https://www.faz.net/-1s0-6lzyv
Michael Reinsch - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Michael Reinsch

(mr.)

Einer Berliner Familie entstammend, am 11. September 1958 in Kaufbeuren im Allgäu geboren. Höhere Handelsschule in Siegburg. Volontariat beim Bastei-Verlag in Bergisch Gladbach. Seit 1981 Sportredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, unterbrochen von zwei Jahren freiberuflicher Tätigkeit im Norden Deutschlands und im Süden der Vereinigten Staaten. Korrespondent in Berlin seit 1990. 1997, 1998 und 1999 zum Sportreporter des Jahres gewählt. Verheiratet mit einer Rheinländerin, die Kinder sind Berliner.

F.A.Z., Sport

Aktuelle Beiträge von Michael Reinsch

Seite 1 / 182

  • Nicht immer aufzufinden: Christian Coleman.

    Sprint-Weltmeister Coleman : Verschwindibus!

    Nicht ein, zwei oder drei, gleich vier Mal verpasst der amerikanische Sprint-Weltmeister Christian Coleman einen Doping-Test – und deswegen wohl auch Olympia. Bleibt die Frage: Gibt es einen Zusammenhang zwischen seinen guten Leistungen und nicht absolvierten Tests?
  • Bundeskanzler Helmut Kohl gratuliert Teamchef Franz Beckenbauer (rechts) zum WM-Titel 1990.

    30 Jahre deutsche Einheit : Die Heimat im Sportverein

    Unschlagbar? Was Beckenbauer nach dem WM-Sieg 1990 aussprach, dachten viele. Der Traum von der sportlichen Überlegenheit Deutschlands ist nicht aufgegangen. Doch es gibt mehr als Medaillen und Titel, auf die der Sport stolz sein kann.
  • 30 Jahre deutsche Einheit : Sieht aus wie Staatssport

    Die Siege des DDR-Sports sagen vor allem etwas darüber aus, wie dringend der Staat sie wollte. Vom zwanghaften Siegen hat sich das wiedervereinigte Deutschland verabschiedet.
  • Arm in Arm: Im September 1990 üben Gabi Lippe und Ulf Timmermann die Einheit bei der Leichtathletik-EM in Split.

    30 Jahre deutsche Einheit : „Die größte Leistung des Sports“

    Wie hat sich der deutsche Sport in 30 Jahren Einheit entwickelt? Karl-Hans Pezold, 1990 Abteilungsleiter im Ministerium für Jugend und Sport, hält die Rettung von Sportanlagen und die Gründung von Vereinen für eine Erfolgsgeschichte.
  • Ein Sprung in die richtige Richtung? Regeländerungen sollen die Leichtathletik spannender machen.

    Neue Regeln für Leichtathleten : Dann doch lieber Dreibeinlauf

    Laufen, Springen und Werfen reicht offenbar nicht mehr aus. Die Leichtathletik soll für den Zuschauer interessanter werden. Um das zu erreichen, greift der Weltverband zu einer brisanten neuen Regel, die spektakuläre Änderungen erahnen lässt.
  • Stabhochspringer Duplantis : Der Himmelsstürmer

    Weltrekord eines Wunderkindes mit Ansage: Der schwedische Stabhochspringer Armand Duplantis wusste schon als Dreijähriger, wer er werden will – der Beste. Der Entthronte Bubka stachelt an zu neuen Höhen.
  • Weltrekord im Stabhochsprung : In den Wolken

    Armand Duplantis übertrifft den Freiluft-Weltrekord von Sergej Bubka. Für den Wunderknaben scheint es keine Grenzen zu geben. Doch bei seinem Glanzstück hilft ihm auch ein alter Rivale.