https://www.faz.net/-1s0-6m098
Autorenporträt / Plickert, Philip

Philip Plickert

Korrespondent/in (ppl.)

Geboren 1979 in München. Nach Abitur und Wehrdienst Studium der Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsgeschichte und Geschichte in München und London, Abschluss Master of Science. Anschließend 2007 Promotion an der Universität Tübingen mit einer ideengeschichtlichen Arbeit. Graduiertenstipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung. Neben dem Studium freie Mitarbeit und Praktika bei verschiedenen Zeitungen und dem Bayerischen Rundfunk. Seit April 2007 ist Plickert Mitglied der F.A.Z.-Wirtschaftsredaktion. Er erhielt den Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik der Erhard-Stiftung und den Bruckhaus-Förderpreis der Schleyer-Stiftung. Plickert betreute zehn Jahre lang die Seite „Der Volkswirt“ im F.A.Z.-Wirtschaftsteil, außerdem war er Lehrbeauftragter an den Universitäten Frankfurt und Siegen. Buchveröffentlichungen unter anderen „Die VWL auf Sinnsuche“ (2016) und „Merkel: Eine kritische Bilanz“ (2017). Seit Mitte 2019 ist er Wirtschaftskorrespondent für Großbritannien und Irland mit Sitz in London. Er ist verheiratet und hat drei Söhne.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Philip Plickert

Seite 1 / 132

  • Andrew Bailey: Auf seine Stimme kommt es an.

    Inflationsschub : Zinserhöhung in London erwartet

    Schon im November könnte die Bank of England den Leitzins auf 0,25 Prozent erhöhen. Danach dürften weitere Zinsschritte folgen. Das erste Wehklagen der Markteilnehmer hat begonnen.
  • Abgestellt: Fahrerhäuser von Schwerlastkraftwagen auf einem Parkplatz in Dover.

    Nach fehlenden Lkw-Fahrern : Jetzt trifft England auch noch die Hafenkrise

    Lkw-Fahrer fehlen, Schiffe stauen sich. Der größte britische Containerhafen ist völlig verstopft. Das verschärft die Lieferprobleme der Wirtschaft und könnte sich auch auf das Weihnachtsgeschäft auswirken.
  • Der Erdgaspreis steigt, die Produktion stottert: In Wittenberg kürzt die SKW Stickstoffwerke Piesteritz die Herstellung von Düngemitteln.

    Sorgen in der Industrie : Hohe Erdgaspreise gefährden die Produktion

    Dünger, Stahl und Glasflaschen – viele Industriebetriebe leiden unter den derzeit steigenden Energiekosten und fürchten einen Stillstand. Einige Unternehmen haben ihre Produktion daher schon gedrosselt.
  • Immobilien sind für viele Briten zurzeit unbezahlbar

    Häusermarkt : Britische Immobilien erreichen Rekordpreise

    Ein durchschnittliches Haus ist so teuer wie nie zuvor – trotz Brexits. Allein im September sind die Immobilienpreise um mehr als 7 Prozent gestiegen. Das liegt an speziellen Corona-Effekten und auch einem Steuerbonus.
  • Torsten Müller-Ötvös sitzt am Steuer eines Rolls-Royce

    Rolls-Royce-Chef im Porträt : Vorkämpfer für Luxusstromer

    Rolls-Royce setzt jetzt auch auf Elektroantrieb. Vorstandschef Torsten Müller-Ötvös spricht vom wichtigsten Tag in der Geschichte der Luxusautomarke – und erzählt, wer sich überhaupt einen Rolls kauft.
  •               Magnet für Großkonzerne: die irische Hauptstadt Dublin

    „Bahnbrechendes Abkommen“ : 136 Staaten einigen sich auf globale Mindeststeuer

    Durchbruch in den Verhandlungen für eine globale Mindeststeuer: Irland stimmt dem Vorschlag nach langem Zögern zu. 136 Staaten sind dabei, darunter auch China und Indien. Die globale „Steuerrevolution“ rückt damit näher.