https://www.faz.net/-1s0-6m0b3
Autorenporträt / Eppelsheim, Philip

Philip Eppelsheim

(phil.)

1981 geboren, aufgewachsen in Schleswig-Holstein. Studium der Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Medienwissenschaft in Marburg. Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Von 2010 bis 2016 politischer Redakteur in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Von 2016 bis 2019 Redakteur in der Frankfurter Allgemeinen Woche, zuletzt als verantwortlicher Redakteur. Seit Juli 2020 politischer Redakteur in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Unter anderem Medienpreis der IGFM, Wächterpreis der Tagespresse für Volontäre, Hessischer Journalistenpreis.

Sonntagszeitung, Politik

Aktuelle Beiträge von Philip Eppelsheim

Seite 1 / 24

  • Armin Laschet und Markus Söder: Wen schickt die Union ins Kanzlerrennen, oder wer von den beiden setzt sich durch?

    F.A.Z.-Frühdenker : Laschet oder Söder – wen würden Sie wählen?

    Laschets neuer Corona-Vorstoß stößt auf wenig Gegenliebe. Derweil setzen sich CDU-Abgeordnete aus dem Südwesten offen für Söder als Kanzlerkandidaten ein. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.
  • Angela Merkel am 5. Januar 2021 nach Beratungen von Bund und Ländern

    Angela Merkel : Die letzte Krise der Kanzlerin

    Angela Merkel muss das Land wieder durch eine Krise führen – und es ist die womöglich schwerste in ihrer langen Amtszeit. In dieser Krise entscheidet sich auch, wie man ihre Kanzlerschaft in Erinnerung behalten wird.
  • Impfung mit Astra-Zeneca im Impfzentrum Dresden

    F.A.Z. Frühdenker : Menschen über 60 könnten schneller geimpft werden

    Die Entscheidung von Bund und Ländern zu Astra-Zeneca hat Auswirkungen auf die Impfreihenfolge. Auslandsreisen aus Deutschland bleiben erlaubt. Und im Mordfall Lübcke sollen offene Fragen geklärt werden. Der Newsletter für Deutschland.
  • Stalking: Oft bleibt es nicht bei Textnachrichten.

    Härtere Strafen geplant : Stalkingopfer besser schützen

    Die Bundesregierung will Leute härter bestrafen, die anderen nachstellen. Das ist gut. Denn noch immer wird Stalking verharmlost.
  • Nur wenige Menschen warten im Impfzentrum Mittelthüringen auf der Erfurter Messe auf ihre Impfung.

    Regierungspolitik : Die Impfkampagne ist bisher ein Fiasko

    Nach einem Jahr im Ausnahmezustand zeigen immer mehr Bürger Unverständnis, dass man sich in Sorge, Gezänk, Datenschutz und Regeln verliert. Dieses Unverständnis ist berechtigt.
  • Geht es hier entlang in Richtung Ende der Pandemie? Mit Blick auf den Impfstopp ist das wieder in weitere Ferne gerückt.

    F.A.Z. Frühdenker : Bundesländer ziehen die Notbremse

    Tausende Impftermine fallen nach dem Impfstopp vorerst aus. An neue Lockerungen ist derzeit nicht zu denken. Freiheit soll es demnächst mit dem „Grünen Nachweis“ geben. Alles wichtige im F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.
  • Einst erzielte die SPD im Ruhrgebiet traumhafte Ergebnisse: Bochum mit der Zeche Holland

    Die SPD und die Arbeiter : Freunde mit Hackenstielen

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes war lange Bergmann: Wie denkt einer wie er, der mal unter Tage malocht hat, über seine Partei?
  • Schülerinnen der Holzhausenschule in Frankfurt

    Lockerungen : Ungeduld kann gefährlich sein

    Die Schnauze voll zu haben mag verständlich sein, ebenso der Wunsch nach einem baldigen Ende der Corona-Maßnahmen. Dennoch muss man sich jede Lockerung sehr gut überlegen.