https://www.faz.net/-1s0-6m08x
Autorenporträt / Welter, Patrick

Patrick Welter

Korrespondent/in (pwe.)

Geboren 1965 in Neheim-Hüsten. Studien- und Forscherjahre in Aix-en-Provence, Köln und Fairfax. Abschluss als Diplomvolkswirt, Universität zu Köln. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am wirtschaftspolitischen Seminar der Universität zu Köln. Seit den achtziger Jahren nebenberuflich als freier Journalist und als Fotograf tätig. 1995 Wechsel in den hauptberuflichen Journalismus, zunächst beim „Handelsblatt“. 2002 Eintritt in die Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 2007 Korrespondent mit Sitz in Tokio. 2010 wirtschaftspolitischer Korrespondent in Washington. Seit März 2015 wieder Korrespondent in Tokio.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Patrick Welter

Seite 1 / 186

  • Olympia-Gäste, die nach Tokio reisen, werden 14 Tage lang per GPS geortet.

    Kontrolle in Tokio : Olympia-Gäste werden per GPS-Daten verfolgt

    Im Juli kommen Athleten, Betreuer, Verbandsoffizielle und Journalisten nach Tokio. Von der Quarantänepflicht sind die Olympia-Gäste freigestellt. Dafür werden sie – wie andere Einreisende – geortet.
  • Besonders Indien ist von der Pandemie hart getroffen: Wachpersonal vor Fracht-Containern in Bangalore.

    Asien : Neue Corona-Welle bedroht Lieferketten

    Die Infektionszahlen steigen in mehreren asiatischen Ländern. Lieferketten für Elektronik, Chips und Handys könnten reißen. Ausgerechnet China soll jetzt helfen.
  • Die Pandemie gefährdet die Spiele auch noch in diesem Jahr

    IOC bietet Hilfe an : Japans Angst vor Olympia

    Um die Austragung der Olympischen Spiele trotz der Pandemie mögich zu machen bietet das IOC medizinisches Personal an. Doch die Stimmung in Japan ist zunehmend gereizt.
  • Ein Paar macht Fotos vor geschlossenen Restaurants in Tokio.

    Folge von Corona : Japans Wirtschaft schrumpft wieder

    Das Land schien wirtschaftlich die Pandemie hinter sich gelassen zu haben. Doch mit der dritten Viruswelle ging Japans Wirtschaftsleistung im ersten Quartal um 1,3 Prozent zurück. Die Aussichten sind verhalten.
  • Die Zahl der Internet-Attacken nimmt zu.

    Cyber-Kriminalität : Im Netz der kaltblütigen Erpresser

    Hacker dringen mit ihren Angriffen in immer sensiblere Bereiche vor. Sie nehmen Daten als Geisel und Tote in Kauf. Treffen kann es jeden.
  • Toyota-Mitarbeiter in Tokio

    Größter Autohersteller : Toyota steigert Gewinn deutlich

    Trotz der Verwerfungen durch die Corona-Pandemie hat Toyota Motor seinen Gewinn um 10 Prozent gesteigert. Der Marktführer prognostiziert keinen größeren Einfluss des Halbleitermangels auf sein Geschäft.
  • Das Logo der Softbank Group

    Rekord in Japan : Softbank meldet umgerechnet 38 Milliarden Euro Gewinn

    Die Investitionsgesellschaft Softbank Group bucht für das vergangene Geschäftsjahr einen Gewinn von umgerechnet 38 Milliarden Euro. Das ist der höchste Gewinn eines japanischen Unternehmens überhaupt.
  • Die Proteste ebben nicht ab: Demonstration vor dem Olympiastadion in Tokio.

    Die Spiele und Corona : Olympia hängt am politischen Kalkül

    Japans Ministerpräsident Suga lässt mit einer Bemerkung aufhorchen: „Ich habe die Spiele nie an erste Stelle gestellt.“ Der Schutz der Bevölkerung genieße Priorität.
Twitter