https://www.faz.net/redaktion/peter-hess-11123674.html
Peter Heß - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Peter Heß

(peh.)

wurde am 19. Juni 1959 in Bad Nauheim geboren. Schon vor dem Abitur am Georg-Büchner-Gymnasium in Bad Vilbel (1978) stand der Berufswunsch Sportjournalist fest. Nach dem Wehrdienst sammelte er als Redakteur beim „Bad Vilbeler Anzeiger“ erste journalistische Erfahrungen. Es folgte eine freie Mitarbeit für das Frankfurter Boulevardblatt „Abendpost/Nachtausgabe“. Ein parallel begonnenes Sportstudium in Frankfurt beendete er nach kurzer Zeit, als ihm die „Abendpost/Nachtausgabe“ ein Volontariat anbot und ihn dann als Redakteur übernahm. Nach zwei Jahren wechselte er 1986 in die Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. War fünf Jahre lang zuständiger Redakteur für den Sportteil der 1990 gegründeten Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Seit Frühjahr 1995 in den überregionalen Sport zurückgekehrt. Beschäftigt sich vor allem mit Fußball, berichtete von mehreren Welt- und Europameisterschaften. War zudem bei zwei Olympischen Spielen für die F.A.Z. dabei.

Sport

Aktuelle Beiträge von Peter Heß

Seite 1 / 157

  • Oldie beeindruckt in Frankfurt : Hasebe ist der Ruhepol der Eintracht

    Der 38 Jahre alte Japaner erklimmt aus dem Stand Königsklassen-Niveau. Doch ist Makoto Hasebe im wichtigen Bundesliga-Spiel in Stuttgart körperlich in der Lage, diese starke Leistung zu wiederholen?
  • Aus in Wolfsburg: Die „Wölfe“ planen ohne Max Kruse.

    In Wolfsburg aussortiert : Max Kruse ist ein Profi von gestern

    Der Wolfsburger Trainer Niko Kovac hat keinen Platz mehr für Max Kruse. Viele Fans werden den eigenwilligen Offensivspieler vermissen. Aber sportlich hatte Kovac keine andere Wahl.
  • Auf nach Barcelona: Robert Lewandowski verlässt den FC Bayern nach acht Jahren.

    Lewandowskis Abschied : Ein neuer Reiz für die Liga

    Das Transfer-Hickhack um Robert Lewandowski wirft ein schlechtes Licht auf den Profifußball. Für die Bundesliga aber eröffnen sich durch den Weggang des Torgaranten neue Perspektiven.
  • Strahlte bei seiner SGE-Vorstellung: Mario Götze, Weltmeister von 2014.

    Eintracht in Sommerlaune : Götzes Glamourfaktor

    Bei Eintracht Frankfurt könnte die Stimmung kaum besser sein. Bisher läuft beim Europa-League-Sieger alles nach Plan. Aber es lauern auch Gefahren.
  • Tüfteln gemeinsam an der neuen Eintracht: Trainer Glasner und Weltmeister Mario Götze.

    Fußball-Bundesliga : Der Weg der neuen Eintracht

    Ein Kulturbeauftragter und zwei Brecher: Die drei Schlüsseltransfers Götze, Alario und Kolo Muani werden dem Spielstil der Eintracht mehr Flexibilität und Klasse verleihen. Das könnte sich auch auf die Grundtaktik auswirken.
  • Trifft in jedem dritten Spiel: Lucas Alario hat in seinen fünf Leverkusener Jahren viele Tore erzielt.

    Alario verstärkt die Eintracht : Die Pfeife mit Torriecher

    Bei Bayer Leverkusen war der Argentinier Lucas Alario kein Stammspieler. Trotzdem kann er eine ordentliche Trefferquote vorweisen. In Frankfurt will der Stürmer nun zur festen Größe werden.
  • Hinteregger beendet Karriere : Ein neues Leben ohne Druck

    Martin Hinteregger ist immer für eine Überraschung gut. Mit seinem plötzlichen Karriereende rechnete niemand. In Zukunft will der Österreicher ohne den Druck des Fußballs ein unbeschwertes Leben führen und hat dafür bereits konkrete Pläne.