https://www.faz.net/-1s0-6m093
Autorenporträt / Wiegel, Michaela

Michaela Wiegel

Korrespondent/in (mic.)

berichtet seit Februar 1998 als politische Korrespondentin für Frankreich aus Paris. In der französischen Hauptstadt hatte sie schon einen Teil ihres Studiums in Politischen Wissenschaften, Geschichte und Philosophie zugebracht. Nach dem Diplom des Institut d’Etudes Politiques de Paris („Sciences Po“) 1993 zog es sie nach Amerika, an die Harvard University. Als McCloy Scholar der Studienstiftung des deutschen Volkes erwarb sie 1995 an der Kennedy School of Government einen Master in Public Administration (MPA). Im Oktober 1995 trat sie als Redakteurin in die politische Nachrichtenredaktion der F.A.Z. ein. Verheiratet, vier Kinder.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Michaela Wiegel

Seite 1 / 166

  • Trauer in Frankreich: Die Abgeordneten der Nationalversammlung gedenken in Paris mit einer Schweigeminute des ermordeten Lehrer Samuel Paty

    Enthauptung von Samuel Paty : Letzte Chance für eine freie Gesellschaft

    Im „Krieg gegen den Terror“ wurden Fortschritte erzielt. Die Ermordung des Lehrers Samuel Paty aber hat viele Franzosen aufgewühlt. Die Tat könnte ein Wendepunkt im Kulturkampf gegen den Islamismus sein.
  • Pendler sitzen mit Mund-Nase-Masken am 15. Oktober in einem Bus in Paris

    Paris, Madrid, Rom und London : Wie Corona Regionen und Hauptstädte entzweit

    Nicht nur in Deutschland wird darüber gestritten, wie viel Einheitlichkeit in der Corona-Pandemie landesweit nötig ist. Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien gehen dabei ganz unterschiedliche Wege.
  • Terroranschlag auf Lehrer : Eine Hinrichtung mit Ansage

    Samuel Paty galt als engagierter und umsichtiger Lehrer. Dennoch wurde er zum Opfer eines Islamisten. Die französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft präsentiert Details des Tathergangs, die beunruhigen.
  • Terror bei Paris : Vier Festnahmen nach Enthauptung von Lehrer

    Das Opfer soll seinen Schülern vor kurzem die Mohammed-Karikaturen von „Charlie Hebdo“ gezeigt haben. Präsident Macron spricht von einem „eindeutig islamistischen Terroranschlag“.
  • Ausgangssperren in Frankreich : Macrons Keule

    Der Präsident war als Liberaler gestartet. Jetzt sieht er sich vom Virus gezwungen, den Franzosen das Savoir-vivre auszutreiben. Vom föderalen deutschen Vorbild ist keine Rede mehr.
  • Leittragende der nächtlichen Ausgangssperren: Die französischen Restaurants wie hier in Lyon

    Corona-Notstand in Frankreich : Klima des Misstrauens

    Am Mittwoch verkündete Macron drastische Maßnahmen gegen Corona. Einen Tag später durchsuchen Fahnder die Wohnungen einiger Politiker. Ihnen wird Fahrlässigkeit im Umgang mit der Pandemie vorgeworfen.
  • Präsident Emmanuel Macron ist auf mehreren Bildschirmen zu sehen, während er seine Fernsehansprache hält.

    Corona in Frankreich : Macron kündigt nächtliche Ausgangssperren an

    Die Corona-Lage in Frankreich verschlechtert sich seit Wochen. Der französische Präsident kündigt drastische Maßnahmen an: „Wir feiern nicht mehr, wir gehen keine Freunde mehr besuchen.“
  • Präsident mit Maske: Emmanuel Macron Anfang September in Paris

    Corona in Frankreich : „Alles ist vorstellbar“

    Droht Paris eine Ausgangssperre um 20 Uhr? Am Mittwochabend will Präsident Emmanuel Macron neue Maßnahmen im Kampf gegen Corona verkünden. Spekulationen über einen harten Kurs gibt es schon jetzt.
Twitter