https://www.faz.net/-1s0-6lzvx
Autorenporträt / Andreae, Patricia (cp.)

Patricia Andreae

(cp.)

Am 15. Januar 1962 in Köln geboren, wuchs sie am Niederrhein auf. Zeitungen gehörten in der Familie selbstverständlich zum Leben und so war die Neugierde auf das Metier geweckt. Nach dem Abitur studierte sie in Bonn Komparatistik, Spanisch und Politikwissenschaften. Ein Praktikum beim Bonner „General- Anzeiger“ eröffnete den Weg in den Journalismus, führte nach freier Mitarbeit zum Volontariat und anschließend als Redakteurin in die Nachrichtenredaktion. Nach journalistischen Stipendienaufenthalten in Amerika und Frankreich kam sie im Januar 1991 zur Rhein-Main-Zeitung.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Patricia Andreae

Seite 1 / 20

  • Warten statt fahren: Taxis am Frankfurter Hauptbahnhof

    Corona-Krise bei Fahrdiensten : „Es gibt schon eingemottete Taxis“

    Die Warn-Streiks in Frankfurt waren für sie die besten Tage seit Beginn der Pandemie: Taxifahrer warten sonst oft Stunden auf einen Fahrgast, und nach einer Schicht haben sie kaum die Kosten hereingefahren. Viele sind verzweifelt.
  • Warnstreik im Nahverkehr: Fahrgäste können trotzdem mit Bussen fahren (Symbolbild).

    Warnstreik im Nahverkehr : Busse fahren trotz Streiks

    Am Dienstag ist damit zu rechnen, dass die Frankfurter U-Bahnen und Straßenbahnen vom bundesweiten Warnstreik betroffen sind, teilte die Stadt mit. Fahrgäste sollen sich auf den Social-Media-Kanälen über die aktuelle Lage informieren.
  • Die weltweite Messegesellschaft kann nur auf die jetzigen Rahmenbedingungen reagieren.

    Corona-Folgen : Messe im Taumel

    Durch Kurzarbeit und den Aufschub bei Insolvenzen sind die Folgen für die Messegesellschaft noch nicht in Gänze sichtbar. Es wäre fürs Geschäft gut, wenn es einheitliche Regelungen für Reisen gäbe – wenigstens in Europa.
  • Weiter nichts los: Die Messe Frankfurt sagt auch für Anfang 2021 alles ab.

    Messe Frankfurt : Buchmesse zieht digitale Aussteller an

    Bis März keine Pläne: Die Messe Frankfurt sagt wegen der Corona-Pandemie weitere Veranstaltungen ab. Die Buchmesse bleibt mit besonderem Programm vorerst eine Ausnahme.
  • Hofft auf einen Marathon: Jo Schindler

    Unternehmen in Rhein-Main : Umsatz nahe null

    Immer noch gibt es Branchen, die wegen der Corona-Pandemie so gut wie nichts verdienen. Die Unternehmer wünschen sich ein baldiges Ende der Krise – und sind trotz der misslichen Lage voller Hoffnung und Tatendrang.