https://www.faz.net/-1s0-6m09l
Autorenporträt / Zoske, Sascha

Sascha Zoske

(zos.)

Geboren am 6. Mai 1969 in Mainz. Konnte sich lange nicht entscheiden, ob er lieber Naturforscher oder Journalist werden wollte. Gab dann zunächst der Wissenschaft den Vorzug und studierte von 1988 bis 1994 in Mainz Biologie. Nach Abschluss der Diplomarbeit ein Dasein als Pharmavertreter vor Augen, begann er ein Aufbaustudium am Journalistischen Seminar der Universität Mainz. Auf Praktika und freie Mitarbeit bei der „Frankfurter Neuen Presse“, der „Allgemeinen Zeitung Mainz“, dem Deutschen Forschungsdienst und einer Stadtillustrierten folgte 1996 eine Hospitanz bei der Rhein-Main-Zeitung. Im selben Jahr Abschluss des Aufbaustudiums und Beginn der Arbeit als freier Mitarbeiter für die Rhein-Main-Zeitung. Berichtete anfangs aus dem Raum Mainz/ Wiesbaden, von 1997 bis 1998 aus dem Hochtaunuskreis. Seit 1998 Blattmacher in der Rhein-Main-Redaktion, seit 2001 zuständig für die Hochschulseite der Rhein-Main-Zeitung.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Sascha Zoske

Seite 1 / 73

  • Großes Kaliber: Aus dem SIS18-Beschleunigerring der GSI kommen die Ionenstrahlen, die für die Therapieversuche eingesetzt werden.

    mRNA und Ionentherapie : Doppelter Angriff auf den Tumor

    Lässt sich eine mRNA-Impfung gegen Krebs mit einer Partikelstrahlen-Therapie kombinieren? Am GSI-Helmholtzzentrum in Darmstadt wird das erprobt. Der Weg bis zur klinischen Anwendung ist aber noch weit.
  • Franco A.: Über seine Taten hat aktuell weder das Studentenparlament noch das Uni-Präsidium zu befinden, sondern das Frankfurter Oberlandesgericht.

    ASta und Unschuldsvermutung : Der Student Franco A.

    Der Asta warnt, dass der vor Gericht stehende Franco A. an die Goethe-Uni zurückkehrt und seine Kommilitonen drangsaliert. Doch die Rechte des Angeklagten dürfen nicht leichtfertig ignoriert werden.
  • Viel Aufmerksamkeit: Franco A. auf dem Weg zum Oberlandesgericht in Frankfurt

    Frankfurter Goethe-Universität : Der AStA hat Angst vor Franco A.

    Der mutmaßliche Rechtsterrorist Franco A. ist offenbar in Frankfurt in Rechtswissenschaften eingeschrieben. Der AStA fordert deshalb eine Strategie, wie mit bewaffneten Terroristen umzugehen sei. Die Uni-Leitung verweist auf die Unschuldsvermutung.
  • Der Gewässerökologe Klement Tockner leitet seit Anfang 2021 die Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung.

    Senckenberg-Chef Tockner : „Was oft fehlt, ist der Mut“

    Klement Tockner, Senckenberg-Generaldirektor, spricht über die Pläne für das neue Museum, unbequeme Wissenschaft und die Grenze zum Aktivismus. So viel vorab – Vorträge würde er bei jeder Partei halten.
  • Verbreitet: Eine Amsel an einem Apfel.

    Senckenberg-Studie : Vögel helfen beim Auswandern wenig

    Transportieren Vögel die Samen von Pflanzen weiter nach Norden und können sie so deren Fortbestand gewährleisten? Senckenberg-Forscher gingen dieser Frage in 13 europäischen Wäldern nach.
  • Auch im Lockdown geöffnet: Bibliothek auf dem Westend-Campus der Uni Frankfurt

    Hochschulen und Pandemie : Drei plus für das Krisenmanagement

    Die Universitäten sind besser durch die Pandemie gekommen als die Schulen, darin sind sich Professorenvertreter, Gewerkschafter und Studentensprecher einig. Trotzdem äußern sie Kritik – und Wünsche für das Wintersemester.