https://www.faz.net/-1s0-6m09o
Autorenporträt / Psotta, Michael

Michael Psotta

(pso.)

Geboren am 2. Mai 1957 in Frankfurt, dort Abitur mit musikalisch-altsprachlichem Schwerpunkt am Goethe-Gymnasium. Soldat bei den Heeresfliegern, Reserveoffizier. Anschließend Volontariat beim „Darmstädter Echo“ und kurze Redakteurstätigkeit in Lokalressorts. Von 1981 an Student der Volkswirtschaft in Freiburg mit dem klaren Berufswunsch Wirtschaftsredakteur. 1986 Eintritt in die Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zunächst Blattmacher in der Firmenredaktion. Von 1989 bis 1998 Wirtschaftskorrespondent für Bayern. Ende 1998 bis Frühjahr 2003 Wirtschaftskorrespondent für Spanien und Portugal in Madrid. Anschließend Rückkehr nach Frankfurt mit breitgefächertem Berichtsgebiet, unter anderem die Pharma- und die Chemieindustrie sowie die Biotechnologiebranche und die spanische Wirtschaft. Außerdem Blattmacher in der Firmenredaktion. Von Februar 2011 bis September 2012 verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung. Seitdem verantwortlicher Redakteur für den Immobilienmarkt.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Michael Psotta

Seite 1 / 25

  • Nach Urteil gegen Mietendeckel : Jetzt kommt es auf den Mietspiegel an

    Der Mietendeckel ist vorerst vom Tisch. Dennoch droht am Wohnungsmarkt eine verschärfte Regulierung. Im Fokus steht der Mietspiegel – und die Frage, ob er das Geschehen am Markt realistisch abbildet.
  • Trotz Büro-Leerstand hat die Verwaltung der City of London einen neuen, futuristischen Wolkenkratzer mit 38 Stockwerken genehmigt.

    Leere Büros : Wird die City zu einer Geisterstadt?

    Einige Banken wollen in London ihre Büroflächen um bis zu 40 Prozent reduzieren. Die Bankentürme in Frankfurt hingegen bleiben gut gefüllt. Fest steht: Das Büro der Zukunft wird anders als bisher.
  • Beste Innenstadtlage, aber keine Kunden: Für die Filiale „Kaufinger Straße“ wollte C&A im April 2020 keine Miete zahlen - wie in auch in vielen anderen Fällen nicht.

    Urteil in München : C&A muss in Lockdown Miete zahlen

    Die Modekette kann sich nicht auf die Corona-bedingten Schließungen berufen, um die Miete zu verweigern. Jetzt muss C&A mindestens eine Million Euro zahlen.
  • Einkaufsvergnügen 2020: Im Frankfurter Einkaufszentrum My Zeil

    Strukturwandel im Handel : Shopping-Center in der Krise

    Weil es in den Einkaufs-Centern leer bleibt, geht die größte Friseurkette insolvent und die Harmonie zwischen Mietern und Vermietern ist verflogen. Daran ist nicht nur Corona schuld.
  • Baukräne stehen an einer Baustelle in Berlin.

    Wohngemeinnützigkeit : Ein Bärendienst für den Wohnungsmarkt

    Immer lauter wird die Forderung, die Wohngemeinnützigkeit wiederzubeleben. Dass dies eine schlechte Idee ist, zeigt schon das abschreckende Beispiel der Neuen Heimat.
  • Tourismus-Krise : Das große Sterben der Hotels

    Stadturlauber fehlen, Geschäftsleute auch: Viele Hoteliers bangen um ihre Existenz. Das Aus für erste Adressen wie das „Anna“ in München oder den Hessischen Hof in Frankfurt gilt als Auftakt einer „dramatischen Auslese“.
Twitter