https://www.faz.net/-1s0-99waw
Autorenporträt / Zaboji, Niklas

Niklas Záboji

(niza)

1992 in Köln geboren. Deutsch-französisches Abitur zwischen Rhein und Bergischem Land. Studium in Mannheim, Prag und Regensburg: kurz BWL, dann Geschichte und VWL mit den Schwerpunkten Europapolitik und Ost-West-Beziehungen. Währenddessen längere Aufenthalte in Frankreich, Ungarn und auf dem Balkan. Als Skilehrer mehrmals in der Saison an sonnigen Tiroler und Salzburger Hängen. Der Weg in den Journalismus führte über das „Handelsblatt“ und die Wirtschaftsredaktionen von „Mainzer Allgemeine Zeitung“ und SWR-Fernsehen. 2016 ein halbes Jahr Hospitant im F.A.Z.-Feuilleton und studienbegleitend freier Autor für das FAZ.NET-Blogseminar. Seit April 2018 Redakteur im Wirtschaftsressort der F.A.Z. Dort tätig als Blattmacher, zuständig für Energie- und Klimathemen sowie die Konjunkturberichterstattung.

F.A.Z., Wirtschaft

E-Mail: n.zaboji@faz.de

Aktuelle Beiträge von Niklas Záboji

Seite 1 / 35

  • F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Der große Sprung der Elektromobilität

    2020 war das Jahr der Elektromobilität – E-Autos, die lange in der Nische standen, wurden sprunghaft beliebter. Der Trend scheint anzuhalten. Doch es bleiben noch viele Hemmnisse, bis die Mehrheit der Deutschen mit Strom fährt.
  • Gabriel Felbermayr

    Gabriel Felbermayr : Vienna Calling

    Mit Gabriel Felbermayr verlässt ein profilierter Streiter für Markt und Freihandel die deutsche Öffentlichkeit in Richtung Wien. Am Institut für Weltwirtschaft herrscht Bestürzung.
  • Gabriel Felbermayr

    Gabriel Felbermayr : Renommierter Ökonom verlässt Deutschland

    Das Kieler Institut für Weltwirtschaft sucht schon wieder einen neuen Chef – nach gerade einmal zweieinhalb Jahren. Den bisherigen Präsidenten zieht es zurück in seine Heimat.
  • Die Schnabelmaske steht sinnbildlich für die Pest, doch ihre tatsächliche Verwendung ist unter Historikern umstritten.

    Folgen früherer Epidemien : Die Seuche als Zäsur

    Immer wieder haben Epidemien die Welt verheert. Manche hatte auch überraschend positive Folgen. Doch Zweifel an einem glücklichen Corona-Ende sind durchaus berechtigt.
  • Krisenmanager im Dauerstress: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Finanzminister Olaf Scholz im Bundestag.

    Bilanz der Corona-Hilfen : „Wir haben die Falschen gerettet“

    Vor einem Jahr packte die Bundesregierung die Bazooka aus, um die Wirtschaft zu retten. Doch je länger die Corona-Krise dauert, desto größer werden die Zweifel, ob das gelingt.
  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit den F.A.Z.-Herausgebern (im Uhrzeigersinn) Jürgen Kaube, Gerald Braunberger, Carsten Knop und Berthold Kohler im Foyer des Redaktionsgebäudes.

    Eindrücke vom F.A.Z.-Kongress : Im Bann der Pandemie

    Wie gut steht Deutschland in der Krise da? Jens Spahn sagt: Besser als man denkt. Was kommt aber danach? Da ist die Meinung einhellig: Deutschland muss anders, muss besser werden. Eindrücke vom F.A.Z.-Kongress.
  • Liveblog zum F.A.Z.-Kongress : Kurz: „Soviel Freiheit wie möglich“

    Zwölf Panels und hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – das war der große F.A.Z.-Kongress. Lesen Sie im Liveblog noch mal alle wichtigen Themen nach.