https://www.faz.net/redaktion/oliver-bock-11104274.html
Oliver Bock - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Oliver Bock

(obo.)

Der bekennende Badener und Rheingauer aus Leidenschaft wurde 1961 in Pforzheim geboren. Auf Abitur und Wehrdienst in der Schmuck- und Uhrenmetropole folgte das Studium der Politikwissenschaften in Bamberg und Cambridge. Die journalistischen Lehr- und Wanderjahre führten ihn quer durch die Republik, von der Braunschweiger Zeitung über die Allgäuer Zeitung und die Offenbach-Post bis in die Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung im Jahr 1992. Zunächst Blattmacher in Frankfurt; seit 1996 berichtet er als Korrespondent aus dem Rheingau-Taunus-Kreis und seit 2018 überdies aus der Landeshauptstadt Wiesbaden. Darüber hinaus gilt seine journalistische Leidenschaft der Land- und Forstwirtschaft, dem Weinbau, der Jagd und dem Naturschutz in Hessen.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Oliver Bock

Seite 102 / 107

  • „Cultus” Rotwein-Cuvée trocken, Qualitätswein

    Weingut Strohm : Cuvée „Cultus“

    Der „Cultus“ ist ein dichter, konzentrierter Rotwein mit einer pfeffrigen Note und Aromen, die an Kräuter und Leder erinnern. Ein gehaltvoller, würziger Wein, der in einer Karaffe nach Luft schnappen will, bevor er die Kehle hinunterrinnt.
  • „Grand Prix” 2005 Spätburgunder Qualitätswein trocken

    Weingut Schloss Westerhaus : Spätburgunder „Grand Prix“

    Ein Pinot Noir ist etwas Besonderes. Ein guter Pinot verbindet Wärme und Eleganz, Konzentration und Finesse, Frucht und Körper miteinander. Wie der „Grand Prix“ von Schloss Westerhaus in Ingelheim.
  • Will in den nächsten sechs Jahren 100 Millionen Euro in Eschborn investieren: Der wiedergewählte Bürgermeister Speckhardt

    Direktwahlen : Speckhardt siegt in Eschborn

    Bei der Direktwahl in Hessens reichster Stadt Eschborn ist die Überraschung ausgeblieben: Amtsinhaber Wilhelm Speckhardt (CDU) setzte sich am Sonntag mit 59 Prozent durch. Im Rheingau-Taunus-Kreis gab es bei vier Urnengängen nur in Lorch eine kleine Sensation.
  • Baustelle Kloster Eberbach

    Kloster Eberbach : Neuer Prälatengarten mit Brunnen

    Die Sanierung des 1136 gegründeten Zisterzienserklosters Eberbach schreitet zügig voran. Geht alles gut, ist 2008 das Gros der Generalsanierung geschafft. Die Kosten betragen zwölf Millionen Euro in zwei Jahren.
  • Nur noch wenige junge Bäume werden künftig vor Wildverbiss geschützt

    Rüsselsheim : Alte Eichen müssen nicht mehr weichen

    Im Rüsselsheimer Stadtwald werden keine Zäune mehr zum Schutz heranwachsender Bäume vor Wild errichtet. Auch die Produktion von „Wertholz“ wurde aufgegeben. „Der Wald wird sein Aussehen gründlich verändern“, heißt es.
  • „Fum Allerhinnerschde”, Riesling Qualitätswein 2006

    Weingut Friedrich Fendel : Riesling „Fum Allerhinnerschde“

    „Fum Allerhinnerschde“ wurde vor über 100 Jahren als älteste deutsche Weinmarke beim Patentamt eingetragen. Bis heute ist der Wein eine tragende Säule im Sortiment des Weinguts Friedrich Fendel.
  • In der Kritik: Klaus-Peter Willsch

    Klaus-Peter Willsch : Ein Hinterbänkler gerät unter Beschuss

    Der „Rheingau-Taunus-Monatsanzeiger“ von Klaus-Peter Willsch verbreitet konservative Meinungen und Texte aus dem Dunstkreis der Jungen Union. Nun ist der CDU-Bundestagsabgeordnete in der Defensive: wegen Rüstungsanzeigen in seiner Zeitung.
  • „Summa cum laude” Niersteiner Pettenthal Riesling Spätlese trocken 2005

    Weingut Heinrich Braun : Riesling „summa cum laude“

    Jedes Jahr aufs Neue probieren Weinfreunde im Gutshaus Heinrich Braun den Tropfen, der mit dem „höchsten Lob“ ausgezeichnet werden soll. Bisher haben sich oft Weine aus den alten Rebstöcken des „Roten Hangs“ durchgesetzt.
  • „Johannes G.”, Eltviller Kalbspflicht Riesling Qualitätswein trocken

    Weingut J. Koegler : Riesling „Johannes G.“

    „Johannes G.“ ist ein Wein mit Substanz, Dichte und Tiefgang. Innere Werte, die das Terroir der kleinsten Eltviller Lage, der „Kalbspflicht“, mit ihren schweren Tonböden fördert und den Weinen ihre Cremigkeit verleiht.
Twitter