https://www.faz.net/-1s0-6lzxj
Peter Badenhop - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Peter Badenhop

(bad.)

wurde am 27. September 1964 in Diepholz geboren. Aufgewachsen ist er im Klosterflecken Ebstorf in der Lüneburger Heide. Nach dem Abitur 1984 verlässt er das Elternhaus, um sich in Hamburg zum Bankkaufmann ausbilden zu lassen. Nach dem Wehrdienst nimmt er das Studium der Betriebswirtschaftslehre in Saarbrücken auf. Mehrmonatige Aufenthalte in Südafrika und im englischen Birmingham lassen den Wunsch nach einem ausgedehnten Studienaufenthalt im Ausland reifen. Es folgen drei prägende Jahre an der University of London mit dem Studium der Politik und Geschichte. 1993 Rückkehr nach Deutschland und Volontariat beim Deutschen Fachverlag in Frankfurt. 1995 wird Badenhop Wirtschaftsredakteur der Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“. Seit 1996 ist er Blattmacher bei der Rhein-Main-Zeitung. Er kümmert sich zudem um das amerikanische Militär in Deutschland und das Konsularische Korps in der Region. Außerdem schreibt er in der Rhein-Main-Zeitung und in der Sonntagszeitung regelmäßig über Wein und kulinarische Themen. Badenhop ist verheiratet und hat zwei Kinder.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Peter Badenhop

Seite 1 / 57

  • Gesunder Glücksbringer: Neben ihrer kulinarischen Bedeutung hat die Mandel oft auch einen symbolischen Wert.

    Mandeln in der Küche : Dünne Schale, feiner Kern

    Die Mandel ist keine Nuss, sondern der Kern einer pfirsichartigen Frucht. Seit der Antike wird sie geschätzt, als Heilmittel ebenso wie in der Küche.
  • Das Botanical Tonic ist ein guter Begleiter für Gins mit mediterranen Aromen.

    Neues Tonic von Thomas Henry : Weniger Zucker, mehr Kräuter

    Der Markt für Tonic Water ist mit dem Gin-Boom enorm gewachsen. Die Berliner Marke Thomas Henry hat jetzt zwei neue Sorten vorgestellt. Sie sind milder als üblich, aber sehr aromatisch.
  • Erstaunliches Gewächs: In der Küche ist Queller roh, blanchiert und kurz angebraten
einsetzbar und passt gut zu Fisch, Salat und Pasta.

    Kochen mit Queller : Gemüse von der Salzwiese

    Knackig grün, leicht säuerlich und angenehm salzig: Queller wächst in der Übergangszone zwischen Land und Meer. Und das kann man auch schmecken. In diesen Tagen beginnt die Saison.
  • Tatkräftiger Weinmacher: Alexander Gysler hat das elterliche Weingut im Alzeyer Ortsteil Weinheim 1999 übernommen.

    Winzer Alexander Gysler : Riesling und Burgunder jenseits des Mainstreams

    Alexander Gysler gehört zu den Winzern, die vor mehr als einem Jahrzehnt die Renaissance des Weinbaugebiets Rheinhessen eingeleitet haben. Inzwischen setzt er auf biodynamische Bewirtschaftung und besonders charaktervolle Tropfen.
  • Spargelsaison: Sauce Hollandaise kann man nicht nur mit Butter machen.

    Auftakt der Spargelsaison : Blitz-Hollandaise für alle Fälle

    Spargelsaison bedeutet auch Hollandaise-Saison. Wer nicht auf ein Fertigprodukt zurückgreifen möchte, kann sich an der klassischen Variante mit viel Butter versuchen.
  • „Man konnte es nicht überhören“: Trainer Adi Hütter hofft, dass sich die Fans  regelkonform verhalten haben.

    Trotz Corona am Stadion : Kritik an Eintracht-Fans

    Zum Bundesliga-Spitzenspiel der Frankfurter Eintracht gegen den VfL Wolfsburg versammeln sich bis zu 100 Fans vor dem Stadion und singen. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.
  • Kurzärmelig in der Sonne: Der März tat Corona-geplagten Seelen gut.

    Wetter im März : Der übliche Wahnsinn

    In Zeiten der Pandemie bringt der März ein bisschen meteorologische Normalität. Einen Wärmerekord hätte er trotzdem fast geknackt. Aber auch das könnte angesichts des stetigen Klimawandels bald zum Normalfall werden.
  • Rubinrot und aromenstark: Der „Lupita Margarita“ besteht aus einem mit Hibiskusblüten aromatisierten Tequila, Orangenlikör und Zitronensaft.

    Mescal-Trend : Tequila Cocktail aus St. Pauli

    „Tequila Sunrise“ und „Margarita“ sind bei weitem nicht die einzigen Cocktails, die man aus dem Agaven-Schnaps mixen kann: „Lupita Margarita“ von einer Hamburger Barkeeperin wir jetzt als „Bottled Cocktail“ angeboten.
  • April-Wetter : Noch einmal ein bisschen Winter

    Ganz so heftig wie zuletzt dürfte das Wetter in den nächsten Tagen nicht werden. Mit Graupelschauern, Frost, Glätte und allgemeiner Wechselhaftigkeit ist aber weiter zu rechnen.