https://www.faz.net/-1s0-6m093
Autorenporträt / Wiegel, Michaela

Michaela Wiegel

Korrespondent/in (mic.)

berichtet seit Februar 1998 als politische Korrespondentin für Frankreich aus Paris. In der französischen Hauptstadt hatte sie schon einen Teil ihres Studiums in Politischen Wissenschaften, Geschichte und Philosophie zugebracht. Nach dem Diplom des Institut d’Etudes Politiques de Paris („Sciences Po“) 1993 zog es sie nach Amerika, an die Harvard University. Als McCloy Scholar der Studienstiftung des deutschen Volkes erwarb sie 1995 an der Kennedy School of Government einen Master in Public Administration (MPA). Im Oktober 1995 trat sie als Redakteurin in die politische Nachrichtenredaktion der F.A.Z. ein. Verheiratet, vier Kinder.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Michaela Wiegel

Seite 3 / 196

  • Macron mit Merkel : Niemals vergebens, immer mit Wein

    Frankreichs Präsident bereitet der scheidenden Kanzlerin einen herzlichen Abschied. Die zeigt sich sichtlich gerührt. Nur eine Tatsache bedauert sie.
  • Abschiedsbesuch in Frankreich : Auf ein letztes Glas Wein mit der Kanzlerin

    Emmanuel Macron weiß, dass Angela Merkel guten Wein schätzt. So lud er sie zum Abschied in die idyllische Kleinstadt Beaune nach Burgund ein. Dort wurde der scheidenden Kanzlerin eine Ehre zuteil, die selbst Kohl verwehrt blieb.
  • Gedenken an die 2018 ermordete Holocaust-Überlebende Mireille Knoll in Paris vor deren Wohnung in Paris

    Mord an Mireille Knoll : „Weil sie eine Jüdin war“

    Der Mord an der Holocaust-Überlebenden Mireille Knoll hat Frankreich tief erschüttert. Seit Donnerstag muss sich der mutmaßliche Haupttäter, ein junger Mann algerischer Herkunft, dafür vor Gericht verantworten.
  • Der britische Fischkutter „Cornelis Gert Jan“ im Hafen von Le Havre. Französische Behörden haben ihn wegen Fehlens einer gültigen Lizenz festgesetzt.

    Britischer Kutter festgesetzt : „Es ist kein Krieg, aber ein Kampf“

    Frankreich hat einen britischen Fischkutter in Le Havre festgesetzt, weil er keine gültige Lizenz hatte. London verstehe nur die Sprache der Härte. Die britische Seite kündigt Vergeltungsmaßnahmen an.
  • Handschlag für die Kameras: Marine Le Pen und Viktor Orbán am Dienstag in Budapest

    Frankreichs extreme Rechte : Wer ist Orbáns bester Freund?

    Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen scheut bei ihrem Besuch in Budapest keine Mühen, um sich in Szene zu setzen. Denn um Viktor Orbáns Gunst buhlen auch zwei ihrer Rivalen.
  • Der französische Präsident Emmanuel Macron am 20. Oktober bei der Eröffnung der FIAC, Frankreichs größte Messe für zeitgenössische Kunst, in Paris

    Einmalzahlung für Franzosen : Macron als Weihnachtsmann der Nation

    Nach der Ankündigung einer Einmalzahlung für alle Franzosen mit einem Nettogehalt von weniger als 2000 Euro wird Frankreichs Präsident Emmanuel Macron heftig kritisiert. Nicht nur aus der Politik – sondern auch von Bürgern.
Twitter