auftritte im Test.
  • Hochschule : Nicht immer ein anständiger Aufstand

    Amin Benaissa hat den Verteidigungsfall ausgerufen. „Kriegsähnliche Zustände“ hätten geherrscht, urteilte der AStA-Vorsitzende der Goethe-Universität über die Konfrontationen mit der Polizei. - Proteste gegen Studiengebühren: eine Zwischenbilanz.
  • Frankfurter Gesichter : Johannes Fried

    Wer wissen will, womit sich Johannes Fried beschäftigt, kann seine Bücher und Aufsätze lesen. Oder die Souvenirs im Büro des Professors betrachten. Fried bemerkt sofort, daß der Blick des Gastes durch den Raum wandert.
  • Sitzblockade auf dem Alleenring

    Festnahmen nach Studentenprotesten : Polizei stürmt „Cafe Koz“

    Nachdem am Mittwoch mehrere hundert Studenten mit Kundgebungen den Verkehr in Teilen der Frankfurter Innenstadt lahmgelegt hatten wurden in der Nacht zum Donnerstag 47 Studenten auf dem Campus der Universität festgenommen.